Suche

WebWorker für Joomla! gesucht

Wir suchen ein bis zwei Personen mit guten bis sehr guten Kenntnissen in Joomla!, die Lust hat in unserem hauseigenen Team an der Neugestaltung unser Internetpräsenz mitzuarbeiten.

» mehr Infos



Nationales Ressource ForumFast 300 Menschen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft trafen sich am 14. November in Berlin zum Nationalen Ressourcen-Forum des Umweltbundesamts.

Achim Ecker war als Permakulturexperte und Vertreter des ZEGG eingeladen, von seinen Erfahrungen zum Thema „Schonung natürlicher Ressourcen in einem Ökodorf“ zu berichten. Wir haben uns sehr gefreut über diese Gelegenheit, unsere ökologische Arbeit vorzustellen.

Die Konferenz war geprägt von der Frage, ob die bloße Steigerung der Effizienz in Herstellungsprozessen wirklich ausreicht, um in Zukunft nachhaltig zu wirtschaften.

Brauchen wir nicht vielmehr einen veränderten Lebensstil, andere Konsumgewohnheiten?

Podium-NRF-2014Achim Ecker sagte:
"Ich glaube, dass wir hier noch ganz am Anfang eines Lernprozesses stehen. Technologisch gesehen sind wir in Deutschland sehr weit. Aber wir brauchen ein Umdenken in der Frage, wie wir ohne Wachstum eine gesunde Wirtschaft erhalten können. Dazu gehört ein Lebensstil, der die Grenzen des Ökosystems anerkennt. Was macht uns wirklich glücklich, was ist ein wirklich gutes Leben?Ich stelle hier bewusst die Suffizienzfrage: wann ist es genug?

In der ZEGG-Gemeinschaft leben 100 Menschen, die sich einig sind, dass eine ökologische Lebensweise wichtig ist. Wir praktizieren einen gemeinschaftlichen Lebensstil und setzen ökologische Projekte um. Letztlich geht es doch darum, Begeisterung für die notwendigen Veränderungen zu wecken.

Wir brauchen in allen Bereichen, in der Politik, in der Wissenschaft und in der Zivilgesellschaft Menschen, die den Mut haben, voran zu gehen und sich damit zum bunten Vogel oder sogar unbeliebt zu machen. Und wir brauchen Förderung für Menschen, die Experimente wagen. Das kann vieles heißen: Geldmittel, besondere gesetzliche Regelungen, Ausnahmen von bestehenden Gesetzen oder Zugang zur politischen Meinungsbildung."

www.resourcesforum.eu



ZEGG – Bildungszentrum gGmbH
Rosa-Luxemburg-Str. 89
14806 Bad Belzig

Telefon: +49 (0) 33841 595-100
Telefax: +49 (0) 33841 595-102

E-Mail:
Web: www.zegg.de


Im ZEGG leben 100 Menschen gemeinschaftlich zusammen. Wir sind Modellprojekt für ein sozial und ökologisch innovatives Leben und Wirtschaften. Dabei interessiert uns, wie nachhaltige Entwicklung funktioniert - für jede/n Einzelne/n und für die Gesellschaft als Ganzes. Wir legen Augenmerk auf die sozialen, spirituellen, ökonomischen und ökologischen Aspekte dessen, was wir tun.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen