Suche

WebWorker für Joomla! gesucht

Wir suchen ein bis zwei Personen mit guten bis sehr guten Kenntnissen in Joomla!, die Lust hat in unserem hauseigenen Team an der Neugestaltung unser Internetpräsenz mitzuarbeiten.

» mehr Infos



ZEGG in EstlandThomas Heuser hat am 29. August auf dem Gemeinschafts-Treffen in Mõisamaa, Estland einen Vortrag zum Thema Ökonomie gehalten.

Sein Bericht:

Das GEN-Estland-Treffen hatte 175 Teilnehmer! Ich war erstaunt über diese Größe, vor allem, weil 3/4 der Menschen gar nicht aus Gemeinschaften stammten. Das Thema „Leben in Gemeinschaft“ hat einige Aufmerksamkeit in Estland. Die Teilnehmer kamen aus allen Bereichen der Gesellschaft, Interviews wurden gegeben und sogar ein russischer Fernsehender hat ein Interview aufgezeichnet. Beeindruckend! Auch weil es rund um das Thema Ökonomie ging, welches ja ansonsten in „der Szene“ eher als notwendiges Übel anstelle als aktives Betätigungs- und Forschungsfeld betrachtet wird. Wusstet ihr z.B. was upcycling ist? Schaut mal bei Reet Aus vorbei: www.reetaus.com/about

EstlandPassend dazu ist auch die Vision der hiesigen Gemeinschaftsbewegung groß. Während wir uns freuen, wenn ein Ökodorf entsteht, träumt man in Estland vom Ökoland Estland! Es wäre das erste auf Nachhaltigkeit und ökologisches Handeln ausgerichtete Land der Welt. Einen weiteren Impuls dazu wird es 2018 geben. Dann wird die jährliche GEN-Europe Konferenz in Lilleour, einer anderen estländischen Gemeinschaft (www.lilleoru.ee/en) stattfinden. Die Planungen dazu haben schon jetzt begonnen, es werden 500 Teilnehmer erwartet.

thumb IMG 20150830 114305In Mõisamaa entsteht seit einem Jahr eine Gemeinschaft, die schon bald so groß wie das ZEGG sein könnte. Das Gelände ist 33 Hektar groß, mit Gebäuden in denen 100 Menschen leben und arbeiten können - das unglaubliche Potential, das darin liegt, kann man sich leicht vorstellen. Aktuell ist viel Ackerfläche noch verpachtet, aber wenn dies in ein paar Monaten ausläuft gibt es z.B. die Idee an vielen Stellen wieder Wald anzupflanzen. Auf den Fotos seht ihr den Versammlungsraum des Hauptgebäudes, einen Weg mit wunderschönen Alten Bäumen und das Hauptgebäude. Letzteres ist leider vor 100 Jahren abgebrannt und darum leider kein Altbau mehr. Dafür ist man aber frei von Denkmalschutz und kann selbst gestalten. So hat man gute Möglichkeiten das Ziel eines möglichst kleinen ökologischen Fußabdrucks zu erreichen.



ZEGG – Bildungszentrum gGmbH
Rosa-Luxemburg-Str. 89
14806 Bad Belzig

Telefon: +49 (0) 33841 595-100
Telefax: +49 (0) 33841 595-102

E-Mail:
Web: www.zegg.de


Im ZEGG leben 100 Menschen gemeinschaftlich zusammen. Wir sind Modellprojekt für ein sozial und ökologisch innovatives Leben und Wirtschaften. Dabei interessiert uns, wie nachhaltige Entwicklung funktioniert - für jede/n Einzelne/n und für die Gesellschaft als Ganzes. Wir legen Augenmerk auf die sozialen, spirituellen, ökonomischen und ökologischen Aspekte dessen, was wir tun.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen