Suche

Ausbildung im Öko-Landbau

Der Bewerbungsprozess für 2017 ist abgeschlossen!



peoplemeetpeopleInterkulturelle Begegnung. Ankommen in Deutschland. Gemeinsam essen und feiern, Freundschaften knüpfen. Sich gegenseitig unterstützen und Ideen schmieden. ... das sind Ausschnitte aus dem, was alle zwei Wochen bei People meet People geschieht.

Zwei Jahre gibt es nun schon unsere Begegnungstreffen, die in der AWO Bad Belzig stattfinden – initiiert von einem Team aus zwei ZEGG-Bewohner*innen und einigen weiteren tragenden Menschen aus Bad Belzig. Seit einem knappen Jahr ist People meet People im Förderprogramm der Robert-Bosch-Stiftung „Neulandgewinner“ – bis Ende 2018 können wir uns also gut selbst finanzieren und die anfangs komplett ehrenamtliche Arbeit jetzt auch honorieren. Das Projekt ist dadurch ziemlich stabil und mit Power dabei – im ganzen Zeitraum ist noch keins der Begegnungstreffen ausgefallen.

Was sich natürlich stark verändert hat, sind die Fragen und Bedürfnisse mit denen Menschen zu den Treffen kommen und auch die Zusammensetzung der Teilnehmenden: Anfangs hatten wir große Runden wo in einer abgeänderten Fishbowl Deutsche und (hauptsächlich syrische) Geflüchtete sich Fragen gestellt haben, die ihnen unter den Nägeln brennen – zu politischen und kulturellen Themen, zu Mann-Frau-Fragen und zu Religion. Wichtig war dabei kontinuierliche Übersetzung, die von einem Syrer, der Arabisch und Englisch spricht, übernommen wurde. Mittlerweile sind die Nationalitäten der Teilnehmenden bunt gemischt und das ganze Treffen läuft auf Deutsch – wer was nicht versteht, macht sich bemerkbar und bekommt dann ad-hoc-Unterstützung. Und die Abende und Methoden darin sind vielfältiger geworden – vom gemeinsamen Kochen und Essen geht es manchmal über in Kreativräume mit Musik, Kunst und Tanz oder auch in praktische Themenabende, z.B. zu Job- und Wohnungssuche.

Über People-meet-People haben sich auch einzelne leichte Fäden zwischen dem ZEGG und der Geflüchteten-Community geknüpft: ein syrischer Familenvater, der mit seiner Frau und vier Töchtern in Belzig lebt, arbeitet im ZEGG als Bundesfreiwilliger. Und immer mal wieder kommen Geflüchtete zu unseren Samstags-Tanzpartys. Dass da noch mehr Potenzial für Kontakt ist, ist keine Frage. Zum Glück sind die People-meet-People-Treffen auch an der Stelle eine gute Brücke für Begegnung – zwischen ZEGGies und Geflüchteten.

Wer mehr über People meet People erfahren möchte oder mal zu einem unserer Treffen kommen will, findet hier unsere Website - Von Ami Schütte, lebt im ZEGG und ist Begründerin von People-meet-People



ZEGG – Bildungszentrum gGmbH
Rosa-Luxemburg-Str. 89
14806 Bad Belzig

Telefon: +49 (0) 33841 595-100
Telefax: +49 (0) 33841 595-102

E-Mail:
Web: www.zegg.de


Im ZEGG leben 100 Menschen gemeinschaftlich zusammen. Wir sind Modellprojekt für ein sozial und ökologisch innovatives Leben und Wirtschaften. Dabei interessiert uns, wie nachhaltige Entwicklung funktioniert - für jede/n Einzelne/n und für die Gesellschaft als Ganzes. Wir legen Augenmerk auf die sozialen, spirituellen, ökonomischen und ökologischen Aspekte dessen, was wir tun.