Suche

WebWorker für Joomla! gesucht

Wir suchen ein bis zwei Personen mit guten bis sehr guten Kenntnissen in Joomla!, die Lust hat in unserem hauseigenen Team an der Neugestaltung unser Internetpräsenz mitzuarbeiten.

» mehr Infos



Heizungserneuerung JanuarWir haben direkt nach dem grossen Silvestertreffen die Westseite des Gästehauses leer geräumt und dort dieselbe Heizungserneuerung durchgeführt, wie vor einem Jahr im Osten. Jetzt ist in diesem Gebäude die gesamte Verrohrung und die Heizkörper erneuert, Heizkörpernischen gedämmt, Zimmer renoviert. Das Gästehaus und der Westteils des Restaurants erstrahlt in neuem Glanz. Danke für die 4-wöchige Baustelle, die zum Start der Gästesaison termingerecht beendet war. Beteiligt waren unsere Handwerker und einige Gäste der Gemeinschaft. Die Kosten haben sich dank hoher Eigenbeteiligung um die Hälfte reduziert. DANKE!

Für dieses Jahr hat das Bauteam bestehend aus Björn, Achim, Georg und Uwe Baustellen in einem Gesamtvolumen von 170.000 Euro (plus 150.000 für eine neue Wasserversorgung) vor.

Die größeren Posten darin sind:

  1. die Fassaden- (boratfreie Zellulose Flocken) und Sockelisolierung (Schaumglasschotter) der „Alten Sauna“, einem großen, flachen Wohnhaus, das Zentrum der Liebes-forschungsgruppe „F“ ist. 2015 haben wir bereits mit Schaumglasschotter und einem Gründach das große Flachdach gedämmt. Mit neuen Fenstern hat diese Baustelle ein Volumen von 40T Euro. Nötig ist sie wegen dem Zustand der Fenster und Kältebrücken im Gebäude, die zu Schimmel führen, dem anders nicht bei zu kommen ist. Und natürlich wegen der verbesserten Ökobilanz nach der Wärmeisolierung.

  2. Am Dorfplatz Buch- und Töpferladen muss die Fensterfront erneuert werden, die wir zu Anfang des ZEGG mit alten Recycling-Fenstern gebaut hatten. Auch sie wird zusätzlich gedämmt.

  3. Die von Baumwurzeln aufgeworfene Straße von der Dorfkneipe zur G-Team Baracke wird neu gelegt. Die Bäume, die das verursacht haben wurden schon letztes Jahr gefällt und durch neue ersetzt.

  4. Der Vorplatz unseres Seminar Hauptgebäudes wird für 40.000 Euro erneuert, barrierefrei angehoben und komplett umgestaltet, inclusive einer Treppe, des etwas aufwendigen Erhalts einen als Überwinterungsplatz geeigneten Kellers darunter. Der Seminarraum im Untergeschoss, der letztes Jahr eine neue Granittreppe erhielt, kriegt einen neuen Notausgang. Diese Baustelle ist eine Auflage der Behörden im Zusammenhang mit der Baustelle am Gebäude und geschieht im Oktober. Pflasterer und Garten-Landschaftsbauer sind zur Mithilfe eingeladen! (Georg Lohmann <>)

  5. Die restlichen Fassaden unseres Seminar Hauptgebäudes werden umweltfreundlich gestrichen.

  6. Das Weiße Haus wird renoviert und auch dort werden alle Heizungs- und Wasser- und Stromleitungen neu gelegt. Es ist überfällig und teilweise sind die Rohre in sehr schlechten Zustand. Ein interner Umzug leert das Haus kurzzeitig, bevor eine große Wohngruppe junger Menschen dort einziehen wird.

 Wir müssen wegen der Änderung des Wasserrechts für das ZEGG einen neuen Brunnen bohren und freuen uns, dass wir dafür die politische Genehmigung der Stadt Bad Belzig erhielten. Wir haben lange gerechnet und heraus gefunden, dass uns diese Neugründung auf 15 Jahre verteilt nicht mehr kostet, als der Wasseranschluss ans öffentliche Netz, bei gleichbleibenden Wasserkosten. Als erstes haben wir ein Gutachten in Auftrag gegeben, das die unterirdischen Wasserströme erkundet. Die Kosten für eine neue Wasserversorgung werden 150.000 Euro betragen.

 Seit Herbst produzieren wir unsere eigene, aus Reisig einer Baumpflegefirma und vom Platz gewonnene Biokohle. Dafür haben wir nach Plänen des Ithaka Institutes einen Trichterofen (Kontiki-Meiler) gebaut. Dieser erlaubt uns bei hohen Temperaturen emissionsarm eigene Biokohle herzustellen, die wir mit gesammeltem Urin aufladen und nach einem Kompostierungsprozess im Gelände zum Bodenaufbau verwenden. Vom 9.-12.Juni 2016 führen wir dazu einen Workshop durch: http://integrale-gemeinschaftsausbildung.de/bodenaufbau-mit-terra-preta-1.phtml



ZEGG – Bildungszentrum gGmbH
Rosa-Luxemburg-Str. 89
14806 Bad Belzig

Telefon: +49 (0) 33841 595-100
Telefax: +49 (0) 33841 595-102

E-Mail:
Web: www.zegg.de


Im ZEGG leben 100 Menschen gemeinschaftlich zusammen. Wir sind Modellprojekt für ein sozial und ökologisch innovatives Leben und Wirtschaften. Dabei interessiert uns, wie nachhaltige Entwicklung funktioniert - für jede/n Einzelne/n und für die Gesellschaft als Ganzes. Wir legen Augenmerk auf die sozialen, spirituellen, ökonomischen und ökologischen Aspekte dessen, was wir tun.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen