Liebesbilder – Liebesformen

Beginn:
Do, 31. Oktober 2019
Ende:
So, 3. November 2019
Leitung:
Dolores Richter, Simon Schramm

Dolores2Ein Liebeskunstwerk - Seminar für 27- 41 Jährige

Wir wollen uns den spezifischen Themen von Liebe, Sex und Partnerschaft in dieser Altersgruppe widmen. Der Wunsch danach wurde an uns herangetragen, da in dieser Lebensphase einige Weichen für die Zukunft gestellt werden; Beziehungen wollen stabil aufgestellt werden, eine nährende Umgebung fürs Elternsein geschaffen, Offenheit und erotische Lebendigkeit gepflegt werden. Wir öffnen Räume für Orientierung, authentischen Austausch, und Feedback und Vernetzung.

  • Wie gestalten wir Beziehungen zwischen Elternsein, Beruf und persönlicher Entwicklung?
  • Welche Liebesformen passen zu uns – sei es Monogamie, offene Beziehung, vernetzter Single oder Liebesnetzwerke?
  • Was ist die Basis einer/unserer Partnerschaft?
  • Was bewegt uns in der Sexualität?Wie bauen wir uns gemeinschaftliche Gefäße zur Einbettung unserer Liebe?

Wir unterstützen uns im Update unserer Sehnsucht und der Gestaltung unserer Liebesvision.
für Singles und Paare aller Liebesorientierungen.

Wir arbeiten mit Übungen, Austausch, Erfahrungsräumen, Naturewalk, Kleingruppen, Forum, Tanz und Bewegung, Teachings und Humor.

Leitung: Dolores Richter, Simon Schramm

Kursgebühr: 500 € / 380 € / 250 € (einkommensbasiert), zzgl. 160,50 € U&V/KT

Online Anmeldung (neue Seite) »


Kategorien: Dolores Richter Simon Schramm ZEGG Veranstaltungen Bewusstsein in der Liebe Persönliches Wachstum Gemeinschaftswissen

SemKey: 10136



ZEGG – Bildungszentrum gGmbH
Rosa-Luxemburg-Str. 89
14806 Bad Belzig

Telefon: +49 (0) 33841 595-100
Telefax: +49 (0) 33841 595-102

E-Mail:
Web: www.zegg.de


Im ZEGG leben 100 Menschen gemeinschaftlich zusammen. Wir sind Modellprojekt für ein sozial und ökologisch innovatives Leben und Wirtschaften. Dabei interessiert uns, wie nachhaltige Entwicklung funktioniert - für jede/n Einzelne/n und für die Gesellschaft als Ganzes. Wir legen Augenmerk auf die sozialen, spirituellen, ökonomischen und ökologischen Aspekte dessen, was wir tun.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen