Suche

WebWorker für Joomla! gesucht

Wir suchen ein bis zwei Personen mit guten bis sehr guten Kenntnissen in Joomla!, die Lust hat in unserem hauseigenen Team an der Neugestaltung unser Internetpräsenz mitzuarbeiten.

» mehr Infos



FelixUnser langjähriger Freund Felix Ihlefeld hat etwas Besonderes vor: er will ganz Kanada mit dem Fahrrad durchqueren. Um sich hier und da eine Hotelübernachtung leisten zu können, hat er eine Spendenaktion gestartet. Die Hälfte der Spenden geht ans ZEGG: "Ohne das ZEGG wäre ich heute nicht der, der ich bin und würde mir das wahrscheinlich gar nicht zutrauen." So strampelt er auch für das ZEGG. Hier kannst Du ihn und uns finanziell unterstützen!

"Ich muss verrückt sein. Ich bin 65 und will Kanada auf dem Fahrrad durchqueren. Von Vancouver über Port Hardy, dann mit der Fähre nach Prince Rupert, der nördlichsten Hafenstadt von British Columbia. Dann quer durch die Rockies auf der bequemsten Route. Calgary, Winnipeg usw., bis ich nach mehr als 7000 km Halifax erreicht haben werde.

Schon länger als 10 Jahre spukt dieses Unternehmen in meinem Kopf herum. Ich liebe wilde und freie Natur. Klaren Himmel. Klares Wasser. Stille. Freundliche, unaufdringliche Menschen. Und ich habe Angst: Angst davor, dass ich nachts aus Furcht vor Bären nicht schlafen kann, Angst vor langen ermüdenden Etappen ohne ein Haus, ohne Zuflucht oder frisches Wasser, mitten im Nichts der Great Plains. Angst vor betrunkenen Road Train Fahrern, die niemals ausweichen. Vor Mückenschwärmen und Black Flies. So winzig, dass man sie kaum sieht. Aber ich will diese Herausforderung. Und ich werde sie angehen. Wann, wenn nicht jetzt? Wie alt soll ich noch werden? Und vier Monate frei zu nehmen kann ich mir erst jetzt leisten.

Seit ich 18 war, gab es nur wenige Jahre ohne Fahrradurlaub. Alles in allem bin ich stolz darauf, schon fast 30.000 km Radtouren gemacht zu haben. Aber nie länger als 4 Wochen und nie länger als 1.800 km. Wenn ehrlich bin, bin ich weder besonders sportlich noch besonders mutig. Ich bin sogar ziemlich bequem und mache immer wieder Kompromisse, kürze Etappen oder vermeide Steigungen, stelle mich bei Regen lieber unter statt weiterzufahren. Aber ich bin zäh und stur. Wenn die Steigung zu steil ist, schiebe ich eben, und wenn es noch so lange dauert.
Ich werde viel Zeit haben nachzudenken, fast schon zu viel für meinen Geschmack. Nachdenken über mich, das Leben und ob oder was ich ändern will. Ohne fruchtlos zu grübeln. Ich werde voraussichtlich am Ende ein anderer sein als am Anfang. Vermutlich noch verrückter.

Und was hat das mit dem ZEGG zu tun? Ohne das ZEGG wäre ich heute auch nicht der, der ich heute bin. Und würde mir das wahrscheinlich nicht zutrauen. Um dem ZEGG etwas zurück zu geben, habe ich eine Spendenseite eingerichet. Die Hälfte des Geldes geht an das ZEGG; die andere Hälfte soll mir helfen, gelegentliche Hotelübernachtungen und andere nützliche Dinge zu finanzieren."



ZEGG – Bildungszentrum gGmbH
Rosa-Luxemburg-Str. 89
14806 Bad Belzig

Telefon: +49 (0) 33841 595-100
Telefax: +49 (0) 33841 595-102

E-Mail:
Web: www.zegg.de


Im ZEGG leben 100 Menschen gemeinschaftlich zusammen. Wir sind Modellprojekt für ein sozial und ökologisch innovatives Leben und Wirtschaften. Dabei interessiert uns, wie nachhaltige Entwicklung funktioniert - für jede/n Einzelne/n und für die Gesellschaft als Ganzes. Wir legen Augenmerk auf die sozialen, spirituellen, ökonomischen und ökologischen Aspekte dessen, was wir tun.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen