Soziokratie Basiskurs

Beginn:
Fr, 13. August 2021
Ende:
So, 15. August 2021
Leitung:
Sonja Maier

Zur Anmeldung (neue Seite) »

Sonja Maier

Basis für die Ausbildung, Grundlagen der SKM und die Konsent

In Gruppen, Unternehmen, Gemeinschaften oder Vereinen – überall müssen Entscheidungen getroffen werden. Doch welche Entscheidungsformen gibt es und wie kannst Du Entscheidungsprozesse auf Grundlage der Soziokratie verbessern?

Wie könnt Ihr gemeinsame Ziele erreichen und gute Entscheidungen treffen, die von allen getragen werden und Vertrauen schaffen?

An diesem Wochenende widmen wir uns gemeinsam den grundlegenden Prinzipien der Soziokratie und der Konsent-Moderation. Dieser Basiskurs ist das am häufigsten besuchte Soziokratie-Seminar. Er bietet Dir theoretische Grundlagen und praktische Erfahrungswerte, die Du in Deinen Gruppen, sowohl privat als auch beruflich, anwenden kannst. Es gibt viel Gelegenheit zum praktischen Üben und Reflektieren, für Fragen und Rollenspiele.

Dieser Kurs ist für Dich, wenn Du

  • die vier Basisprinzipien der Soziokratie,
  •  verschiedene Entscheidungsformen,
  • den Ablauf einer Konsent-Moderation,
  •  die effektive Gestaltung von Meetings kennenlernen &
  • Erfahrungen mit der Konsent-Moderation und einer offenen Wahl sammeln möchtest.

Es soll auch darum gehen eine angenehme, humorvolle Zeit miteinander zu verbringen, euch auszuprobieren und eure Kompetenz im Moderieren von Gruppen zu stärken. 

Vorzüge der Soziokratie

Die langjährig entwickelte und international zunehmend angewandte Soziokratie ist eine dynamische Organisationsform und vereint die Vorteile von Hierarchie und Basisdemokratie. Sie ermöglicht es Selbstorganisation umzusetzen, kollektive Intelligenz zu nutzen und die Beteiligung zu steigern. 

Für wen?

Jede*r ist willkommen an diesen Themen zu forschen: von Firmenchef*innen, Mitarbeiter*innen, Gemeinschaftsinteressenten, Start-Up Gründer*innen, Leiter*innen von Gruppen, New Work Enthusiast*innen, etc. Wir schaffen eine gemeinsame Grundlage. 

Wer begleitet dich?

Sonja Maier ist passionierte Soziokratie-Ausbilderin mit großem Erfahrungsschatz: Sie hat Soziokratie erfolgreich in diversen Vereinen, unterschiedlichsten Unternehmen, in Schulen, Gemeinschaften und Baugruppen implementiert. Zuvor hat sie langjährige Erfahrungen in vielfältigen hierarchischen Organisationsstrukturen diverser Unternehmen gesammelt. Parallel dazu hat sie der völlig andere Ansatz von basisdemokratisch organisierten Gemeinschaften fasziniert. Seit einigen Jahren hat sie es sich zur Aufgabe gemacht ihr Wissen in Seminaren zu teilen und Organisationen bei ihrer strukturellen und kulturellen Entwicklung zu unterstützen. 

Wozu? Um mit Freude wirksam sein zu können und zu einer bewussteren und friedlichen Gesellschaft beizutragen.

Wie es danach weitergehen kann

Dieser Kurs ist Grundlage für die Zertifizierung zur Konsent-Moderation und für die Practitioner-Ausbildung.

Einführung in die Soziokratie

Die Konsentmoderation - Das Soziokratische Meeting - Die offene Wahl - viele praktische Übungen

Beginn: 15.00 Uhr

Kursleitung: Sonja Maier

Preis: Kursgebühr:€ 450 / 350 / 290 (Business / NonProfit / Privat) zuzüglich € 110 für Unterkunft im Gruppenschlafraum (EZ und DZ nach Verfügbarkeit gegen Aufpreis möglich) und Verpflegung

Zur Anmeldung (neue Seite) »


Kategorien: ZEGG Veranstaltungen Sonja Maier Soziale Kompetenz & Kommunikation

SemKey: 10671



ZEGG – Bildungszentrum gGmbH

Rosa-Luxemburg-Str. 89
14806 Bad Belzig

Telefon: +49 (0) 33841 595-100
Telefax: +49 (0) 33841 595-102

E-Mail:
Web:


Im ZEGG leben 100 Menschen gemeinschaftlich zusammen. Wir sind Modellprojekt für ein sozial und ökologisch innovatives Leben und Wirtschaften. Dabei interessiert uns, wie nachhaltige Entwicklung funktioniert - für jede/n Einzelne/n und für die Gesellschaft als Ganzes. Wir legen Augenmerk auf die sozialen, spirituellen, ökonomischen und ökologischen Aspekte dessen, was wir tun.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.