Suche

Ausbildung im Öko-Landbau

Hast du Lust auf eine Ausbildung im Öko-Landbau?
Wir suchen zu Herbst 2017 eine/n Azubi "Gemüsegärtner_in".

mehr Infos »



GreenPhoenixKongress2011Ende September fand in der Schweizer Gemeinschaft Schweibenalp erneut der Green Phoenix Kongress statt. Ina Meyer-Stoll und Thomas Heuser vertraten das ZEGG in diesem Netzwerktreffen.
Es kamen dort 33 Menschen aus 16 europäischen Gemeinschaften zusammen, um gemeinschaftsübergreifende Themen in einem intimieren Kreis zu bewegen.

Green Phönix ist eine Art "Think tank" für Fragen und Themen aus dem Gemeinschaftskontext. Auf der jährlichen GEN Europe Konferenz kommen mehrere Hundert Menschen zusammen, da ist es oft nicht so einfach, vertiefende Fragen zu bewegen.
Aus diesem Treffen ist 2015 die Initiative RefuGEN entstanden, ein Projekt, in dem Menschen aus Gemeinschaften als Freiwillige auf der Insel Lesbos Geflüchtete in Griechenland unterstützen. Derzeit befinden sich noch ca. 70.000 Flüchtlinge in Griechenland in Lagern, können weder weiterreisen nach Europa, noch zurück. Während des diesjährigen Treffens entstand der Plan einer interkulturellen Kooperation zwischen interessierten Menschen aus Griechenland, interessierten Geflüchteten und Internationalen, um gemeinsam ein Energie - autarkes Dorfprojekt aufzubauen. Als Land steht ein Grundstück von Anna und Nikiforos aus der Skala Gemeinschaft zur Verfügung.

Zu feiern gabe es beim diesjährigen Treffen auch etwas: Kosha Joubert (GEN international) und andere waren bei der UN in Genf. Und sind mit GEN bei der Nominierung für den Right Livelihood Award von Üexküll („alternativer Nobelpreis“) unter die ersten 30 gekommen !!!



ZEGG
Bildungszentrum gGmbH

Rosa-Luxemburg-Str. 89
14806 Bad Belzig

 

Telefon: +49 (0) 33841 595-100
Telefax: +49 (0) 33841 595-102
E-Mail:
Web: www.zegg.de

 

Bankverbindung

ZEGG gGmbH, GLS Bank
Kto.Nr.: 4006726901, BLZ: 43060967

Für internationale Überweisungen:
BIC: GENODEM1GLS
IBAN: DE46 4306 0967 4006 7269 01


Im ZEGG leben 100 Menschen gemeinschaftlich zusammen. Wir sind Modellprojekt für ein sozial und ökologisch innovatives Leben und Wirtschaften. Dabei interessiert uns, wie nachhaltige Entwicklung funktioniert - für jede/n Einzelne/n und für die Gesellschaft als Ganzes. Wir legen Augenmerk auf die sozialen, spirituellen, ökonomischen und ökologischen Aspekte dessen, was wir tun.