Suche

WebWorker für Joomla! gesucht

Wir suchen ein bis zwei Personen mit guten bis sehr guten Kenntnissen in Joomla!, die Lust hat in unserem hauseigenen Team an der Neugestaltung unser Internetpräsenz mitzuarbeiten.

» mehr Infos



4 P1050325.kleinGut sechs Jahre ist es her, dass wir den Bauantrag für die Umgestaltung unseres ‚Uni‘ genannten Hauptgebäudes gestellt haben. Jetzt ist es soweit, dass wir sagen können „was wir uns damals vorgenommen haben, das haben wir umgesetzt“. Und es ist noch einiges dazu gekommen. Am 17. Oktober haben wir kräftig gefeiert. Wir nannten es das ‚Fertigstellungsfest‘ und haben alle beteiligten Bauprofis, alle Planer und Planerinnen und die beteiligte Behördenmenschen dazu eingeladen.

Es kamen ungefähr dreißig Gäste von außerhalb und die Gemeinschaft zusammen, wir haben geredet, gefeiert, gegessen, getrunken, gesungen, Bilder geschaut … und es war ein gelungenes Fest. Die vielen, vielen Helfer unter unseren Gästen, die bei den diversen Bauwochen mitgewirkt haben, die nach den Camps geholfen haben, Möbel zu schleppen oder Bücher oder Bodenabdeckplatten, und die vielen, vielen, die finanziell beigetragen haben zu diesem großen Werk konnten wir nicht alle einladen – ihnen sei an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich gedankt.

10 P1050353.klein10 P1050353.klein10 P1050353.klein02 P1050344.klein03 P1050346.klein

Unser Ziel, zu diesem Zeitpunkt wirklich alles fertig zu haben, haben wir zwar knapp verfehlt, aber alle Räume sind jetzt ihrer zukünftigen Nutzung übergeben. Insgesamt haben wir in den letzten 6 Jahren etwas über eine Mio € in dieses Gebäude investiert und liegen damit insgesamt unter dem Kostenrahmen, den unsere Architekten für diesen umfassenden Um- und Ausbau vorausgesehen haben. Und wir haben – das bestätigen viele Gäste, das erleben wir aber auch selbst ganz stark – viel Schönheit geschaffen und das Flair von Improvisation und „Schrabbeligkeit“ aus diesem bislang nie gründlich renovierten und Jahrzehnte von der Stasi genutztem Gebäude gründlich herausgekehrt.

Zur Erinnerung eine Kurzfassung der verschiedenen Bauabschnitte:

2012

Start der Planungen, Architektenauftrag, Bauantrag, Brandschutzkonzept, Spendenaktion 300x1000

2013

Baufreigabe (roter Punkt). Erster Bauabschnitt: Dachgeschoss Ostflügel. Abriss und Neubau der Treppe, Holzbeton-Verbunddecke, Abriss Bestandsdachstock (Bauwoche), Rohbau neuer Dachstock (externe Firmen)

2014

Innenausbau mit sieben Zimmern, zwei Bädern und großem Gemeinschaftsraum mit Küche unter dem neugestalteten Giebel (hauptsächlich durch ZEGG-Handwerker, insgesamt vier Bauwochen)

2015

Umgestaltung vom Dachgeschoss des Süd- und Westflügels – neue Gauben, größere Fenster, ein neuer Seminarraum im Südflügel, energetische Sanierung incl. Brandschutz + Elektro (ZEGG + Firmen)

2016

Neugestaltung des Vorplatzes (ZEGG + Firma eines ehemaligen Bewohners)

2017

Vorziehen der für 2019 geplanten Sanierung des Ostteils im 1. OG, weil das bisherige Gästehaus behördlich geschlossen wurde aufgrund nicht ausreichenden Brandschutzes, Umwandlung bisheriger Wohnräume in Gästezimmer, zwei neue Bäder.

Planung der Sanierungsmaßnahmen für 2018

2018

Sanierung des kompletten Erdgeschosses und des Süd- und Westteils im ersten Obergeschoss: Heizung, Elektro, Sanitär, Wandgestaltung, Brandschutz… auf insgesamt gut 2000 m² Geschossfläche. Rollstuhlgerechter Zugang im gesamten Erdgeschoss, 2 behindertengerechte Bäder, Einzel-, Doppel- und Mehrbettzimmer.

Wir haben es geschafft und sind stolz darauf. Und wir sind dankbar für die vielfältige Unterstützung, die gute Zusammenarbeit mit nahezu allen Gewerken und externen Firmen, und dafür, dass es keine Unfälle und nahezu keine Verletzungen gab auf dieser herausfordernden Baustelle. Halleluja!

Georg Lohmann



ZEGG – Bildungszentrum gGmbH
Rosa-Luxemburg-Str. 89
14806 Bad Belzig

Telefon: +49 (0) 33841 595-100
Telefax: +49 (0) 33841 595-102

E-Mail:
Web: www.zegg.de


Im ZEGG leben 100 Menschen gemeinschaftlich zusammen. Wir sind Modellprojekt für ein sozial und ökologisch innovatives Leben und Wirtschaften. Dabei interessiert uns, wie nachhaltige Entwicklung funktioniert - für jede/n Einzelne/n und für die Gesellschaft als Ganzes. Wir legen Augenmerk auf die sozialen, spirituellen, ökonomischen und ökologischen Aspekte dessen, was wir tun.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen