Silvestertreffen 2017/18

Beginn:
Mi, 27. Dezember 2017
Ende:
Mo, 1. Januar 2018

MantrasDer Jahreswechsel als gemeinsamer Erfahrungsraum

27.12.2017 – 1.1.2018

Mit Festen, Ritualen und Intensivgruppen

Wir laden ein, inne zu halten und wahr zu nehmen: Wo stehe ich im Leben?

  • Was sind meine Quellen, die mich nähren?
  • Wie kann ich mein ureigenes Potenzial weiterentfalten und der Welt zur Verfügung stellen?

Fünf Tage mit einer energetischen Mischung aus Stille und Feiern, Rückzug und Gemeinschaft.

Und wie immer an Silvester, eine gute Gelegenheit alte Freunde und Freundinnen zu treffen oder neue kennen zu lernen.

Mit Festen, Ritualen und Intensivgruppen

Herzlich willkommen!

 

Flyer Download: pdfSilvester-im-ZEGG-2017-18.pdf

 

Frühbucher

bei Anmeldung und Zahlungseingang bis 11.11.2017

Normalpreis

Erwachsene
492,50 €
(252 Camp, 233 U&V, 7,50 KT)
Erwachsene
555,50 €
(315 Camp, 233 U&V, 7,50 KT)
StudentInnen/Azubis unter 27 Jahren
347,00 €
(176,40 Camp, 163,10 U&V, 7,50 KT)
StudentInnen/Azubis unter 27 Jahren
391,10 €
(220,50 Camp, 163,10 U&V, 7,50 KT)
Junge Erwachsene (18–21 Jahre)
250 €
(126 Camp, 116,50 U&V, 7,50 KT)
Junge Erwachsene (18–21 Jahre)
281,50 €
(157,50 Camp, 116,50 U&V, 7,50 KT)
Gasthelfer_in (mehr Infos »)
250 €
(126 Camp, 116,50 U&V, 7,50 KT)
Gasthelfer_in (mehr Infos »)
281,50 €
(157,50 Camp, 116,50 U&V, 7,50 KT)

Bitte vor Anmelden als Gasthelfer erst unter anfragen und klären ob und wo du uns unterstützen kannst.

U&V = Unterkunft und Verpflegung, KT = Kurtaxe


Anmelden

 


Kategorien: ZEGG Veranstaltungen Festival / Camp



ZEGG – Bildungszentrum gGmbH
Rosa-Luxemburg-Str. 89
14806 Bad Belzig

Telefon: +49 (0) 33841 595-100
Telefax: +49 (0) 33841 595-102

E-Mail:
Web: www.zegg.de


Im ZEGG leben 100 Menschen gemeinschaftlich zusammen. Wir sind Modellprojekt für ein sozial und ökologisch innovatives Leben und Wirtschaften. Dabei interessiert uns, wie nachhaltige Entwicklung funktioniert - für jede/n Einzelne/n und für die Gesellschaft als Ganzes. Wir legen Augenmerk auf die sozialen, spirituellen, ökonomischen und ökologischen Aspekte dessen, was wir tun.