PT19Die Liebe - was ist alles schon gesagt, geschrieben oder gesungen worden. Und noch viel mehr wurde nicht gesagt, weil wir Angst oder keine Zeit hatten, weil es komisch oder nicht angebracht war. Was meinen wir, wenn wir von Liebe sprechen? Wie oft fehlten uns Mut oder die richtigen Worte? Ein paar liebesforschende Menschen aus Mecklenburg-Vorpommern möchten sich in einer Liebesforschungsgruppe auf den Weg machen, mehr über die Liebe herauszufinden. Und wir freuen uns über Mitforschende.

Vom 31.1. bis 2.2. 2020 möchten wir ein Kennenlernwochenende in der Nähe von Tessin im Recknitztal (letzter Bahnhof RB11 vor der Idylle) veranstalten. Ziel soll es sein, eine regelmäßige Gruppe von Menschen zu finden, die sich mit dem Thema Liebe, in vilen Facetten, beschäftigen wollen.

Schon Erich Fromm hat von der Kunst zu lieben geschrieben. Und er hat die Liebe als Kind der Freiheit bezeichnet. Wenn Du also in einer vertrauten Gruppe Deinen eigenen Weg zur Liebeskunst und Liebesfreiheit entdecken willst, dann schreib doch einfach eine e-mail an: . Dann bekommst Du auch mehr Informationen.

Das Wochenende wird auf Selbstkostenbasis (Unterkunft, Verpflegung, Miete Seminarraum) stattfinden. Es ist offen für alle Menschen, die Liebe nicht mit Sex gleichsetzen und die offen sind für Kommunikation sowie sinnliches Erleben.



ZEGG – Bildungszentrum gGmbH

Rosa-Luxemburg-Str. 89
14806 Bad Belzig

Telefon: +49 (0) 33841 595-100
Telefax: +49 (0) 33841 595-102

E-Mail:
Web:


Im ZEGG leben 100 Menschen gemeinschaftlich zusammen. Wir sind Modellprojekt für ein sozial und ökologisch innovatives Leben und Wirtschaften. Dabei interessiert uns, wie nachhaltige Entwicklung funktioniert - für jede/n Einzelne/n und für die Gesellschaft als Ganzes. Wir legen Augenmerk auf die sozialen, spirituellen, ökonomischen und ökologischen Aspekte dessen, was wir tun.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.