zelt event 600 up

Selbstversorgung mit Gemüse rund ums Jahr

Geteilte Erfahrung aus 30 Jahren ZEGG-Garten

In dieser praxisorientierten Seminarreihe geben wir Euch das gesammelte Wissen über biologischen Gemüseanbau für die Selbstversorgung weiter.

Bodenaufbau, Saattermine, Jungpflanzenanzucht, Direktsaat, Kulturführung, Pflanzenschutz, Mulch, richtige Lagerung... Die Liste der Themen, mit der sich ein selbstversorgender Gemüsegärtner beschäftigen muss, ist lang und mit obigen Schlagworten bei weitem noch nicht vollständig. Mit dieser praxisorientierten Seminarreihe bringen wir Klarheit in diese Themenvielfalt.

Der ZEGG-Garten versorgt die Gemeinschaft und die Seminargäste seit 30 Jahren mit frischem Gemüse. Mit den Erfahrungen aus diesem Zeitraum produzieren wir mittlerweile 75% des in der Küche verwendeten Gemüses selbst. Durchschnittlich sind das 28.000 kg pro Jahr.

Um diese Mengen aus unseren 50 Gemüsekulturen kontinuierlich in guter Qualität zu erzeugen – und auch adäquat zu lagern! - ist ein umfangreiches Wissen nötig.

Dieses Wissen für Eure Selbstversorgung wollen wir Euch in drei über die Gartensaison verteilten Modulen vermitteln.



Das Frühjahr im Selbstversorgergarten: Planung, Vorbereitung und... BODENFRUCHTBARKEIT!

23.3. - 26.3.23

  • Jahresplanung Gemüse: Theorie und Grundlagen (z.B. Fruchtfolge), praktische Planübung für den eigenen Bedarf
  • Flächenbedarf: Wieviel Fläche brauche ich für meine Selbstversorgung?
  • Direktsaat und Jungpflanzenanzucht: Die richtigen Materialien und Werkzeuge und welche Kultur wann und wie?
  • Wildkräuter sammeln: Was wächst schon in der Natur, bevor meine ersten Salate erntefertig sind?
  • Düngung im Bioanbau: Welche Möglichkeiten gibt es? Erfahrungswerte aus dem Zegg- Garten
  • Bodenvorbereitung, Beetvorbereitung, Zuschlagstoffe, pH-wert
  • Bodenaufbau und Bodenfruchtbarkeit: Was ist Bodenfruchtbarkeit? Wie baue ich meinen Boden systematisch und langfristig auf? Kompost, Spatenprobe, Biodiversität, Gründüngung


Der Sommer im Selbstversorgergarten: Pflege, richtig düngen und bewässern und... BODENFRUCHTBARKEIT!

29.6. - 2.7.23

  • Pflege der Kulturen: richtiger Zeitpunkt und das richtige Werkzeug
  • Bewässerungssysteme, Wasserbedarf
  • Mulch: Ist Rasenschnitt und andere Grünmasse stinkender Abfall oder wertvolles Mulchmaterial?
  • biologischer Pflanzenschutz: Grundvoraussetzungen, Kulturschutznetze und biologische Spritzmittel
  • Bodenaufbau und Bodenfruchtbarkeit: Was ist Bodenfruchtbarkeit? Wie baue ich meinen Boden systematisch und langfristig auf? Sommergründüngung ist Smoothie für den Boden, Wir Gärtner müssen „die Sonne einfangen“!


Der Herbst im Selbstversorgergarten: Ernte, Lagerung, Konservierung und... BODENFRUCHTBARKEIT!

21.9. - 24.9.23

  • Ernte: Wann ernte ich welche Lagerkultur? Wichtige Termine und Indikatoren.
  • Lagerung: Wie lagere ich welche Kultur am besten?: Außenmiete, Erdlager, Schuppen oder Schlafzimmer?
  • Konservieren: Sauerkraut/ Kimchi selber machen.
  • Wintersaaten: Was wächst über Winter? Was lohnt sich davon?
  • Kreisläufe schließen: Küchenabfälle, Gartenabfälle, Kompostierung, Komposttoilette und Uringewinnung
  • Bodenaufbau und Bodenfruchtbarkeit: Was ist Bodenfruchtbarkeit? Wie baue ich meinen Boden systematisch und langfristig auf? Herstellung von Terra Preta, Wintergründüngung

Daten und Anmeldung

23. - 26.03.
Modul I
Kursgebühr 1. Staffel: 430 €
Kursgebühr 2. Staffel: 290 €
zzgl. Unterkunft, Verpflegung und Kurtaxe
Gert Miklis, Axel Lewerenz, Jonathan Hoenninger
Plätze frei
29.06. - 02.07.
Modul II
Kursgebühr 1. Staffel: 430 €
Kursgebühr 2. Staffel: 290 €
zzgl. Unterkunft, Verpflegung und Kurtaxe
Gert Miklis, Axel Lewerenz, Jonathan Hoenninger
Plätze frei
21. - 24.09.
Modul III
Kursgebühr 1. Staffel: 430 €
Kursgebühr 2. Staffel: 290 €
zzgl. Unterkunft, Verpflegung und Kurtaxe
Gert Miklis, Axel Lewerenz, Jonathan Hoenninger
Plätze frei

Seminarleiter*innen

Gert Miklis

Axel Lewerenz

Jonathan Hoenninger

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (z.B. Statistik & Sprachwahl). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.