Zwei Disziplinen der Präsenz

Komm, wenn du Lust auf Achtsamkeit & Meditation hast – nicht allein, sondern gemeinsam mit einem lieben Menschen und nah an der Natur.
18. - 21.07. / 10. - 13.10.

mit Veronika Oehler und Theresa Beier

Zwei Disziplinen der Präsenz

Präsenz ist eine Schulung des Geistes. Wir können sie einsetzen für eine gesunde Beziehung zu uns selbst und für heilsame Beziehungen zu Menschen, mit denen wir leben oder arbeiten.

Beide Seminare gemeinsam und eine individuelle Supervision deiner Praxis dienen als Grundlage für ein tiefes Verständnis von Achtsamkeit und Präsenz und bieten eine intensive Lernpraxis für ein Jahr. Die Module können auch einzeln gebucht werden.


Modul I: 18.-21. Juli 2024 – „Vergangenes integrieren lernen“

Präsenz im Augenblick macht glücklich. Sozial erworbene Geschichten über unsere Vergangenheit und unsere mögliche Zukunft hindern uns jedoch daran, ganz im Augenblick anzukommen. Eigene Verletzungen und übergenerationale Traumata haben einen starken Einfluss auf das Fühlen und Tun im Heute.

Wenn wir vergangene Erfahrungen annehmen, ihnen den richtigen Platz in unserer Biografie geben und einen professionellen Umgang mit unseren Triggern lernen, erweitert sich unser Wahrnehmungs- und Handlungsspielraum. Wer sein Gewordensein annehmen kann, kommt zur Ruhe und öffnet sich für das Leben und die Beziehungen im Jetzt.

Unsere Methoden

Durch das Seminar lernst du Elemente der Aufstellungsarbeit für einen versöhnlichen Blick auf die Vergangenheit zu nutzen. Du erfährst, mit welchen Methoden, du dich um innere Kinder kümmern kannst. Und du lernst dich zu orientieren, zu pendeln und Einflüsse zu titrieren, um das Nervensystem zu regulieren, für die Momente, in denen die Vergangenheit sich unerwartet in dein Jetzt einmischt.

Was uns am Herzen liegt

In unserer Arbeit als Therapeutinnen hören wir immer wieder, wie krass, wie eng, wie überfordernd sich das Leben in der jetzigen Zeit für Viele anfühlt. Es ist alles kaum mehr zu schaffen. Die schnellen Arbeitswelten, die hohen Ansprüche in der Erziehung der Kinder, die enormen Erwartungen an eine heile Beziehung und da ist so viel Angst vor der Zukunft, der wir gerade selbst in rasantem Tempo das Wasser abgraben. Wir wollen unser Wissen über Selbstregulation, Sinnfindung, Vergangenheitsbewältigung und über die Schlüsselrolle der Präsenz in all dem Menschen zur Verfügung stellen, bevor sie krank werden und uns in der Klinik begegnen und vor allem auch Menschen, die ihr Können und Wissen gerade an jüngere Generationen weitergeben.


Modul II: 10.-13. Oktober 2024 – „Achtsam ins Jetzt eintauchen“

Dieses Modul vermittelt eine Praxis für bewusstes Sein in dir und in deiner sozialen Umwelt. Das Ziel ist es auch im Trubel den Fokus zu verändern und dir Räume der Achtsamkeit zu erschaffen.

In diesem Modul trainierst du verschiedene Wege zu einer klaren Aufmerksamkeit auf das Jetzt. Dabei entsteht eine klare Verbindung zu dir selbst, deinem Körper und der Umgebung. Und es wächst die Fähigkeit im Miteinander wach zu sein, damit unsere Präsenz nicht nur an stillen Orten oder in einsamen Höhlen funktioniert, sondern auch dort, wo wir arbeiten, lieben oder Menschen begleiten.

Unsere Methoden

Achtsamkeitsübungen, Sitz- und Gehmeditationen - auch draußen in der Natur - sorgen dafür, den Kontakt zu deiner Aufmerksamkeit zu schulen. Wir erschaffen achtsame zwischenmenschliche Begegnungsräume. Ton- und Bewegungsübungen, die Praxis der radikalen Erlaubnis und Tanzmeditation bilden einen vielfältigen Lernteppich.

Daten und Anmeldung

18. - 21.07.
Zwei Disziplinen der Präsenz - Vergangenes integrieren lernen
Seminargebühr 1. Staffel: 420 €
Seminargebühr 2. Staffel: 370 €
Seminargebühr 3. Staffel: 320 €
Unterkunft, Verpflegung: € 177 - 294 zzgl. Kurtaxe
Theresa Beier, Veronika Oehler
Plätze frei
10. - 13.10.
Zwei Disziplinen der Präsenz - Achtsam ins Jetzt eintauchen
Seminargebühr 1. Staffel: 420 €
Seminargebühr 2. Staffel: 370 €
Seminargebühr 3. Staffel: 320 €
Unterkunft, Verpflegung: € 177 - 294 zzgl. Kurtaxe
Theresa Beier, Veronika Oehler
Plätze frei

Seminarleiter:innen

Theresa Beier, geboren 1980, ist Psychologische Psychotherapeutin und Systemaufstellerin und seit 10 Jahren tätig in einer psychosomatischen Klinik.

"Humor & Ernsthaftigkeit,
Weichheit & Festigkeit,
Halten & Loslassen,
Trauern & Feiern
...
Es sind u. a. die Gleichzeitigkeiten, die mich in mir, in uns, in der Welt interessieren und begeistern."


Veronika Oehler, geboren 1975, ist Dipl.-Psychologin, Coach und Somatic Experience Therapeutin i.A.

Seit Oktober 2022 ist sie eine der drei GeschäftsführerInnen der ZEGG gGmbH.

"Ich bin mit Liebe Coach und leite Seminare zur Heilung von Verletzungen in der Vergangenheit, zur Präsenz im Jetzt durch Achtsamkeit und zur Ausrichtung auf eine gelungene Zukunft. Ich will einen Beitrag leisten für ein friedvolles Zusammenleben auf individueller und kollektiver Ebene, in dem die menschlichen Abhängigkeiten nicht mehr als Angstauslöser erlebt werden, sondern als Verbundenheit aller Lebewesen."

Weitere Informationen zu meiner Arbeit als Coach und Seminarleiterin finden sich hier auf dieser website:
www.veronika-oehler-coaching.de

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (z.B. Statistik & Sprachwahl). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.