JG Liebesschule für junge Erwachsene - Modul I - Selbstliebe und Kontakt

Beginn:
Mi, 7. April 2021
Ende:
So, 11. April 2021
Leitung:
Dolores Richter, Simon Schramm, Charlotte Meyer, Kati Magyar, Janus Hamann

Anmeldung für 2021 ist noch nicht möglich. Wir sind dran :-)

gfk2„Die Liebe ist ein soziales Kunstwerk“

Sobonfu Somè, die Dagara Weise aus Burkina Faso, drückt es so aus:

„Es braucht ein ganzes Dorf, damit eine Liebesbeziehung gelingen kann. Und damit ein Dorf überleben kann, braucht es blühende Liebesbeziehungen.“

Nur zu oft stehen wir in Fragen der Liebe nach einigen Monaten rosaroter Brille vor einem Scherbenhaufen und wissen nicht vor und nicht zurück.

… „War wohl doch nicht die Richtige.“ „Beim nächsten Mal wird alles besser.“, hören wir uns denken und sagen.

Oder wir haben irgendwann aufgegeben zu hoffen, dass da wer sein könnte, mit dem/der/denen wir unser Leben teilen könnten. Wir verlieren uns in unserer Karriere oder in zahllosen leidenschaftlichen One-Night Stands oder anderen Möglichkeiten uns abzulenken, immer auf der Suche nach noch etwas anderem. Und wir vergessen, dass Liebe nicht einfach nur geschieht, sondern dass es viel darüber zu lernen und zu wissen gibt.

Ein besonderes Umfeld, über die Liebe zu lernen, bietet Gemeinschaft:

In Gemeinschaft können wir von anderen Menschen erfahren, was sie über die Liebe gelernt haben, und müssen vielleicht nicht die gleichen Fehler selbst noch mal machen. In Gemeinschaft werden wir gehalten und unterstützt in unseren Suchbewegungen. Wir können durch die Phasen des Chaos und der Leere, die zu jeder Beziehung dazu gehören, hindurch gehen und zu neuer Authentizität erwachen. Und wir hören auf, all unsere Sehnsucht nach Geborgenheit, Verbundenheit und Liebe auf einen Menschen zu projizieren.

Die Zeit des Wartens auf den Märchenprinz und die Märchenprinzessin ist vorbei.

Die Verantwortung für unser Glück liegt in unseren Händen.

Die Welt wartet auf uns.

(Liebes-)Leben in Gemeinschaft ist in heutigen Zeiten ein Traum. Und zwar einer, der sich zu träumen lohnt und der darauf wartet, verwirklicht zu werden. In der Liebesschule für junge Erwachsene wagen wir uns an diese Verwirklichung heran.

Methodik: Inhaltlicher Input und Austausch, angeleitete Übungen und Erfahrungsräume, Kontaktspiele, Aufstellungen, Forum, Erfahrungsaustausch in Kleingruppen, Frauen- & Männergruppen, Open Space, sowie Tanz, Musik, Meditation und sinnliche und ggf. erotische Forschungsräume.

Die Liebesschule besteht aus vier Modulen, die zusammen eine Ausbildung ergeben. In jedem Modul geht es um die Grundfragen in der Liebe und Sexualität, die Modulthemen sind lediglich Schwerpunkte.

Modul I

Selbstliebe und Kontakt sind wesentliche Grundlagen jeder fruchtbaren Liebe. Wir lernen verschiedene Aspekte, aus denen sich Selbstliebe zusammensetzt und schauen, wo sie gerade wachsen möchte. Für unsere Fähigkeit zu Kontakt lernen wir uns selbst wahrzunehmen und tieferen Kontakt zu unseren Gefühlen zu bekommen. Wir üben, mit uns selbst in Kontakt zu bleiben, wenn wir in Kontakt mit anderen gehen und unser Erleben zu kommunizieren. Wir experimentieren mit Kontakt, Öffnung, Grenzen und unserer innere Haltung darüber.

Modul 1: Selbstliebe und Kontakt
07. – 11.04.2020
Modul 2: Gefühle, Bedürfnisse und Kommunikation in Beziehungen
(findet außerhalb des ZEGG südlich Berlin statt)
02. - 06.06.2020 (Fronleichnam)
Modul 3: Sinnlichkeit, Körper, Sexualität
25. - 29.08.2020
Modul 4: Partnerschaft, Liebesbilder, Beziehungsformen
27. - 31.10.2020

Die Anmeldung ist nur für die gesamte Teilnahme an allen Modulen möglich.

Team

Dolores Richter, Simon Schramm, Janus Hamann, Charlotte Meyer, Kati Magyar

Preis pro Modul

€   80.- KG + € 138 U&V/KT für Auszubildende ohne Einkommen
€ 150.- KG + € 138 U&V/KT für Teilnehmende mit Einkommen

Wer das ZEGG oder Tamera noch gar nicht kennt, dem empfehlen wir die Teilnahme eines ZEGG-Infowochenendes

Mehr Info: www.liebeskunstwerk.org

Fragen an:


Kursgebühr

 


Kategorien: ZEGG Veranstaltungen Charlotte Meyer Dolores Richter Janus Hamann Simon Schramm Junge Leute Bewusstsein in der Liebe Persönliches Wachstum Gemeinschaftswissen

SemKey:



ZEGG – Bildungszentrum gGmbH

Rosa-Luxemburg-Str. 89
14806 Bad Belzig

Telefon: +49 (0) 33841 595-100
Telefax: +49 (0) 33841 595-102

E-Mail:
Web:


Im ZEGG leben 100 Menschen gemeinschaftlich zusammen. Wir sind Modellprojekt für ein sozial und ökologisch innovatives Leben und Wirtschaften. Dabei interessiert uns, wie nachhaltige Entwicklung funktioniert - für jede/n Einzelne/n und für die Gesellschaft als Ganzes. Wir legen Augenmerk auf die sozialen, spirituellen, ökonomischen und ökologischen Aspekte dessen, was wir tun.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.