Schöpfungskraft in Farbe - Bodypainting, Contactimprovisation und Kakao-Zeremonie

Beginn:
Do, 21. November 2019
Ende:
So, 24. November 2019
Leitung:
Lena Gebhardt, Yvonne Marie Kolinsky, Jan-Hinnerk Borchard

bodypaint ivanovgood pixabayEin Paradieswochenende mit Bodypainting, Contactimprovisation und Kakao-Zeremonie

„So stell ich mir das Paradies vor!“
(Teilnehmerin Doris R.)

Wie können wir lernen, uns zu erinnern? Die Wahrnehmungsfähigkeit zu schulen, unser eingebunden sein in die größeren Zusammenhänge wiederzufinden, unsere Beziehungsfähigkeit mit uns selbst, anderen und der Welt wieder aufzubauen?

Schöpfungskraft in Farbe heißt, wir feiern die ursprüngliche, natürliche Schönheit unserer Körper und verbinden uns in farbenfrohen und befreienden Formen von Kontakt, Selbst-Ausdruck und kreativem Sein mit der Schöpfungskraft in uns und um uns herum. Wir lernen mit unseren Körpern, Grenzen und Begegnungswünschen verantwortungsvoll in Kontakt zu gehen.

„Wir Menschen leben bewusst, liebend und frei als ein verantwortlicher Teil der Schöpfung“
(Vision des ZEGG).

An diesem Wochenende erkunden wir im geschützten Forschungsrahmen einer kleinen Gemeinschaft von 14-24 Menschen achtsam und neugierig die Natürlichkeit unseres Seins. Diese wiederzufinden, auszudrücken und zu heilen ist unser persönliches und politisches Anliegen.

Bodypainting, Tanz, Meditation und schamanische Elemente sind genauso Teil, wie geistige Inputs, über Erfahrenes zu sprechen und die menschheitliche Reflektion im Rahmen des ZEGG-Forums. Wir nehmen unser gewachsenes Bewusstsein, die Annahme, die Liebe und die gewonnene Freiheit mit in unseren Lebensalltag, unsere Lebenswelten. So tragen wir zu einer friedlicheren, kooperativen Welt bei. Eine Welt in der wir lernen aus Verbindung zu handeln statt aus Trennung.


Bodypainting 2
Bodypainting 2
bodypainting Rücken

Ein wichtiger Schritt in Richtung Rückverbindung ist die tiefe, bejahende Verbindung zu unseren Körpern. Der Natur, die wir sind. Diese von Ablehnung und Normen zu befreien und in ihrer Natürlichkeit und Vielfalt anzunehmen. `Ah, so bin ich.` `Ah, so bist du.` Alle sind wir verschieden und alle sind wir schön. Jenseits von gesellschaftlichen Stereotypen. Wir lenken unseren Blick, auf die natürliche Schönheit jedes_r Einzelnen.

Von dort aus lauschen wir der Einfachheit und Natürlichkeit von Kontakt und Begegnung. Durch subtile oder offene Selbstablehnung und weitere Normen und Schranken fällt es den meisten von uns schwer authentisch, direkt, kreativ, verbunden und erfüllend in Kontakt mit anderen Menschen zu sein. Wie ist es als präsentes, selbstbejahtes, verkörpertes Ich deinen, ganz eigenen, originellen Weg in Begegnung zu finden? Dafür geben wir Raum, im Tanz, in der Contactimprovisation, Begegnungsübungen und dem Herzstück des Wochenendes: Bodypainting, dem liebevollen, rituellen Bemalen unserer Körper!

Als Teil der Schöpfung und Teil der Gemeinschaft kannst du deine Heimat im Mensch sein wiederfinden, feiern und weiter vertiefen. Ein großes Wir, ein Organismus zu dem wir alle dazugehören. Höhepunkt unserer Reise ist unser Schöpfungskraft in Farbe Ritual am Samstag Abend.

Erfahrungsmöglichkeiten dazu gibt es bereits zu Pfingsten (7.–12.06.), unser Kongressfestival "It´s all about... Sex im Kontext von Lebendigkeit, Heilung und Gesellschaft" und beim Sommercamp (24.7.-04.08.) "Lebenskraft beheimaten"
Vertrauen, Wärme und Verbundenheit als Basis für gesellschaftlichen Wandel‘.

Kommt und feiert mit uns!

Für freie Schöpfungsenergie, Frieden und Verständigung, innere Annahme und Empathie!

Wir setzen in diesem Seminar Zeichen für die Freiheit und Ehrung alles Lebendigen und verbinden uns mit der Friedensbewegung `Defend the Sacred` (mehr Infos unter https://www.tamera.org/defend-the-sacred/).

Wir tanzen für uns und für die Welt!
Alle Gechlechter, Körperformen und Alter willkommen!

 

Stimmen von Teilnehmer_innen:

„Das ist wie die Poesie der Leiber...“ Hermann F.

„Wie in kürzester Zeit so viel Nähe unter Menschen entstehen kann...“ Dieter W.

„Alle so in ihrem Flausch, Fülle und Da sein… Das ist artgerechte Haltung!“ Boris S.

 

california 1751455 1280WohinFuhrtDichDeinWeg

Meditation von Sabine Lichtenfels zum Global Grace Day, 9.11.2018:

(Friedensaktivistin und Mitbegründerin des Heilungsbiotops Tamera / Portugal)

Wo Schmerz war, soll Heilung erwachen. Wo Wut war, soll verändernde Kraft entstehen. Wo Angst war, sollen Schutz und Vertrauen wachsen. Wo Feindschaft war, soll das große Erwachen der gegenseitigen Anteilnahme beginnen. Wo Unterdrückung geschah, soll die große Freiheit einziehen. Wo Völkertrennung geschah, soll die Anteilnahme an diesem Planeten Erde zu einer gemeinsamen verantwortlichen Schau führen.

Wir sind gekommen, um zu erinnern: Wenn wir wollen, dass dieser Planet Erde überlebt, müssen alle Mauern der Trennung fallen: die Mauern zwischen Völkern, zwischen Israel und Palästina, zwischen Europa und Afrika, zwischen der sogenannten Ersten und Dritten Welt. Und ebenso die Mauern, die wir im eigenen Inneren errichtet haben, die Mauern zwischen den Geschlechtern und die Mauern zwischen Menschen und aller Kreatur.

Wir sind gekommen, um an die ursprüngliche Schönheit und Wahrheit des Lebens zu erinnern: Alles Leben hat ein Recht auf Freiheit und Entfaltung, ein Recht auf Liebe, auf Wahrheit und Vertrauen. Lasst uns Beispiele setzen für die Überwindung der Gewalt, wo immer wir sind. Lasst uns so für das Leben und die Liebe eintreten, dass die Angst verschwinden kann von dieser Erde. Lasst uns weltweit einen Ring der Kraft bilden für den Schutz aller Kreatur.

lily 452491 1920Schöpfungskraft, Kreativität, Funke...

Urkraft, Nackt Sein, Nacktes Sein,
spielerisch,
neugierig,
erforschend, was alles Leben ist,
was Leben in aller Freiheit bedeuten kann,
jenseits von Schranken, Normen und Verboten.

Deine freie Kraft,
Wildnatur,
Lebendigkeit,
pulsierend in deinen Adern,
pochend in deinem Herzen,
funkelnd in deinem Geist, deiner Seele!

KünstlerInnenSeele sei wach, sei da,
begleite uns,
erfreue dich an unserem Ausdruck,
lass uns feiern in Wonne,

Schöpfungskraft in Farbe!

LenaYvonne Hinnerk

Leitung: Lena Gebhardt, Yvonne Marie Kolinsky und Jan-Hinnerk Borchard

Kursgebühr (hat sich verändert): 210 € / 250 € / 280 € (einkommensbasiert), zzgl. 160,50 € U&V/KT

Online Anmeldung (neue Seite) »


Kategorien: Lena Gebhardt Marie Kolinsky ZEGG Veranstaltungen Stimme, Körper, Kunst Gemeinschaftswissen

SemKey: 10148



ZEGG – Bildungszentrum gGmbH

Rosa-Luxemburg-Str. 89
14806 Bad Belzig

Telefon: +49 (0) 33841 595-100
Telefax: +49 (0) 33841 595-102

E-Mail:
Web:


Im ZEGG leben 100 Menschen gemeinschaftlich zusammen. Wir sind Modellprojekt für ein sozial und ökologisch innovatives Leben und Wirtschaften. Dabei interessiert uns, wie nachhaltige Entwicklung funktioniert - für jede/n Einzelne/n und für die Gesellschaft als Ganzes. Wir legen Augenmerk auf die sozialen, spirituellen, ökonomischen und ökologischen Aspekte dessen, was wir tun.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen