Suche

Ausbildung im Öko-Landbau

Der Bewerbungsprozess für 2017 ist abgeschlossen!



GENVom 9.11. bis 12.11. haben sich GEN-Europe in der Gemeinschaft Amalurra im Norden Spaniens getroffen. Thomas Heuser war als Vorstand von GEN-Europe dabei. Er berichtet:
"Mich bei GEN zu engagieren ist nach wie vor ein Highlight in meinem Leben. So auch diesmal… wir haben gemeinsam die GEN-Konferenz 2018 in Estland kreiert… wir haben Arbeitsgruppen wiederbelebt und andere neu initiiert… wir haben überlegt wie wir noch transparenter und attraktiver für ehrenamtliche Unterstützung werden können… wir haben uns die Strategie für die nächsten Jahre angeschaut…  und nicht zuletzt haben wir uns Zeit genommen, um uns als Team weiter kennen zu lernen.

Wir haben auch erfahren, wie sich GEN-Europe ganz aktuell auf auf der COP23 in Bonn engagiert. Mehr darüber könnt ihr in einem 6-min Video sehen. 

Amalurra ist eine Gemeinschaft im Herzen des Baskenlandes, deren Schwerpunkt die Schattenarbeit ist. http://www.irenegoikolea.es/en Ganz in der Nähe von Amalurra liegt die Stadt Guernica (https://de.wikipedia.org/wiki/Gernika). Die erste Stadt in der Geschichte, in der ein Luftangriff fast ausschliesslich gegen die Zivilbevölkerung gerichtet wurde. Als Deutscher ist das auch ein Teil meiner Geschichte, denn es waren deutsche und italienische Flugzeuge die den Angriff ausgeführt haben. Heute ist die Stadt ein Symbol für Frieden und Völkerverständigung, die auch ein Bestandteil der Satzung von GEN-Europe sind. Was dies bedeutet wird mir durch diesen Besuch bewusst.

Die jährliche GEN-Konferenz ist für mich das inspirierendste Event des Jahres. Dort treffe ich viele Menschen, die ihre Träume leben. Nächstes Jahr findet sie in Lilleoru, einer Gemeinschaft in Estland statt. Auch im nächsten Jahr werden wieder einige hochkarätige SprecherInnen am start sein. Ich freue mich schon jetzt darauf!"



ZEGG – Bildungszentrum gGmbH
Rosa-Luxemburg-Str. 89
14806 Bad Belzig

Telefon: +49 (0) 33841 595-100
Telefax: +49 (0) 33841 595-102

E-Mail:
Web: www.zegg.de


Im ZEGG leben 100 Menschen gemeinschaftlich zusammen. Wir sind Modellprojekt für ein sozial und ökologisch innovatives Leben und Wirtschaften. Dabei interessiert uns, wie nachhaltige Entwicklung funktioniert - für jede/n Einzelne/n und für die Gesellschaft als Ganzes. Wir legen Augenmerk auf die sozialen, spirituellen, ökonomischen und ökologischen Aspekte dessen, was wir tun.