Empowerment in der Klimakrise

Beginn:
Fr, 19. Juni 2020
Ende:
So, 21. Juni 2020
Leitung:
Dirk Adams, Hinnerk Borchard

Empowerment in der Klimakrise Flyer vorneAusrichtung finden durch GFK und Tiefenökologie

„Zuerst die Verbindung – dann die Lösung.“ 
(Marshall B. Rosenberg) 

Wie gehen wir mit der ökologischen Krise um, ohne diese auszublenden, zu resignieren oder in Aktionismus zu verfallen? Wie kann ich angesichts des drohenden Kollaps die damit verbundenen Gefühle wirklich an mich heranlassen? Wie kann es gelingen, der Zerstörung der Natur Einhalt zu gebieten und Alternativen zu entwickeln, ohne meine Gefühle und Bedürfnisse zu übergehen?

Das Seminar erforscht die Möglichkeiten der verantwortlichen und verbundenen Gestaltung des persönlichen und gesellschaftlichen Bewusstseinswandels. Wir lassen uns dabei inspirieren durch die Haltung der Gewaltfreien Kommunikation (nach Marshall Rosenberg) und der Tiefenökologie (nach Joanna Macy). Dieses Seminar soll Hoffnung machen und Perspektiven eröffnen.
Wir suchen nach neuen Antworten auf den Klimawandel, indem wir lauschen, was aus der Zukunft heraus entstehen will. Denn, so der Autor Anders Indset, „in Zukunft ist das Herz die Macht“. Dazu braucht es eine Bewusstseinsevolution zwischen Herz und Verstand.

 

In Übungen verbinden wir uns tiefer mit unseren Gefühlen zum Zustand der Welt. Durch die Auflösung des Getrennt-Seins wollen wir diese Liebe zum Planeten stärken und Wege finden, den Herausforderungen der ökologischen Krise kraftvoll und wirksam begegnen zu können – ohne dabei zu verbrennen. Denn die Gestaltung des ökologischen und sozialen Wandels geht mit unserem inneren Wandel einher – in Verbundenheit mit der Natur.

 Herzlich Willkommen zu einem gemeinsamen Erfahrungsraum – zur Ausrichtung und zum Kraft tanken!

 „Tiefe Ökologie lädt ein, uns selbst als einen lebendigen Teil der Erde zu erfahren, und nicht als getrennt von ihr. Aus der Erfahrung unsere Allverbundenheit können wir Kraft, Mut und Inspiration schöpfen, mit unseren persönlichen Fähigkeiten am Wohl und Schutz des Lebens mitzuwirken.“                                                                                   (Joanna Macy)

Leitung: Dirk Adams, Hinnerk Borchard

Kursgebühr: € 270 / 210 / 160
(Einkommensbasierte Kursgebühr: höhste Staffel bei Einkommen > € 2.000, mittlere Staffel bei Einkommen < € 2.000, niedrigste Staffel bei Einkommen < € 1.000)
zuzügl. € 111 für Unterkunft im Gruppenschlafraum (EZ und DZ nach Verfügbarkeit gegen Aufpreis möglich), Verpflegung und Kurtaxe.

Online Anmeldung (neue Seite) »


Kategorien: ZEGG Veranstaltungen Soziale Kompetenz & Kommunikation Dirk Adams Hinnerk Borchard Ökologie

SemKey: 10384



ZEGG – Bildungszentrum gGmbH

Rosa-Luxemburg-Str. 89
14806 Bad Belzig

Telefon: +49 (0) 33841 595-100
Telefax: +49 (0) 33841 595-102

E-Mail:
Web:


Im ZEGG leben 100 Menschen gemeinschaftlich zusammen. Wir sind Modellprojekt für ein sozial und ökologisch innovatives Leben und Wirtschaften. Dabei interessiert uns, wie nachhaltige Entwicklung funktioniert - für jede/n Einzelne/n und für die Gesellschaft als Ganzes. Wir legen Augenmerk auf die sozialen, spirituellen, ökonomischen und ökologischen Aspekte dessen, was wir tun.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.