Permakultur Design Kurs, Teil 2 – Permakultur in Gemeinschaft

Beginn:
Mo, 29. Juni 2020
Ende:
So, 5. Juli 2020
Leitung:
Harald Wedig, Joel Campe

Teil 2: Permakultur in Gemeinschaft im Ökodorf 7Linden mit Joel Campe und Harald Wedig

(Teil 1: 17.5. bis 24.5.2020 im ZEGG mit Achim Ecker und Harald Wedig, » mehr Infos)

mit Harald Wedig und Joel Campe


Achtung: Dieses Seminar findet im Ökodorf 7 Linden statt.


Gemeinsam leben und gestalten

Du hast von Permakultur gehört und möchtest wissen, was das genau ist?
Dich interessiert, wie wir mit Permakultur intelligente Lösungen für Herausforderungen auf einem Gelände, in unserer Nachbarschaft, mit unseren Teams, etc. entwickeln können?
Du möchtest Gleichgesinnte treffen und Werkzeuge lernen, um in deinem direkten Umfeld Veränderungen zu bewirken?

Dann ist der Permakultur Design Kurs möglicherweise genau das Richtige für dich!

Permakultur ist zugleich Weltanschauung und ethisch begründetes Werkzeug zur Gestaltung zukunftsfähiger sozial-ökologischer Systeme. Sie stellt Prozesse, Methoden und Lösungen für die Planung menschlicher Lebensräume (sozial wie physisch) bereit.

Dieser Kurs findet für jeweils eine Woche in zwei lebendigen Gemeinschaften/Ökodörfern statt und bietet damit einen vielseitigen Beobachtungsraum im sozial-ökologischen Bereich. Ein Permakultur Design Kurs in diesem Kontext bietet besondere Möglichkeiten:

  • Permakulturelles Denken und Planen von Entwurf bis zur Realisierung sozial-ökologischer Siedlungsprojekte
  • Permakultur-Prinzipien angewendet in vielfältigen, miteinander vernetzten Bereichen – von Sozialkultur über Ökologie und Ökonomie bis zu Weltanschauung
  • vielfältige Selbstversorgung als Weg zur Selbstbestimmung sowie unterschiedliche angewandte „permakulturelle“ Technologien (Biomeiler, Waldgarten, Wildkräuter, etc.)
  • Soziale Permakultur in Aufbau und Gestaltung von lebendiger Gemeinschaft
  • Förderung sozialer Weiterentwicklung der Einzelnen wie des Kollektivs

Dies ist Teil 2 eines insgesamt 2-wöchigen Kurses. Teil 1 findet vom 17. bis 24.05.2020 im ZEGG statt. Eine Teilnahme an beiden Kursteilen wird gewünscht und empfohlen.

Der Abschluss eines vollständigen PDKs berechtigt zum Einstieg in die Weiterbildung zur*zum Permakultur Gestalter*in.

Informationen zum Seminar

Seminarkosten: 415 € (erm. 275 €)
Biovollverpflegung: 168 €
Preise für Übernachtungen in Sieben Linden. » Infos

Voraussetzungen der Teilnehmer*innen
Die Teilnahme an Teil 1 im ZEGG wird gewünscht und empfohlen. Ohne Teil 1 sind Kenntnisse bestimmter Inhalte des Permakultur-Designkurses nötig. Bei Teilnahmewunsch ohne Kursteil 1 bitte Rücksprache halten mit Harald Wedig,

» Hier bitte den Kurs-Teil 2 buchen

 Anmeldung für Unterkunft und Verpflegung

» Teil 2 – in 7 Linden – Buchung von Verpflegung / Unterkunft (neue Seite) »

Teil 2:  für Verpflegung zzgl. Unterkunft je nach Standard; zu buchen unter
online-Anmeldung Sieben Linden, , Tel.: 039000-51236

Was sollen die TeilnehmerInnen mitbringen:

Arbeitskleidung, Notizbuch, Zeichenmaterial, evtl. eigenen Laptop, Vortragsmaterial über eigene Projekte (optional), Speichermedium (USB-Stick)

Teil 1 endet am Sonntag, den 24. 5.19 mit einer Führung in der UFA-Fabrik in Berlin!

Kommentare von Teilnehmern: „Permakultur angewandt in Gemeinschaft zu erleben war sehr inspirierend und hat viel dazu beigetragen, dass wir als Gruppe Gemeinschaft wurden.“ (2015)


Kategorie: Veranstaltungen externer Anbieter

SemKey:



ZEGG – Bildungszentrum gGmbH

Rosa-Luxemburg-Str. 89
14806 Bad Belzig

Telefon: +49 (0) 33841 595-100
Telefax: +49 (0) 33841 595-102

E-Mail:
Web:


Im ZEGG leben 100 Menschen gemeinschaftlich zusammen. Wir sind Modellprojekt für ein sozial und ökologisch innovatives Leben und Wirtschaften. Dabei interessiert uns, wie nachhaltige Entwicklung funktioniert - für jede/n Einzelne/n und für die Gesellschaft als Ganzes. Wir legen Augenmerk auf die sozialen, spirituellen, ökonomischen und ökologischen Aspekte dessen, was wir tun.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.