PutzkisteDas ZEGG hat sich seit seinem Bestehen zu Fragen von Liebe und Sexualität geäußert - auch öffentlich. Eines war dabei immer klar: Jede Art von Gewalt oder Missbrauch sollte beendet werden.

Trotzdem wird das ZEGG immer einmal wieder mit dem Vorwurf konfrontiert, sexuellen Missbrauch an Kindern verharmlost oder gar propagiert zu haben. Wie ist es dazu gekommen? Hier beleuchten wir, wie diese schiefen Bilder entstehen konnten - und was wir selbst durch einseitige Veröffentlichungen dazu beigetragen haben.



ZEGG – Bildungszentrum gGmbH

Rosa-Luxemburg-Str. 89
14806 Bad Belzig

Telefon: +49 (0) 33841 595-100
Telefax: +49 (0) 33841 595-102

E-Mail:
Web:


Im ZEGG leben 100 Menschen gemeinschaftlich zusammen. Wir sind Modellprojekt für ein sozial und ökologisch innovatives Leben und Wirtschaften. Dabei interessiert uns, wie nachhaltige Entwicklung funktioniert - für jede/n Einzelne/n und für die Gesellschaft als Ganzes. Wir legen Augenmerk auf die sozialen, spirituellen, ökonomischen und ökologischen Aspekte dessen, was wir tun.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.