Selbstliebe als Basis für gesellschaftlichen Wandel- FÄLLT AUS!

Beginn:
Do, 2. April 2020
Ende:
So, 5. April 2020
Leitung:
Hinnerk Borchert, Veronika Oehler, Yvonne Marie Kolinsky

Eine gesunde, innere Basis - für eine Gesellschaft, die auf liebevollem Miteinander und Kooperation basiert

Wie ist es, mich wirklich ganz anzunehmen, zu meiner Essenz zu tauchen und diese der Welt zu schenken? Was steht mir innerlich und äußerlich im Wege?

Wir machen uns gemeinsam auf die Suche nach dieser jeweils einzigartigen Essenz in uns. Dabei stärken wir unsere Jetzt-Präsenz, den Erwachsenen Anteil in uns, der klar, weit und verbunden in der Welt agieren kann. Wir begegnen den inneren kindlichen Anteilen und geben diesen Raum zum Nachnähren und Heilen. Schutzschichten und Bewältigungsstrategien werden bewusst und können transformiert werden. So dass wir unserem heilen Kern, der tiefen Sehnsucht unserer Herzen, unserem individuellen Ausdruck in der Welt näherkommen.

Mit Klarheit, Selbstfürsorge, Zärtlichkeit und Kraft können wir von dort aus weiter auf unseren Lebenswegen gehen. Nehmen die Selbsterkenntnis mit, als Basis für echten, vertrauensvollen Kontakt mit Anderen und unseren stimmigen Selbstausdruck in der Welt. Ein zu Hause in der Liebe in mir als Voraussetzung für eine Gesellschaft, die auf liebevollem Miteinander und Kooperation basiert.

Bild von Pixel 2013 auf Pixabay 800x521

Foto: Pixel 2013 auf pixabay

Wir öffnen einen warmen, weichen, großen Raum, in dem du ganz willkommen bist und sein darfst.

Werde weich und berührbar, nimm deine Körperempfindungen, Gefühle und Handlungsimpulse war. Durch das Fühlen und Zeigen deiner Verletzlichkeit schaffst du eine intime Verbindung zu dir und zu Anderen.

Liebe ist unsere grundlegende, eigentliche, oft verschüttete Natur.
Wenn ich mich entdecke, entdecke ich die Liebe. Wenn wir mit den Gefühlen tiefer gehen, werden wir direkt zur Liebe geführt.

Samuel Widmer

Wir lernen nachhaltige Techniken des Selbstkontaktes und der Selbstliebe und arbeiten an Blockaden und Glaubenssätzen. Wir bewegen uns dabei heraus aus alten Opferstrukturen und hin zu radikaler Selbstverantwortung.
Wir lernen unterscheiden:
Wann bin ich im inneren Kind? In der Reaktion? In der Bewältigung? In der Enge? In existentieller Not? Wann bin ich im Erwachsenen? Im Jetzt? Im Sein? In der Weite? In bewusst gewählten, aktiv gestalteten Handlungen?

Auf diesem Weg unterstützen uns:

*Körper-, Energiearbeit und Tanz

*Achtsamkeitstraining, Stille und Meditation

*Impulsvorträge

*Innere Kind Arbeit und Arbeit mit Glaubenssätzen

*Gewaltfreie Kommunikation, Bewusstes Fühlen und Umgang mit Emotionen

*Selbstreflektion und Nature walk

*Vergebung und Selbstvergebung

*Verbindende und klärende Kommunikation

*Begegnungsräume, wie z.B. das „Meer der Liebe“

*Forum

*Kunst

*Rituale, Dankbarkeit und Wertschätzung

Bitte mitbringen: Neugier, Schreibzeug, Tagebuch… Was sind deine inneren Glaubenssätze, die der Liebe zu dir selbst im Wege stehen?

                                                                                              Wir freuen uns auf Dich! 

Leitung: Yvonne Kolinsky, Hinnerk Borchert, Veronika Oehler

Kursgebühr: € 310 / 270 / 230
(einkommensbasierte Kursgebühr: höhste Staffel bei Einkommen > € 2.000, mittlere Staffel bei Einkommen < € 2.000, niedrigste Staffel bei Einkommen < € 1.000)
zuzügl. € 166,50 für Unterkunft im Gruppenschlafraum (EZ und DZ nach Verfügbarkeit gegen Aufpreis möglich), Verpflegung und Kurtaxe.

Vor und nach dem Wochenende besteht die Möglichkeit eine sinnlich-wohlige Hawaiianische Ganzkörpermassage bei Yvonne zu buchen. Wundervoll fließend, mit Liebe gegeben, sanft und tief. Terminvereinbarung unter: 01577-2714771.


Kategorien: ZEGG Veranstaltungen Bewusstsein in der Liebe Persönliches Wachstum Hinnerk Borchard Veronika Oehler Yvonne Kolinsky

SemKey: 10276



ZEGG – Bildungszentrum gGmbH

Rosa-Luxemburg-Str. 89
14806 Bad Belzig

Telefon: +49 (0) 33841 595-100
Telefax: +49 (0) 33841 595-102

E-Mail:
Web:


Im ZEGG leben 100 Menschen gemeinschaftlich zusammen. Wir sind Modellprojekt für ein sozial und ökologisch innovatives Leben und Wirtschaften. Dabei interessiert uns, wie nachhaltige Entwicklung funktioniert - für jede/n Einzelne/n und für die Gesellschaft als Ganzes. Wir legen Augenmerk auf die sozialen, spirituellen, ökonomischen und ökologischen Aspekte dessen, was wir tun.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.