FeuerwehrDieser Sommer hatte es wirklich in sich: Monatelange Hitze und ausbleibender Regen führten dazu,dass bei uns fast dauerhaft die höchsten Waldbrandstufen vorherrschten. Gepaart mit dem sandigen Brandenburger Boden und leicht entzündbarem Kiefernforst eine fatale Kombination. Daher war es auch nicht verwunderlich, dass Ende August im nahen Treuenbrietzen ein verheerender Waldbrand ausbrach, der erst nach mehrtägigem Dauereinsatz gelöscht werden konnte und eine riesige Waldfläche vernichtete. Kurze Zeit später brandte es auch im Belziger Umland nahe der Rehaklinik.

Beide Male wehte der Brandgeruch bis auf unser Gelände und sensibilisierte uns dafür, dass die Brandgefahr real ist und schlimmstenfalls auch uns eines Tages treffen könnte.

Es gibt zwar schon seit unzähligen Jahren eine freiwillige ZEGG-Feuerwehr, bei der so manche Bewohner*innen jahrein, jahraus ihren ehrenamtlichen Dienst leisten. Doch mit jedem weiteren trockenen Monat steigt auch die Brandgefahr für unsere Gemeinschaft. Es braucht deutlich mehr als nur gelegentliche Übungstreffen, um unser schönes Gelände zu schützen. Höchste Zeit also für eine Professionalisierung unserer Gemeinschafts-Feuerwehr!

Gesagt, getan: Im Sommer diesen Jahres bildete sich eine Kern-Feuerwehrtruppe mit dem spritzigen Namen „Task Force Brandvermeidung“. Diese Fünfer-Gruppe - bestehend aus Axel, Jack, Petra, Thomas F. und Thomas Ho. - treffen sich wöchentlich mit dem Ziel, das ZEGG effektiver vor Bränden zu schützen und unsere Feuerwehr sachkundiger auszugestalten.

Eine wichtige Anschaffung für die Feuerwehr war eine "neue" Pumpe. Unsere bisherige Pumpe wurde in den 1960ern in Karl-Marx-Stadt (dem heutigen Chemnitz) fabriziert und hat somit mehr Jahre auf dem Buckel als so manches Task-Force-Mitglied! Lange hat sie uns gute Arbeit geleistet, doch nun ist es für sie an der Zeit abzudanken und an anderer Stelle ihren Dienst fortzusetzen. Unsere neue, gebrauchte Pumpe hat erst wenige Betriebsstunden hinter sich und schnurrt mit ihrem 4-Takt-BMW-Motor wie ein Kätzchen - zugegebenermaßen ein ziemlich lautes. Als wir sie erstmalig am Feuerlöschteich zum Laufen gebracht haben, war die Freude groß!

Regelmäßig üben wir in Uniformen mit unserem Equipment – sprich Pumpe, Schläuchen, Verteiler, Mundstücken, usw. – um möglichst schnell am (fiktiven oder realen) Brandherd mit Wasser einsatzbereit zu sein. Mitunter werden wir dabei sogar von einem Werksfeuerwehr-Mann dem Süden Deutschlands begleitet und gecoacht. Darüber hinaus haben wir bereits zwei Gelände-Rundgänge mit einem regionalen Berufsfeuerwehr-Menschen organisiert, der uns mit vielen konkreten Ratschlägen unterstützend zur Seite stand. Manche dieser Ratschläge konnten wir bereits in die Tat umsetzen: Beispielsweise haben wir bei der diesjährigen Herbstaktion zwei neue Feuerholz-Lager am Heizhaus errichtet, da die vorherige Lagerstelle bei potentiellen Waldbränden zu gefährlich gewesen wäre. Andere Umsetzungen hingegen werden noch mehrere Wochen und Monate in Anspruch nehmen.

Auch künftig werden wir damit beschäftigt sein, neues Equipment anzuschaffen und altesauszumisten. So haben wir erst kürzlich beim Aufräumen im Feuerwehr-Schuppen so manches antike Fundstück zu Augen bekommen - unter anderem Gasmasken, deren Kartuschen bereits im Mai 1984 abgelaufen sind. Es wird noch einen langen Atem und auch den ein oder anderen Euro brauchen, um unsere Feuerwehr weiterhin zu professionalisieren und unser Gelände noch sicherer zu gestalten. Doch mit Feuer im Herzen geben wir uns dieser wichtigen Aufgabe hin.

Petra Tilgner



ZEGG – Bildungszentrum gGmbH

Rosa-Luxemburg-Str. 89
14806 Bad Belzig

Telefon: +49 (0) 33841 595-100
Telefax: +49 (0) 33841 595-102

E-Mail:
Web:


Im ZEGG leben 100 Menschen gemeinschaftlich zusammen. Wir sind Modellprojekt für ein sozial und ökologisch innovatives Leben und Wirtschaften. Dabei interessiert uns, wie nachhaltige Entwicklung funktioniert - für jede/n Einzelne/n und für die Gesellschaft als Ganzes. Wir legen Augenmerk auf die sozialen, spirituellen, ökonomischen und ökologischen Aspekte dessen, was wir tun.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen