Charly Rainer EhrenpreisEine große Seele hat ihre Dimension gewechselt, ein großer Freund, Weggefährte ist vom irdischen in die Lichtwelt gegangen. Am 3.7. ist Charly Rainer Ehrenpreis in Arlesheim, Schweiz gestorben, mit 66 Jahren. In den letzten Monaten wurde er liebevoll begleitet von seiner Partnerin Jasmin H.
1978 gründete er mit Dieter Duhm die Bauhütte, war leidenschaftlicher Sänger, seine kraftvolle Stimme hat viele Herzen bewegt und immer wieder Gemeinschaft geschaffen.

Charly hat 1990 das ZEGG mit gegründet und war in den ersten wilden Jahren Geschäftsführer, bis er dann 1994 weiterzog nach Portugal, um Tamera aufzubauen mit seinen Freunden Dieter Duhm und Sabine Lichtenfels. Charly war Physiker, hat im ZEGG die Forschungs- und Technologiebereiche mit aufgebaut, Lebensforschung betrieben, sich geistig tief von Teilhard de Chardin, Wilhelm Reich u. vielen mehr berühren lassen. 

Seine innere Stimme und Gottessuche hat ihn immer wieder an neue Orte geführt. Seit einigen Jahren lebte Charly in der Schweiz, gemeinschaftsbildend in der Schweibenalp und seit letzem Jahr in der Bewegung, mit seiner Partnerin eine neue Gemeinschaft zu gründen.


Nachruf von der Tamera Gemeinschaft

Liebe FreundInnen in aller Welt,

 In der Nacht vom 2. zum 3. Juli hat unser geliebter Freund Charly Rainer Ehrenpreis, Mitgründer von Tamera und den Vorgängerprojekten, die irdische Welt verlassen. Er wurde in seinen letzten Tagen und Nächten hingebungsvoll von seiner Freundin Jasmin begleitet, und wir sind sicher, dass er auf der anderen Seite von ebenso liebenden Armen in Empfang genommen wird.

Wir haben einen großen Dank an dich, Charly. Dein Herz war immer ein leuchtender Kompass für dein Handeln - und du warst für unzählige Menschen, denen du auf deinem Lebensweg begegnet bist, eine Quelle der Inspiration, Heimat und Orientierung. Mit einer ungeheuren Kraft hast du Visionen in Realität umgesetzt und warst bereit, immer wieder große Verantwortung zu übernehmen auf dem Weg, eine neue Kultur zu schaffen.

Dein Herz schlug für die Jugend und die Kinder, am liebsten warst du mit ihnen in der Welt unterwegs – in anderen Gemeinschaften und auch in Krisengebieten.
Du hast den Sternenhimmel gekannt und es geliebt, die Funktionslogik der Natur zu erforschen, auch wenn bei allen Notwendigkeiten des Aufbaus dafür oft viel zu wenig Zeit blieb.

Wir danken für deine große Quelle der intimen göttlichen Führung, für dein großes Vorbild Jesus Christus, der dich seit deiner Jugend begleitet, und alle Engel, die mit dir waren und sind. Das Pilgern wurde immer mehr deine Kraftquelle und ein Weg zu Gott; und wir staunen über die sportlichen Höchstleistungen deiner Pilgerwege.

Vor einigen Jahren bist du trotz deiner großen Liebe zu Tamera mit der Vision  in die Schweiz aufgebrochen, um wie du es nanntest, die "Gemeinschaft der Gemeinschaften" aufzubauen. Auch wenn es für viele von uns schwer war, dich ziehen zu lassen, war es nie eine Trennung, und wir wussten immer um deine Treue zur  Vision vom Plan der Heilungsbiotope. Du schriebst uns: "Jeder in Tamera macht nicht nur sein tägliches Handwerk, sondern baut mit an der Kathedrale der Neuen Zeit!“

Bei all dem blieb dein größtes Geschenk an die Welt deine Stimme und deine Musik. Mit ihr hast du Menschen an den verschiedensten Orten in einem Geist versammeln können und ihnen die Frequenz einer neuen Erde direkt ins Herz gesungen.

Auch die Liebe führte dich auf neue Wege. So hast du in den letzten Jahren die partnerschaftliche Liebe mit deiner Freundin Jasmin entdeckt.

Am Ende suchtest du nach einem Leben, wo du keine Projekte mehr aufbauen, sondern dich ganz dem Leben als Musiker widmen und deine pure Herzkraft verbreiten konntest. Gemeinsam suchten wir nach passenden Bildern, um die großen Energielinien miteinander zu verbinden. Bis zum Ende haben wir die Tür zu einem möglichen Heilungswunder offengehalten. Doch hat das Leben einen anderen Weg gewählt. Es fällt uns nicht leicht, dich gehen zu lassen, aber deine Musik hilft uns, die Trauer zu verarbeiten. "Ich will Gesang, will Spiel und Tanz, will dass man sich wie toll vergnügt. Ich will Gesang, will Spiel und Tanz, wenn man mich untern Rasen pflügt."

Wir wünschen deiner Seele eine gute Reise - und halten dir für immer einen Platz in unserer Mitte und in unseren Herzen frei.
Die Tamera-Gemeinschaft



ZEGG – Bildungszentrum gGmbH

Rosa-Luxemburg-Str. 89
14806 Bad Belzig

Telefon: +49 (0) 33841 595-100
Telefax: +49 (0) 33841 595-102

E-Mail:
Web:


Im ZEGG leben 100 Menschen gemeinschaftlich zusammen. Wir sind Modellprojekt für ein sozial und ökologisch innovatives Leben und Wirtschaften. Dabei interessiert uns, wie nachhaltige Entwicklung funktioniert - für jede/n Einzelne/n und für die Gesellschaft als Ganzes. Wir legen Augenmerk auf die sozialen, spirituellen, ökonomischen und ökologischen Aspekte dessen, was wir tun.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen