IMG 20220916 1003113Nachdem es den Sommer über sehr still geworden war um den Anschluss des ZEGG-Geländes an eine zeitgemäße Internetleitung, hatten wir vergangene Woche mal wieder Besuch vom Tiefbau-Trupp.

Die Frage, wie sich Bildungszentrum und Bewohner*innen ausreichend mit Internet versorgen lassen, beschäftigt uns seit einigen Jahren. Die aktuelle Lösung, die Nutzung möglichst gleichmäßig auf vier Leitungen zu verteilen, bringt etwas Entlastung, ist aber noch weit von "ausreichend" entfernt.

Dieter Duhm22Heute wird Dieter Duhm 80 Jahre alt. Wir gratulieren dem Menschen, der nach der Bauhütte auch für das ZEGG den Gründungsimpuls gegeben hat und seit 1995 in Tamera wirkt.

Firmenlauf2Ein Team aus dem ZEGG beteiligte sich auch dieses Jahr wieder beim Bad Belziger Firmenlauf, einem Staffellauf über 11 km.. Das ZEGG-Team, Annik Trauzettel, Hedda Stegemann, Dirk Adams und Simon Schramm gab sich kurz vorher auch noch drei wichtige Ziele für den Lauf - Spaß, Gemeinschaft sowie der olympische Gedanke: Dabeisein ist alles! Sie erfüllten alle drei und landeten dann sogar im Mittelfeld mit Platz 19 von 30. Vermutlich trugen dazu auch die Menschen aus dem ZEGG und ZEGG-Umfeld, die extra zum Anfeuern gekommen waren, bei. Nächstes Jahr sind wir bestimmt wieder dabei!

Newsletter 4.22.5Jetzt ist die Zeit, zärtlich zu sein. Deine Verbindung zur Erde, zur Spiritualität und die soziale Resonanz mit anderen Menschen: Das waren die drei Dimensionen der Zärtlichkeit und Vertiefung, denen wir uns beim Sommercamp gewidmet haben.
Tatjana Wolf aus der ZEGG Gemeinschaft hatte die Idee, diese Felder im Sommercamp genauer zu erforschen.

Newsletter 4.22.2Stimmen unserer Gäste zum Sommercamp: „Vielfältig, humorvoll, inhaltlich gut aufgebaut, sehr viele Menschen daran beteiligt, ein Gesamtwerk aus dem ZEGG!“

HierNewsletter 4.22.7 Findet ihr Fotos vom aktuellen Sommercamp, die täglich ergänzt werden. Die Fotos hat unser Hausfotograf Ingo Sparr gemacht.

20220810 125137Wir haben schon länger nichts mehr berichtet aus der Rubrik ‚Neues vom Bau‘. Klar ist es im Bau- und Geländeteam, genannt G-Team, nicht mehr so trubelig wie in den Jahren des großen Uni-Um- und Ausbaus. Aber zu tun gibt es immer auf unserem großen Gelände. Ein paar Dinge, die wir in den letzten Monaten fertiggestellt haben, jenseits der immer anstehenden Wartungsarbeiten und Bestandserhaltungsreparaturen, möchten wir heute vorstellen.

IMG 2073 KopieWie du jetzt beginnen kannst, eine Wildkräuterwiese zu fördern und andere Schätze der Natur zu ernten

Der Nutzen wild wachsender Kräuter wurde oft beschrieben: sie sind frei verfügbar und voller Heil- und Vitalstoffe. Im Frühjahr wachsen sie an jeder Ecke und können auch in der Stadt gut geerntet werden. Doch wie kannst du sie ganzjährig ernten und fördern? Und dies auch in Dürre- oder Winterzeiten.

fahrradwerkstattCalistas Masiga und Haidar Omar sind oft in Bad Belzig mit dem Rad unterwegs. Die beiden haben Fahrräder von der Fahrradwerktstatt, die Thomas Jack Schrecker letztes Jahr ins Leben gerufen hat. Es erleichtert vieles für den Kenianer und den Sudanesen. Masiga fährt beispielsweise fünfmal pro Woche mit dem Rad zum Busbahnhof, von wo er mit dem Bus zum Deutschkurs fährt.

ICSALogoTransparentDie ICSA (International Communal Studies Association) ist ein in den 80ger Jahren gebildeter Zusammenschluss von Gemeinschaftsforschern aus Israel und den USA. Alle drei Jahre treffen sich dort Professoren aus aller Welt und berichten über ihre Forschung.

GEN LogoIna Meyer-Stoll und Achim Ecker haben das ZEGG in diesem Sommer bei der Mitgliederversammlung von GEN- Europe und bei der Treffen der ICSA (International Communal Studies Association) vertreten. Beide Treffen fanden in Dänemark statt.

Hier ist ein Linkukraine Zusammenhalt zu einem kurzen Film, der im Rahmen der diesjährigen GEN Konferenz gezeigt wurde. Achtung: Untertitel anschalten! Er zeigt, wie Ökodörfer in der Ukraine und Europa Flüchtenden aus den umkämpften Gebieten helfen. Berührend und sehr besonders zu schauen.
Und hier noch das etwas andere Tagebuch der ersten Kriegswochen: Runter scrollen bis zu „Letters from Ukraine“. Das liest man nicht in der Presse!  
Und ja, jeder kann unterstützen. Über GEN Europe kann man Geld spenden und diese Spende sogar von der Steuer absetzen. Und das ist Hilfe die ohne viel Umstand und Verwaltung direkt ankommt. 1000 Dank auf für die kleinsten Beträge!

IMG 20220626 1030237Im Juni fand wieder das Frühjahrstreffen von GEN Deutschland, dem Netzwerk von Gemeinschaften, statt. Rund 100 Interessierte aus Mitgliedsgemeinschaften und Gründungsinitiativen kamen zusammen, um Neuigkeiten auszutauschen, Kontakte zu pflegen und das Netzwerk weiterzuentwickeln. Von zwanzig Mitgliedsgemeinschaften waren 18 vertreten; ungewöhnlich war dieses Jahr, dass das Treffen aus Kapazitätsgründen nicht für interessierte Einzelpersonen offenstand, für die das Frühjahrstreffen sonst eine erste Gelegenheit zur Kontaktaufnahme ist.

Newsletter 3.22.1Sommercamp bedeutet immer wieder ein Feld von Verbindung, tiefe Gespräche führen, Freude teilen, sich berühren lassen, Hoffnung aufkeimen lassen.
Wir sind in einer krisenhaften Zeit und können diese nicht alleine bewältigen. Denn wir brauchen unser aller Bewusstsein für die notwendige sozial-ökologische Transformation.

ukraine ZusammenhaltMenschen aus dem ZEGG engagieren sich ehrenamtlich oder auch beruflich für geflüchtete Menschen in Bad Belzig und der Region. Konkret im ZEGG gibt es die Fahrradwerkstatt für Geflüchtete von Jack Schrecker und die GEKKOS (unsere Geflüchtetenkoordination), die Hilfsanfragen und -angebote zusammenbringen. Auf diesem Weg kamen auch Taiwo und Hezekiah aus der Ukraine zu uns und bekommen demnächst ihr erstes Kind hier im ZEGG.

Wasserstand ZEGGWir wissen so viel über Kommunikation - und Wissen alleine reicht nicht aus. Dies haben wir in den letzten beiden Jahren gemerkt, als auch bei uns im ZEGG die Konflikte eskalierten. Wo wir vorher breite Gemeinsamkeiten unter uns wahrgenommen haben, wurde uns durch die Pandemie bewusst, dass dieselben Werte und Worte verschieden interpretiert und zu völlig unterschiedlichem Verhalten führen können.

HierScreenshot 2022 06 07 at 08 40 15 Pfingstfestival 2022 findet ihr Fotos vom Pfingstfestival, aufgenommen von Ingo Sparr.

2022 Pura Vida Title 1Kolja Güldenberg aus dem ZEGG ist als Speaker und Workshopleiter auf dem internationalen Pura Vida Festival vom 16.-19. Juni im Schlaubetal bei Berlin.
"Through interactive daily workshops, we explore themes, such as holistic health, meditation, self-knowledge and compassion, relationship, connection and intimacy, creativity, dance and embodiment, deep ecology and sustainability. Become part of another chapter exploring co-creation and co-flourishing!"


pfingstfestival 2022 265pxHerz, Sex & Spirit – Quellen unserer Menschlichkeit in einer fragmentierten Zeit – 3.-8. Juni 2022

!!! TEAM (VOR)FREUDIG! – ONLINE-GRUPPENWAHL STARTET! – JUGENDGRUPPE SPONTAN MÖGLICH! – TAGESPLAN & WORKSHOPS ONLINE 

 

202202 100 Mitmach Regionen AnpackenAuf Initiative der Ökogruppe im ZEGG ist der hohe Fläming jetzt eine von 100 Mitmach-Regionen im deutschsprachigen Raum geworden.Ziel: Bad Belzig und die Region zukunftsfähiger machen.
Ziel des Projekts “Mitmach-Region  ist es, gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern eine Region zukunftsfähiger zu machen.
Im Mittelpunkt stehen dabei vier Handlungsfelder: Ernährungssystem, Energie und Verkehr, Finanzen und Wirtschaft, sozialer Zusammenhalt.
Grundlage sind die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung, die Agenda 2030 der Vereinten Nationen.



ZEGG – Bildungszentrum gGmbH

Rosa-Luxemburg-Str. 89
14806 Bad Belzig

Telefon: +49 (0) 33841 595-100
Telefax: +49 (0) 33841 595-102

E-Mail:
Web:


Im ZEGG leben 100 Menschen gemeinschaftlich zusammen. Wir sind Modellprojekt für ein sozial und ökologisch innovatives Leben und Wirtschaften. Dabei interessiert uns, wie nachhaltige Entwicklung funktioniert - für jede/n Einzelne/n und für die Gesellschaft als Ganzes. Wir legen Augenmerk auf die sozialen, spirituellen, ökonomischen und ökologischen Aspekte dessen, was wir tun.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.