Urkunde Agenda 21 September 2020Bei der Preisverleihung im Rahmen des diesjährigen Agenda21-Wettbewerb des Landkreises hat das ZEGG den 2. Platz erhalten. Im Wettbewerb werden nachhaltige und zukunftsfähige Projekte von Unternehmen, Haushalten, Forschungs- und Bildungseinrichtungen, Kommunen, Vereinen sowie Einzelpersonen ausgezeichnet. Insgesamt hatten sich elf Projekte um eine Auszeichnung beworben.

Das ZEGG ging mit „Kreislaufwirtschaft mit Terra Preta“ in den Wettbewerb. Diese Methode der Bodenaufbereitung mit einem Biokohle-Kompost-Gemisch dient der Wasserspeicherung, Nährstoffspeicherung, schützt vor Erosion und lässt Pflanzen besser gedeihen. Durch die verwendete Kohle wird zudem CO2 langfristig im Boden gebunden. Die Methode ist mit geringen Mitteln nahezu überall einsetzbar und adressiert gleich mehrere Aspekte der Klimakrise. Achim Ecker hat Terra Preta auf dem ZEGG-Gelände maßgeblich vorangebracht und nahm gemeinsam mit Annik Trauzettel aus der Öffentlichkeitsarbeit des ZEGG Bildungszentrums Urkunde, Scheck und Blumen entgegen.

preisverleihung

Die Preisverleihung fand im Neue Energien Forum Feldheim statt, wo sich die Gäste über die energieautarke Ortschaft informieren konnten. Zudem wurde jedes der Bewerberprojekte kurz vorgestellt und es gab die Möglichkeiten des Austauschs. Terra Preta stieß auf großes Interesse und so kam Achim Ecker gleich mit mehreren Menschen, die sich über die Einsatzmöglichkeiten informieren wollten, ins Gespräch. Unter anderem mit dem Stadtförster von Treuenbrietzen, D. Henke, der für die Restrukturierung von Waldbrandflächen den 1. Preis entgegennahm, tauschte er Ideen aus. Der 3. Platz ging an die Lokale Agenda21 Kleinmachnow mit dem Projekt „Tag der Elektromobilität“, der 4. Platz an eine Initiative für Fahrradreparaturstationen in Brandenburg/Havel.

Das ZEGG erhält die Auszeichnung bereits zum dritten Mal. Bereits 2004 gab es den Preis für Projekte auf dem Bereich der Ökologie, der Energie und des Wassers, 2011 für das Energieversorgungskonzept.

 

 

 

 

 

 



ZEGG – Bildungszentrum gGmbH

Rosa-Luxemburg-Str. 89
14806 Bad Belzig

Telefon: +49 (0) 33841 595-100
Telefax: +49 (0) 33841 595-102

E-Mail:
Web:


Im ZEGG leben 100 Menschen gemeinschaftlich zusammen. Wir sind Modellprojekt für ein sozial und ökologisch innovatives Leben und Wirtschaften. Dabei interessiert uns, wie nachhaltige Entwicklung funktioniert - für jede/n Einzelne/n und für die Gesellschaft als Ganzes. Wir legen Augenmerk auf die sozialen, spirituellen, ökonomischen und ökologischen Aspekte dessen, was wir tun.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.