zelt event 600 up

Liebesakademie - Paarretreat

Ein Seminar um dir selbst und deinem Partner näher zu kommen und neue Begegnungsräume zu entdecken und zu vertiefen.
12. - 15.12.

mit Roger Balmer und Susanne Kohts

Wir bieten zwei Retreats an:

Retreats um dir selbst und deinem Partner näher zu kommen und neue Begegnungsräume zu entdecken und zu vertiefen.

» Retreat für Paare I vom 4.-7. April 2024

» Retreat für Paare II 12.-15. Dezember 2024

Beieinander ankommen, sich sehen, sich (wieder) neu entdecken und aneinander freuen. Um die gemeinsame Verbindung weiter zu entfalten, braucht ein Paar immer wieder bewusst gewählte Zeiten / Retreats, um die gemeinsame Verbindung weiter zu entfalten.
Solche Zeiten können viel Freude und neue Begegnungsmöglichkeiten bringen und unseren "Liebestank auffüllen".
Und sie geben neue Impulse, wenn zu viel alltägliche Gewohnheit unsere gemeinsame Nähe einschlafen lässt. Oder wenn wir uns einfach zeitlich zu wenig begegnen als Paar (z.B. durch eine Fernbeziehung), als das Entwicklung stattfinden kann in unserem Miteinander.
In diesen Seminaren kannst du lernen, dich selbst und deinen Partner tiefer wahrzunehmen und eurem "Wir-wesen" zu begegnen.
Es bietet Anregungen für eine Vielfalt in unseren Begegnungen. Inspirationen durch das Wissen des Teams, durch andere Paare, durch Forum und anderen sprachlichen Austausch.
In Anlehnung an ein afrikanisches Stichwort gilt: es braucht einen ganzen Clan um ein Liebespaar zu unterstützen.
Dazu schaffen wir Räume, unsere Partnerschaft durch die Frauen-und Männerclans zu stärken und zu nähren.

Gut zu wissen: die Angst, etwas tun zu müssen, was Du nicht willst, ist unbegründet, wir bieten Raum und Möglichkeiten, den eigenen Weg und das eigene Tempo zu gehen.

Die Paarseminare I+II können unabhängig voneinander besucht werden.

Retreat für Paare I 4.-7. April 2024

Eine Paarbeziehung läuft selten „von alleine“. Wir bieten

Lern- und Erfahrungsräume, sie dauerhaft lebendig - geistig und körperlich - zu gestalten.

"Retreat für Paare I" ist ein Seminar um dir selbst und deinem Partner näher zu kommen. Und neue herzliche und sinnliche Räume in dir und mit deinem Partner zu entdecken und zu vertiefen.

Wir erforschen im Seminar:

  • was sind die Herzenssehnsüchte in eurer Beziehung und was sind eure Ressourcen und Kraftquellen
  • was braucht es für die Vertiefung in der sinnlichen Paarbeziehung
  • die Verlangsamung als Tor zur Vertiefung und die verschiedenen Formen des Begehrens

Im Seminar gibt es Raum für Austausch mit anderen Paaren, Inspiration durch das Team, ein berührendes Ritual, um euer Paarsein zu würdigen, Frauen- und Männerkreise, Paarzeiten für euch, eine Naturzeremonie und bewegte Meditation.


Mehr Informationen:

Zu Beginn gehen wir durch das Tor der Verlangsamung, dem Eingang zu tieferem Fühlen.
Wir kommen zu uns, atmen aus, atmen ein. Und streifen nach und nach die ersten Schutzschichten ab, die uns im Alltag oft gute Dienste leisten, aber die kommenden Tage im intensiven Kontakt mit uns selbst und mit unserem Partner immer mehr wegschmelzen dürfen.

Wir verbinden uns herzlich mit den anderen TeilnehmerInnen und zeigen uns gegenseitig sprachlich in unserer sinnlichen Suche.
In einem ersten Ritual begegnen wir unserem Partner auf verschiedenen Ebenen: feinstofflich, spielerisch, unbekannt.

Wir reisen weiter und fragen uns:
was für ein erotisches Wesen sind wir - und welches noch - und welches noch - und was ist unser Potential?
Um uns dieser eigenen „Vielheit“ anzunähern , sind wir uns gegenseitig spielerisch Medium und schenken uns liebevolle Spiegel und sinnliches Channeling.

Wir erkennen Wertschätzung als Aphrodisiakum in einer Beziehung und lassen weitere Schutzschichten dahinschmelzen.
Dahinter können wir die sinnliche Sehnsucht zu unserem Partner hin entdecken.
Welcher Kontakt kann zwischen meinem Partner und mir entstehen, wenn ich meine Sehnsucht in Kontakt umsetze?

Können wir uns gegenseitig, auch wenn wir manchmal sehr verschieden sind, alle Aspekte unseres ureigenen Selbst zeigen (z.B die zarteste und direkteste Facette)?
Und diese Aspekte als Qualitäten in unsere Beziehung einbringen? Vielleicht wartet dein(e) PartnerIn schon lange darauf, vielleicht gilt es auch dieses Neuland gemeinsam mutig zu erobern. Wir erforschen dazu in den Paarzeiten das Prinzip von Führen und Resonanz, ein feines Spiel, das gegenüber mit in seine eigene Welt mitzunehmen.
Wir halten als Team und als Gruppe den Raum, in dem dieses sich zeigen möglich ist, jenseits davon, das der/die PartnerIn etwas erfüllen muss.

Wir halten und bringen unser Fühlen in Bewegung durch dynamische Mediationen, so das sowohl Erfahrungen von erlebten Glück wie auch Nicht-Weiter-Wissen in Fluss bleiben.
Und immer wieder kehren wir in den Kreis der Männer und Frauen zurück, stärken uns da durch Austausch und gehalten sein.
Es geht in diesen Tagen um eine Innenraumerweiterung und tieferes Sehen, weniger darum neue erotische Techniken zu erlernen.

Und wie geht das nun, Vertiefung im Sex? Wir tauschen uns aus und vernetzen unsere Suche in dieser, viele Menschen bewegenden Frage.

Manchmal werden wir auch an Stellen kommen, wo wir merken, Verhaltensweisen die bisher funktioniert haben in unserem Kontakt, sind vorbei. Eigene Muster, die uns bisher gedient haben, stehen uns nun im Weg zu einem vertieften Kontakt. Wir nutzen die Weisheit der Natur, um diese Stellen in uns, die nach Veränderung rufen, abzugeben. Dazu kreeiren wir einen rituellen Raum der uns bereit macht für neues.

Diesem Neuen gehen wir dann auf die Spur. Wer wären wir in einem erfüllten Zustand, welche Qualität brächten wir in unser Liebesleben ein, wie begegneten wir unserem Partner? Was hat uns überhaupt zusammengeführt mit unserem Partner auf der sinnlichen –sexuellen Ebene, wenn wir auch das also nicht als Zufall, sondern als Wahl unseres höheren Selbstes sehen?

Aus diesem tiefen Blick auf uns Selbst und auf unseren Partner gehen in Kontakt mit unserem Gefährten.
Dabei erhalten wir von anderern Paaren eine liebevolle Wertschätzung des sinnlichen „Wirs“ das uns verbindet und ausmacht.

Alsdann nehmen wir uns Zeit, eine Brücke zu schlagen, wie wir unsere neuen Erfahrungen integrieren und auch in unserem Alltag nutzen können. Wir nutzen das Forum, eine rituelle Kommunikationsform, um unsere Liebe , unser Bedauern, unsere Erkenntnisse und unsere nächsten Schritte mit anderen Menschen zu teilen.

Willkommen zu dieser Abenteuerreise -

Retreat für Paare II 12.-15. Dezember 2024

Ein Retreat um dir selbst und deinem Partner näher zu kommen im liebevollen Rahmen einer Gruppe.

  • Was gilt es zu feiern und zu würdigen in eurer Beziehung?
  • Wo gibt es Potential, euch noch tiefer aufeinander einzulassen?
  • Es wird Gelegenheit geben, eine Bestandesaufnahme eurer Beziehung zu machen und wo es für euch hingehen könnte
  • Durch liebevolles Feedback der anderen Paare könnt ihr eure Qualitäten und eure Verbindung als Paar tief erkennen.

Mit Austausch, Teachings, Aufstellungen, Inspiration für Berührung und Massagen, Forum, Paarzeiten, Zeremonien, Männer-Frauenzeiten, Dankesritual, Körpermeditation und Tanz.

Mehr Informationen:

Wir nehmen uns Zeit anzukommen und lernen uns in der Gruppe kennen.
Dann erforschen wir, wie es mir und meiner PartnerIn in verschiedenen Bereichen der Beziehung gerade geht. Es darf bewusst werden, was wir brauchen und wollen.

Wir laden zum Zwiegang ein, eine Möglichkeit in den Mokassins des anderen zu laufen. Einerseits ein Setting, sich wertzuschätzen und andererseits ein Tool, sich gerade mit dem, was ich am anderen nicht verstehe zu beschäftigen und erstaunlich oft hinterher ein Verständnis zu entdecken! (auch sehr gut für andere Kontexte geeignet )

Im weiteren Verlauf können wir die Kraft des Dankes erleben und in eine erste Paarbegegnung gehen mit deinem Partner:in.

Wir folgen der Frage: was ist das Besondere an unserer Paarbeziehung , unser „Wir-wesen“, das was entsteht, wenn wir zusammen sind? Danach gibt es die Möglichkeit, Belastendes aus unserer Paarbeziehung in einem Ritual für sich alleine abzugeben.

Schliesslich schauen wir nach unserem Potential und erkennen was wir derzeit schon geben in unsere Umwelt und was wir brauchen, um damit im Fluss zu sein.
Abends stärken wir uns in der Gruppe und erleben eine zweite Begegnung als Paar.
Als Abschluss integrieren wir unsere Erfahrungen und Erkenntnisse mit einer bewegten Meditation, einem Forum und Austausch.
Zwischendurch werden wir uns bewegen, spielen und Atemtechniken zur Entspannung einbauen, sowie das was spontan passt!

Bei Rückfragen meldet euch gerne. Wir freuen uns auf euch!



Die Liebesakademie

für Singles, Paare und Polyamore

  • verbindet das Vertiefen von Liebeswissen mit Gemeinschaftserfahrung.
  • unterstützt Menschen in ihrem geistigen, sinnlichen und spirituellen Wachstum.
  • vermittelt Wissen über neue Liebesformen, liebevolle Sexualität, gelingende Kommunikation in Beziehungen, Frau-Sein und Mann-Sein, Verständigung zwischen den Geschlechtern und Vergebungsarbeit.

» Mehr Informationen (auf Facebook)
» Videos der Liebesakademie

Hier geht es zu unseren
Webinaren:
77 Minuten - Die kompakte Möglichkeit sich mit verschiedenen Liebes- und Beziehungsthemen zu beschäftigen und die beiden Leiter der Liebesakademie, Susanne Kohts und Roger Balmer, online kennenzulernen:

Di. 06.02.2024 : Eifersucht will uns was sagen >Onlineanmeldung
Di. 19.03.2024 : Licht, Schatten und Potential verschiedener Liebesformen
Di. 28.05.2024: Thema noch offen

Für aktuelle Veranstaltungen in Deutschland, der Schweiz und Österreich und das Newsletter-Abo: www.liebesakademie.org

Wir stehen dir auch gerne für ein beratendes Telefonat zur Verfügung unter:

Tel.:(++49 (0) 33841/ 595-44


Dates and registration

Hinweis: Dir wird am Ende des Buchungsvorgangs zwar die Gesamtsumme aller Module angezeigt, wir stellen die Rechnungen aber jeweils erst 2 Wochen vor Kursbeginn. Du musst also nicht die gesamte Summe auf einmal zahlen.
12. - 15.12.
Retreat für Paare II
Kursgebühr 1. Staffel: 380 €
Kursgebühr 2. Staffel: 330 €
Kursgebühr 3. Staffel: 270 €
Accomodation, meals: € 177 - 294, plus tourist tax
Susanne Kohts, Roger Balmer
Places available

Facilitator

Susanne Kohts leitet mit ihrem Lebenspartner Roger Balmer die Liebesakademie im ZEGG und berät Einzelne und Paare in Liebesfragen. Sie ist Heilpraktikerin für Psychotherapie, Coach und Seminarleiterin der Vergebungsmethode nach C. Tipping und Mutter von zwei erwachsenen Kindern.

„Gesunde Beziehungen führen ist lernbar, ebenso wie eine erfüllende und freudige Sexualität“

www.susanne-online.de
www.liebesakademie.org

„Eines meiner größten Anliegen ist es, Räume zu schaffen, in denen frei über Liebe und Sexualität gesprochen werden kann. Es gibt in Liebesfragen oft keine fertigen Antworten oder Lösungen. Doch durch das Aussprechen eigener Gedanken, Bedürfnisse, Wünsche zeigen sich oft Wege zu diesen Antworten und Lösungen. Und – es tauchen immer auch neue Fragen, die mit Lust und Begeisterung aber auch Mut und Ausdauer weiter erforscht werden wollen. Meine Erfahrung zeigte mir: es ist wichtig, die Liebe als Weg zu sehen und nicht als fertiges Konzept."

Roger Balmer, geboren 1963 in der Schweiz. Vielfältige und langjährige Ausbildung im Bereich von Liebe und Sexualität innerhalb des Projektes ZEGG und des Heilungsbiotopes Tamera durch Liebesschulen, spirituelle Retreats und durch die alltägliche Erprobung und Liebesforschung innerhalb des Gemeinschaftslebens.

"Ich lebe seit 30 Jahren in Gemeinschaften und wirke seit zwei Jahrzehnten als Seminarleiter, Landschaftsgärtner, Vortragsredner und Autor. Es ist mir ein Herzensanliegen, neue Liebes-und Beziehungsformen zu fördern und die menschliche Suche nach Bindung, Sinnlichkeit und Sexualität in ihrer Vielfalt zu ehren und zu verbinden.
Ich stehe für Erfahrungsräume, in denen sich Gemeinschaftserleben mit Liebeswissen verbindet."


www.liebesakademie.org

We use cookies
We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (e.g. statistics & language selection). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.