Kolja Gldenberg2020Jahrgang 1970, lebt seit 2002 in der ZEGG Gemeinschaft.
Diplom Kulturpädagoge, Trainer für Gewaltfreie Kommunikation, Mediator und Coach.
Kolja ist integraler Unternehmensberater und gibt Seminare und Coachings für Mitarbeiter und Führungskräfte. Dabei steht er für einen neuen Begriff von kooperativem Führen: New Leadership.
Er engagiert sich in verschiedenen Netzwerken. Unter anderem in der Gemeinwohlökonomie und als Kooperationspartner des Instituts für Management und Umwelt Augsburg.

Seine Arbeit haben insbesondere die spirituellen Lehrer Thomas Hübl und Christian Meyer, sowie Marshall Rosenberg und die GFK Trainer Klaus-Dieter Gens und Klaus Karstädt geprägt.
Empathie, spirituelle Verbindung, Gemeinschaftsfähigkeit und Potenzialentfaltung sind die Hauptanliegen für ihn in seiner Arbeit mit Menschen.
In diesem Sinne begleitet er Menschen in seinen Seminaren, sowie auch im Einzel- und Paarcoaching.

www.kolja-gueldenberg.de
www.imu-augsburg.de

Im ZEGG leitet Kolja gemeinsam mit Dolores Richter (www.doloresrichter.com) die Reihe "Liebeskunstwerk" .
Offene Module sind:

2.-5.4. Selbstliebe und das erotische Selbst
20.-24.5. Klarheit in Beziehungen
9.-12.7. Liebe, Sex und Intimität
30.9. - 4.10. Wilder Frieden zwischen Männern und Frauen - Symposium für das Liebeskunstwerk

Zusammen mit Sharan Gärtner bietet er speziell für Männer das offene ZEGG-Männerjahrestraining "Bewusst Mann sein - eine Reise durch die männlichen Archetypen“ an.
www.liebe-zum-mannsein.de

 

 

 

 

 

Veranstaltungen

Keine Veranstaltung in dieser Kategorie



ZEGG – Bildungszentrum gGmbH

Rosa-Luxemburg-Str. 89
14806 Bad Belzig

Telefon: +49 (0) 33841 595-100
Telefax: +49 (0) 33841 595-102

E-Mail:
Web:


Im ZEGG leben 100 Menschen gemeinschaftlich zusammen. Wir sind Modellprojekt für ein sozial und ökologisch innovatives Leben und Wirtschaften. Dabei interessiert uns, wie nachhaltige Entwicklung funktioniert - für jede/n Einzelne/n und für die Gesellschaft als Ganzes. Wir legen Augenmerk auf die sozialen, spirituellen, ökonomischen und ökologischen Aspekte dessen, was wir tun.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.