Jahresgruppe Liebeskunstwerk - Klarheit in Beziehungen

Beginn:
Mi, 24. Mai 2017
Ende:
So, 28. Mai 2017
Leitung:
Dolores Richter, Kolja Güldenberg

Dolores2Wir orientieren uns in den verschiedenen Entwicklungsphasen der Liebe.
Kommunizieren wir vollständig – oder lassen wir wesentliches aus, um Konflikt zu vermeiden? Welches Liebesbild schlummert in uns, und entspricht es unserer momentanen Sehnsucht? Wie gehen wir mit unterschiedlichen Liebesbildern und entsprechenden Bedürfnissen um? Wie gehen wir mit Eifersucht oder Scham auf eine Weise um, die uns einander näher bringt?
Wir entdecken, Standpunkte und Wünsche freilassend auszudrücken und zu hören.
Wir üben Werkzeuge und innere Haltungen, die uns präsente und vollständige Kommunikation in Beziehungen ermöglichen.

Methoden
Wissensvermittlung, Erfahrungsaustausch, Forum, Tiefes Zuhören, Bewusstes Fühlen, Präsente Kommunikation, Gemeinschaftsbildung, Sinnlichkeit, Tanz & Stille, Männer- & Frauenräume, Nature Walk, Übungen in Kleingruppen, Feiern und Reflektion …

Dieses Seminar ist Teil der offenen Jahresgruppe „Liebeskunstwerk“.

Weitere Module:

Modul 3
Liebe, Sex und Wahrheit
31.8. – 3.9.
Modul 4
Symposium: Liebe als soziales Kunstwerk
27.  – 31.10.

Die Jahresgruppe stellt Erfahrungswissen und Werkzeuge zur Verfügung, die uns befähigen,
unser Leben, Lieben und Wirken in gegenseitiger Unterstützung zu entfalten.
Das Symposium "Liebe als soziales Kunstwerk“ ist Höhepunkt des Jahrestrainings und jährlicher Treffpunkt für das Liebeskunstwerk.

Module
Was bedeutet "Liebeskunstwerk"
TeilnehmerStimmen
Für wen ist die Jahresgruppe geeignet
Weitere Inhalte der Ausbildung
Wie arbeiten wir?

Mehr Info: www.liebeskunstwerk.org

Preis: € 350 / 295 / 240 KG + € 206 U&V/KT Staffelpreise nach Einkommen

Anmelden


Das Buch „Liebe als soziales Kunstwerk“ von Dolores Richter ist erhältlich bei
ramonasbuchladen.de

 


Kategorien: Dolores Richter Kolja Güldenberg ZEGG Veranstaltungen Soziale Kompetenz & Kommunikation Bewusstsein in der Liebe



ZEGG – Bildungszentrum gGmbH
Rosa-Luxemburg-Str. 89
14806 Bad Belzig

Telefon: +49 (0) 33841 595-100
Telefax: +49 (0) 33841 595-102

E-Mail:
Web: www.zegg.de


Im ZEGG leben 100 Menschen gemeinschaftlich zusammen. Wir sind Modellprojekt für ein sozial und ökologisch innovatives Leben und Wirtschaften. Dabei interessiert uns, wie nachhaltige Entwicklung funktioniert - für jede/n Einzelne/n und für die Gesellschaft als Ganzes. Wir legen Augenmerk auf die sozialen, spirituellen, ökonomischen und ökologischen Aspekte dessen, was wir tun.