Mehr(ere) lieben - Basis und Heilungspotential

Beginn:
Fr, 13. Mai 2022
Ende:
So, 15. Mai 2022
Leitung:
Roger Balmer, Susanne Kohts

Zur Anmeldung (neue Seite) »

Liebesakademie 7

 

 

 

 

 

 

 



©love the wind / fotolia.com


Immer mehr Menschen sind auf der Suche nach für sie passenden Liebesformen.
Die Mehrliebe oder Polyamorie bedeutet, mehrere Menschen zur selben Zeit zu lieben, mit dem Herzen und potentiell sinnlich-körperlich.

Polyamorie steht als Liebesform für eine neuartige Treue. Die Treue zu sich selbst und die Treue zum Partner. Sie umfasst den Gedanken, eine bestehende Beziehung nicht zugunsten einer neu entstehenden zusätzlichen Beziehung aufzugeben oder ihr die Ressourcen, die sie zum Bestehen braucht (wie z.B. Zeit, Aufmerksamkeit, Hingabe), zu entziehen.

Transparenz, Ehrlichkeit und das Einverständnis aller direkt beteiligten Partner sind die Basis, auf der sie am Besten gedeiht.
Auch in dieser Liebesform begegnen wir unseren inneren Schatten und Schwieriggkeiten, wie Verlassenheitsängsten, Überforderung, Konkurrenz und Eifersucht. Und wir sind durch sie herausgefordert, zu wachsen und diese Stellen in uns zu heilen bzw. zu transformieren.

Für Menschen, die vielleicht schon früh in ihrem Leben in mehr als einen Menschen verliebt waren und sich gefragt haben, wie das wohl gut gehen kann, kann sie ein tiefes nach Hause kommen bedeuten, eine Liebesform in der sie sich richtig und vollständig fühlen.


In unserem Frühlingsseminar "mehr(ere) lieben" geht es um Themen wie:

  • Welche Basis brauche ich und was kann ich lernen auf diesem Weg?
  • An welche Herausforderungen kann mensch kommen bei Mehrfachbeziehungen?
  • Was ist ihr Heilungspotential?

Ein Seminar mit einer Auswahl folgender Methoden:

  • Wissensinspiration durch das Team
  • Erfahrungsaustausch unter den TeilnehmerInnen
  • Forum - eine Kommunikationsform um unsere innere Bewegungen sichtbar und fühlbar zu machen
  • Männer-und Frauenkreis, um in unserer Suche nach der „Mehrliebe“ auch im eigenen GeschlechtHalt und Unterstützung zu erleben
  • Körperarbeit und Sinnlichkeit
  • Meditation, um immer wieder unser Zentrum, ganz wichtig in der Liebe zu mehreren, zu stärken
  • Naturrituale, um unserer erfüllten Herzenssehnsucht in der Liebe zu begegnen und um Muster und Glaubenssätze abzugeben, die uns hindern, frei zu lieben

Das Seminar ist sowohl für Singles, die sich für dieses Thema interessieren, wie für Paare, die vor der Frage stehen, ob sie ihre Liebe öffnen wie auch für bestehende Liebesnetzwerke geeignet.

Kursleitung: Susanne Kohts, Roger Balmer

Preis: Kursgebühr€ 275 / 250 / 225 (Selbsteinschätzung / einkommensbasiert), zuzüglich € 119 für Unterkunft im Gruppenschlafraum (EZ und DZ nach Verfügbarkeit gegen Aufpreis möglich), Verpflegung und Kurtaxe


Die Liebesakademie

für Singles, Paare und Polyamore

  • verbindet das Vertiefen von Liebeswissen mit Gemeinschaftserfahrung.
  • unterstützt Menschen in ihrem geistigen, sinnlichen und spirituellen Wachstum.
  • vermittelt Wissen über neue Liebesformen, liebevolle Sexualität, gelingende Kommunikation in Beziehungen, Frau-Sein und Mann-Sein, Verständigung zwischen den Geschlechtern und Vergebungsarbeit.

» Mehr Informationen (auf Facebook)

» Videos der Liebesakademie

Für alle Liebesakademie-Veranstaltungen: alle Kurse der Liebesakademie im ZEGG

Für aktuelle Veranstaltungen in Deutschland, der Schweiz und Österreich und das Newsletter-Abo: www.liebesakademie.org

Wir stehen dir auch gerne für ein beratendes Telefonat zur Verfügung unter:
Tel.:(++49 (0) 33841/ 595-446

 Liebeslogo

 

Zur Anmeldung (neue Seite) »


Kategorien: Roger Balmer Susanne Kohts ZEGG Veranstaltungen Bewusstsein in der Liebe Liebesakademie Persönliches Wachstum

SemKey: 221245



ZEGG – Bildungszentrum gGmbH

Rosa-Luxemburg-Str. 89
14806 Bad Belzig

Telefon: +49 (0) 33841 595-100
Telefax: +49 (0) 33841 595-102

E-Mail:
Web:


Im ZEGG leben 100 Menschen gemeinschaftlich zusammen. Wir sind Modellprojekt für ein sozial und ökologisch innovatives Leben und Wirtschaften. Dabei interessiert uns, wie nachhaltige Entwicklung funktioniert - für jede/n Einzelne/n und für die Gesellschaft als Ganzes. Wir legen Augenmerk auf die sozialen, spirituellen, ökonomischen und ökologischen Aspekte dessen, was wir tun.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.