Silvester 18In der vergangenen Silvestertagung mit dem Motto: "all you need is…" ging es zentral um die Kraft der Vergebung. Susanne Kohts, Gemeinschaftsmitglied des ZEGG seit 18 Jahren, Leiterin der Liebesakademie und Vergebungscoach, führte in zwei Vorträgen und mit verschiedenen Übungen in den Möglichkeitsraum einer aufgeräumten Vergangenheit ein. Die Vorträge führten von großen außergewöhnlichen Vorbildern gelebter Vergebung wie Desmond Tutu und Dalai Lama hin zu dem, wie jeder einzelne mit der Methode der radikalen Vergebung in seinem Leben aufräumen kann.

In den folgenden traditionellen Schwitzhütten, gab es dann die Gelegenheit, Dinge aus seinem Leben zu verabschieden, und sich aufzumachen für neue Möglichkeiten im eigenen Leben.

  „Mit voller Energie und Lebensfreude in Harmonie und Ausgeglichenheit in der Gegenwart leben.“

Wie oft gelingt uns das?

Nicht selten sind wir im Inneren immer mal wieder beschäftigt mit alten Verletzungen, kleinerem oder größerem Ärger oder Groll auf vergangene Erlebnisse. Oder aber die Sorge um die Zukunft hält uns davon ab, voll in der Gegenwart zu sein.
Immer wieder sind es gerade nahestehende Menschen, mit denen wir Verletzungen erlebt oder die uns enttäuscht haben: mit Liebespartnern (oft auch in der Vergangenheit), mit Eltern oder Familienmitgliedern.
Oft scheitern auch die ersten Versuche, Sexualität zu leben oder eine Liebesbeziehung zu führen schon im Teenageralter. (Schließlich lernten wir auch nirgends, wie liebevolle, dauerhafte Beziehungen aufgebaut werden). Wir haben gelernt, „uns nichts anmerken zu lassen“ und „cool“ zu sein. Doch manchmal kommt der Ärger wie eine Luftblase an die Oberfläche, oder ein Telefonat löst einen alten Schmerz wieder aus. Unsere Beziehungen scheitern so immer wieder an derselben Stelle.
Oder aber aus Angst, wieder verletzt zu werden, lassen wir uns nicht mehr so tief auf einen anderen Menschen ein.

All das bindet einen großen Teil unserer Lebensenergie. Vergebung ist ein Schlüssel, diese Energie zu befreien.

Vom 13.-15. September 2019 bietet die Vortragsrednerin der Silvestertagung Susanne Kohts mit "Mut zu vergeben – frei werden für die Liebe"  in Zusammenarbeit mit der langjähigen Gemeinschaftsmitglied Rotraud Rospert im ZEGG die Möglichkeit an, tiefer in das Thema Vergebung einzutauchen. 

Durch die radikale Vergebungsmethode nach Colin Tipping  bieten sie an diesem Wochenende die Möglichkeit, Glaubenssätze, Muster und Beschränkungen aufzuspüren, sie mit einfachen Mitteln zu transformieren zu beginnen und das eigene volle Potential zu entfalten.

Wer überhaupt durch die Silvestertagung mehr Interesse an dem Thema radikale Vergebung bekommen hat, hier findet ihr ausführlichere Informationen.

Hier findet ihr einen Artikel von Susanne Kohts zum Thema in SEIN online.

 

 



ZEGG – Bildungszentrum gGmbH

Rosa-Luxemburg-Str. 89
14806 Bad Belzig

Telefon: +49 (0) 33841 595-100
Telefax: +49 (0) 33841 595-102

E-Mail:
Web:


Im ZEGG leben 100 Menschen gemeinschaftlich zusammen. Wir sind Modellprojekt für ein sozial und ökologisch innovatives Leben und Wirtschaften. Dabei interessiert uns, wie nachhaltige Entwicklung funktioniert - für jede/n Einzelne/n und für die Gesellschaft als Ganzes. Wir legen Augenmerk auf die sozialen, spirituellen, ökonomischen und ökologischen Aspekte dessen, was wir tun.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen