zelt event 600 up

Chanting2

Anders singen - spielerisch und neu

Wir lernen, wie wir spontan und spielerisch mit Mantren und Chanting-Songs umgehen - mit Stimme, Vocussion, Bodypercussion etc.
10. - 12.05.

mit Simon Schramm

"Beim Chanten gibt es keine falschen Töne, nur Variationen" (Wofgang Bossinger)

  • Wie können wir spontan und spielerisch mit Mantren und Chantingsongs umgehen?
  • Wie können wir eigene Versionen von Chanting Songs entwickeln und in der Gruppe zum Klingen bringen?

Mehrstimmigkeiten dazu erfinden? Was passiert, wenn wir Genres mischen, z.B. Beatbox und Bodpercussion mit Klezmer und Taize-Liedern kreuzen? Aus einem Mantra einen Rap machen und aus einem Walzer einen Ska? In diesem Seminar finden wir Antworten auf diese Fragen und setzen sie praktisch um. Wir nehmen uns bestehendes Liedgut, Mantren oder Chanting- Songs, und schauen dann gemeinsam, was wir damit alles machen, wie wir es für uns anpassen oder verändern können. Das kann ganz intuitiv sein oder indem wir uns bestimmten Parametern wie Rhythmus,

Melodie oder Harmonie widmen. Ich gebe dabei Hilfestellung, aber ganz viel erfolgt durch Ausprobieren und Spielen. Außerdem ist auch die Überraschung immer ein wichtiger Player. Und vielleicht kommen uns noch ganz andere verrückte Ideen, an die wir erstmal gar nicht gedacht hätten...

– Es kommt in erster Linie auf Ausprobieren und Spielen an, nicht auf Perfektion
– Lust und Freude am Klang und Bereitschaft, sich einzulassen auf den Prozess und Musik stehen ganz vorn
– Musiktheorie kann mit einfließen, muss aber nicht. Ist TN abhängig.

Vorkenntnisse sind nicht Vorraussetzung, aber von Vorteil. Hauptsache, Du hast Spaß an Musik, Singen, und Ausprobieren. Und bringe gerne deinen Lieblings Chanting Song mit, falls du einen hast.

Methoden:

Elementarmusik, Circle Singing, Bodypercussion, A-Capella Gesang, elementare Improvisation.


Dates and registration

10. - 12.05.
Chanting²
Kursgebühr 1. Staffel: 200 €
Kursgebühr 2. Staffel: 175 €
Kursgebühr 3. Staffel: 150 €
Accomodation, meals: € 118 - 196, plus tourist tax
Simon Schramm
Places available

Facilitator

Simon Schramm, Jahrgang 1975.

Nach 13 Jahren Waldorfschulzeit und anschließendem Zivildienst Studium der Kulturwissenschaften und ästhetischen Praxis (Musik, Bildende Kunst, Kulturmanagement, Politik) sowie Kulturpädagogik an der Universität Hildesheim - veranstaltet er als Freiberufler Kreativ-Seminare, Kunst- und Party Events und thematische Festivals.

Er ist Mitbegründer der Liebesschule für junge Erwachsene.
Außerdem hat er eine Ausbildung zum Heilerziehungshelfer und arbeit in Berlin als Pflege- Assistent.

Simon lebt seit 2012 im ZEGG und ist dort aktuell auch im Sozialkreis aktiv. „Seit ich mich 2010 auf die Reise gemacht habe, Gemeinschaft zu erforschen, gilt mein Herzblut dem Zusammensein und Zusammenwirken von Menschen, ob das nun durch ein Festival, durch Liebesforschung, durch einen Gruppenprozess oder durch Musik, Tanz, Kunst und Theater geschieht. Manchmal passiert auch alles gleichzeitig...“

We use cookies
We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (e.g. statistics & language selection). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.