Soziokratie Ausbildung zum Soziokratie-Practitioner - 1. Block

Beginn:
Do, 17. Juni 2021
Ende:
So, 20. Juni 2021
Leitung:
Dirk Adams, Sonja Maier

Zur Anmeldung (neue Seite) »

3 + 2 + 2 Tage als Präsenzblöcke + Intervisions- und Supervisionszeit

Wozu dient diese Ausbildung?

Die Soziokratie stellt gegenüber der verbreiteten Struktur und Kultur in vielen Organisationen einen weitreichenden Paradigmenwechsel dar, den wir 1. nicht alleine, und 2. nicht ausschließlich durch Verstehen und Lernen bewirken und vorantreiben können. Unsere Erfahrung ist, dass wir die tiefgreifende Substanz der Soziokratie in ihren 3 Wirkungsebenen (Entscheidungsfindung – agile Kreise – dynamische Kreisorganisationsstruktur) erst allmählich durch bewusste Anwendung und Übung erfassen.

Immer wieder hören wir von unseren Kunden: „Die Zeit ist reif für die Soziokratie – nur wir sind noch nicht alle jederzeit reif dafür, sie zu nutzen.“ Für uns bedeutet das, dass sich für jeden einzelnen Menschen in einem Team oder auch einer Organisation, die sich in Richtung Soziokratie auf den Weg begibt, ebenfalls manigfaltige Entwicklungsfelder öffnen.

Indem wir gemeinsam auf die Voraussetzungen für die Anwendung des Gelernten schauen, ist diese Ausbildung auch eine Möglichkeit für alle Beteiligten, die Teilnehmenden mit ihren Organisationen wie auch die supervidierenden gleichzeitig achtsame Schritte in ein neues Paradigma gemeinsamer Wirksamkeit zu gehen.

Neben der Vermittlung der methodischen Anwendung, ist uns wichtig Räume für die Erfahrung der Soziokratischen Haltung zu schaffen, um diese zu erfahren, zu erlernen und zu verinnerlichen. Wer in einer neuen Umgebung, in einem Kreis oder einer Gruppe die soziokratische Konsentmoderation oder andere Methoden einsetzen möchte, wird nach dieser Ausbildung die Haltung in einer neuen Art verkörpern. Da es hierzu hilfreich ist, in einer vertrauten Gruppe Übung und Erfahrungen zu sammeln und gemeinsam zu lernen, bieten wir die Ausbildung für eine stabile Gruppe in 3 Präsenzterminblöcken an.

Die Practitioner-Ausbildung setzt damit die Grundlage für das Soziokratische Arbeiten im Kreis bzw. im agilen Team und erweitert darüber hinaus den Werkzeugkasten mit unterstützenden Methoden für ein leichtes und fluides Arbeiten im soziokratischen Mindset.

dirk IMG 4549


Was und wie lerne ich in dieser Ausbildung?

Diese Ausbildung beinhaltet die ersten 2 von 3 Ebenen der Soziokratie. Wir vertiefen die 1. Ebene – die Entscheidungsfindung und Gestaltung von Meetings und beschäftigen uns ausführlich mit der 2. Ebene – dem Aufbau und dem Arbeiten agiler soziokratischer Kreise. Auf die 3. Wirkungsebene, die dynamische Kreisorganisationsstruktur wird in der Ausbildung zwar am Rande Bezug genommen. Praktisch bedarf die Umstrukturierung ganzer Organisationen jedoch weitreichenderer soziokratischer und Organisations-Entwicklungserfahrung, die gerne der Practitioner-Ausbildung folgen kann.

Ähnlich wie im Basiskurs werden wir bei den Präsenzveranstaltungen zwischen Theorie und Praxis, Plenum, Einzel- und Gruppenarbeit wechseln, wobei wir uns vor allem nah an der praktischen Umsetzung der Methoden bewegen. Wir beleuchten die individuellen Erfahrungen und sehen, wo der Nutzen im eigenen Team liegt und wo die Herausforderungen.

Darüber hinaus regen wir die Bildung von Gruppen an, die sich auch zwischen den Präsenzzeiten in ihrem Wachstum unterstützen. Dies kann die Arbeit an einem konkreten Projekt sein, wofür sich eine Kleingruppe selbst soziokratisch organisiert und selbst die Herausforderungen des Alltags zu meistern lernt. Aber auch Intervisionstreffen und die Vertiefung von Themen einzelner Teilnehmender werden angeregt.

Inhalte

  • Vertiefung der Moderationsrolle für herausfordernde Situationen
  • die eigene Rolle samt Motivation und Haltung (eigene Stärken und Schwächen in der favorisierten Rolle kennen und entwickeln)
  • Elemente aus der Gewaltfreien Kommunikation
  • Systemische Strukturaufstellung und unterstützende angrenzende Methoden
  • komplexe soziokratische Wahlen
  • Einwandintegration
  • Aufbau eines Soziokratischen Kreises
  • Vision, Mission, Angebot, das gemeinsame Ziel, Zielverwirklichungsprozess, Domäne, Grundsatz und Ausführung
  • Vertiefung der weiteren soziokratischen Rollen
  • das Soziokratische Entwicklungsgespräch
  • Voraussetzung für die Soziokratie im Kreis und in der Organisation erkennen und mögliche Wege finden
  • Auswertung der Erfahrung in der Anwendung der eigenen Organisation und Intervision, Peer-to-Peer-learning.
  • Praxisbezug durch viele Anwendungsbeispiele aus eigenen Organisationen und Implementierungsprojekten

Welche Voraussetzungen und Erfahrungen sollte ich mitbringen?

Menschen mit erster praktischer Moderationserfahrung nach einem klassischen Modul 1, einer 2-tägigen Soziokratieeinführung oder dem deutsch- oder englischsprachigen Soziokratie-Online-Leader-Training SoLT

Menschen aus laufenden soziokratischen Implementierungsprojekten, die bereits soziokratische Rollen ausführen

Wer leitet die Ausbildung?

Sonja Maier – Systemische und Soziokratische Organisationsentwicklung, Prozessbegleitung, Moderation

Dirk Adams – Soziokratiefortbildungen und Kreismoderation, Prozessbegleitung, Organisationsentwicklung, Coaching, Gewaltfreie Kommunikation (CNVC), Diversity Management

Wann und wo finden die Ausbildungsblocks statt?

1. Block   17.06. – 20.06.21
2. Block   01.10. – 03.10.21 findet im Coconat in Klein Glien bei Bad Belzig statt
3. Block  03.12. – 05.12.21

Beginn: 15.00

Preis: Kursgebühr € 1490 Ausbildungskosten mit Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis 16.4.2021, danach € 1590 jeweils zuzüglich der Kosten für Unterkunft im Gruppenschlafraum (EZ und DZ nach Verfügbarkeit gegen Aufpreis möglich) und Verpflegung, U&V für Modul 1: € 165

dirk und sonja

 

 

Zur Anmeldung (neue Seite) »


Kategorien: ZEGG Veranstaltungen Dirk Adams Sonja Maier Soziale Kompetenz & Kommunikation

SemKey: 10656



ZEGG – Bildungszentrum gGmbH

Rosa-Luxemburg-Str. 89
14806 Bad Belzig

Telefon: +49 (0) 33841 595-100
Telefax: +49 (0) 33841 595-102

E-Mail:
Web:


Im ZEGG leben 100 Menschen gemeinschaftlich zusammen. Wir sind Modellprojekt für ein sozial und ökologisch innovatives Leben und Wirtschaften. Dabei interessiert uns, wie nachhaltige Entwicklung funktioniert - für jede/n Einzelne/n und für die Gesellschaft als Ganzes. Wir legen Augenmerk auf die sozialen, spirituellen, ökonomischen und ökologischen Aspekte dessen, was wir tun.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.