Achim Ecker

Achim Ecker, geb. 1959, organisierte schon als Jugendlicher Bürgerinitiativen. Seine Liebe für das Leben brachte ihn dazu den Kriegsdienst zu verweigern. Studierte Sozialarbeit in Kassel. In den 80-ern wurde er Trainer für Gewaltfreie Direkte Aktion, z.B. bei der Graswurzelrevolution.

1985 schloß er sich der Urgemeinschaft des ZEGG, der Bauhütte an. Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs organisierte und leitete er internationale Jugendcamps v.a. in Osteuropa. Für drei Jahre war er Präsident von GEN-Europe. Bis heute ist er eine tragende Säule im Gemeinschaftsaufbau und im ökologischen Wandel des ZEGG und an vielen Orten der Welt. Er baut mit viel Feingefühl und Wissen den Boden für reiche und authentische Beziehungen auf. Er ist herausfordernd und weich, und erweitert sein Wissen ständig.

"Motiviert von einer tiefen Fürsorge, Mitgefühl und Liebe für die Menschen und das Leben, suche ich immer neue Herausforderungen. Meine über 30 Jahre intensive Gemeinschaftserfahrung und Arbeit mit dem ZEGG-Forum ergänze ich durch viele andere interessante Methoden."

Mehr auf: www.integrale-gemeinschaftsausbildung.de

Achim Ecker hat eine Ökobroschüre geschrieben mit Gedanken von Viktor Schauberger und was im ZEGG ökologisch geschieht und zu sehen ist:
ZEGG-OekoBroschuere.pdf

Alicia Dieminger

Alicia Dieminger, Jahrgang 1978, Psychologin, Psychotherapeutin (tiefenpsychologisch fundiert i.A. und Hakomi Körperpsychotherapie), Kommunikationstrainerin, Coachings zu Polyamorie, sexueller Heilung und bewussten Beziehungen.

"Seit 20 Jahren teile und gestalte ich Transformationsräume für Menschen. Zum einen als Psychologin und Psychotherapeutin, zum anderen forsche ich selbst gerne, bin Mutter zweier Kinder (12 und 7 Jahre alt > 2021), polyamor und lebe seit 2019 in der ZEGG Gemeinschaft.
Ich liebe es Räume für direkte und neue Erfahrungen zu öffnen. So dass Kontakt entsteht und wir wieder wahrnehmen statt in Gedanken und Konzepten gefangen zu sein. Meditation, Bewegung, Tanz, Gefühlearbeit und lebendiger Energiefluss gehören dazu.
Hauptfrage ist für mich, wo wir uns in der Liebe im Weg stehen und wie wir uns immer wieder für Liebe, Bewusstsein und ein hilfreiches Wirksamsein in der Welt entscheiden können."

Mehr Informationen unter www.in-der-liebe-bleiben.de

Almut Groeger

Almut Groeger, Jahrgang 57, Heilpraktikerin, Schoßraum®-Prozeßbegleiterin, Künstlerin, Kunsttherapeutin

Kunst, Heilung, Gemeinschaft und Frau Sein sind die Roten Fäden in ihrem Leben. Vor ihrem Einzug 1991 ins ZEGG hat sie schon in verschiedenen anderen spirituellen und alternativen Gemeinschaften gelebt - inzwischen schaut sie auf über 35 Jahre Gemeinschaftsleben zurück.

Seit 2011 organisiert sie den Workshop mit Kira Kay "Intuition & Meditation“. Der Raum der Stille war ein lang gehegter Traum und konnte sich 2010 endlich verwirklichen.

2017 hat sie bei Tatjana Bach die Ausbildung zur Schoßraum®-Prozeßbegleitung absolviert und organisiert seit dem jährlich ein Seminar mit Tatjana Bach.

Last but not least: "Seit über 10 Jahren widme ich mich außerdem ganz praktisch der Pflege des Platzes. Ich arbeite vor allem im Sommer mit Gästen und Bewohnern zusammen im Gelände und in den Gebäuden, damit unser Platz in Schönheit allen dient."

Andreas Duda

Andreas Duda ist Körpertherapeut und in Ausbildung in Somatic Experience (Traumatherapie), stolzer Vater eines 11 jährigen Sohnes, Wandel- und Lebendigkeitsforscher, Ehemaliger ZEGG-Bewohner & Festivalgestalter, Mitgründer des Projektes „Sensing the Change“, das die Sinnlichkeit im Wandel erforscht.

„Ich erfreue mich am erforschen lebendiger Prozesse und wie wir Menschen wieder mit unserem gesamten Potenzial ins Leben kommen können! Aus einer so kognitiv geprägten Welt, wieder in Verbindung kommen mit unserer Sinnlichkeit und Körperintelligenz, die uns noch ungeahnte Räume erschließen kann! Aus dem Modus des Kontrollierens und Machens in ein Lebensgefühl von mich anvertrauen und hingeben, zu schmelzen. Mein derzeitges forschen und erkunden widmet sich der Frage: „Wie findet wieder Versöhnung und ein gemeinsames Zusammenwirken zwischen dem männlichen und weiblichen in uns und zwischen uns statt?“ Und darin eine zentrale Frage, wie unsere so vitale sexuelle Kraft, unser Begehren zusammen mit all der Verletztheit und dem Schmerz in diesem Bereich, in uns und zwischen uns Platz nehmen kann?"

www.sensingthechange.com


Anke Mrosla

Anke Mrosla, geboren 1964, Mutter einer erwachsenen Tochter und begeisterte Großmutter. Sie ist ausgebildete Heilpraktikerin seit 1989 und lebt mit 8 Erwachsenen und drei Kindern auf einem Hof in Lübnitz, bei Bad Belzig.

"In meiner Praxis für Prozessorientierte Körpertherapie und Traumaheilung unterstütze und begleite ich Menschen auf ihrem persönlichen Entwicklungs- und Heilungsweg. Im Rahmen meines inzwischen 30 jährigen Studiums auf dem Sonnentanzweg der Süßen Medizin sind die Übergangsriten ein zentrales Element. Die Entwicklung von Frauen in allen Lebensphasen zu unterstützen und zu begleiten ist ein für mich wesentlicher Teil meiner Arbeit."

Arnold Schäfer

Axel Lewerenz

Barbara Stützel

Barbara Stützel ist Psychologische Psychotherapeutin, Yoga-Lehrerin, Sängerin und Gemeinschaftscoach, geb. 1966 in Saarbrücken

1997 führte sie die Sehnsucht nach einem selbstbestimmten, nachhaltigen und intimen Miteinander ins ZEGG. Seit 2001 lebt sie in der Gemeinschaft und leitete dort lange Jahre Festivals, Seminare und die Öffentlichkeitsarbeit. Das Wirken von Barbara Stützel liegt an der Schnittstelle von Gemeinschaft, Kreativität und Heilung – dort, wo Menschen zusammen kommen, um ihr Potenzial zu erweitern und ein Leben in größerer Verbundenheit zu leben.

Heute begleitet sie vorrangig Gruppen zu der Frage, wie aus vielen Ichs ein bewusstes und heilendes Wir entsteht. Dazu gehören Forumsworkshops und Forumsleitungsausbildungen (Transfor(u)m in Deutschland sowie in Frankreich, Brasilien und Spanien), Gemeinschaftsberatungen und jährliche Tantra Yoga Lehrer Ausbildungen (Durgas Tiger School). Hier fließen ihre Erfahrungen aus der Arbeit als Dipl. Psychologin und Künstlerin genauso ein wie über 20 Jahre Gemeinschaftserfahrung. Sie ermöglicht einen Raum von Präsenz und Kontakt, in dem hindernde Strukturen wahrgenommen werden und neue innere Bewegungen entstehen. Die Integration von Geist, Körper, Gefühlen, Kreativität ermöglichen einen ganzheitlichen Zugang zum Menschsein und eine Öffnung für die Möglichkeiten der Zukunft.

www.zegg.de
www.durgas-tiger-school.com

Benedikt Zeitner

1983 geboren und aufgewachsen in Krefeld
2003-2010 Musikstudium (Gesang) in Berlin
2006-2019 Musik-Kabarett-Duo “Ass-Dur”
2010 Heilpraktikerzulassung, Beginn der nebenberuflichen therapeutischen Tätigkeit, zahlreiche private Fort- und Weiterbildungen
seit 2019 hauptberuflich Therapeut & Coach
seit 2022 zertifizierter NARM®-Therapeut

Bernhard Von Glasenapp

Bernhard von Glasenapp ist Unternehmer, Liebesforscher und Therapeut. Als Geschäftsführer von i+m Naturkosmetik widmete er sich viele Jahre der Frage nach nachhaltigem Unternehmertum und New Work.

Seit acht Jahren baut er gemeinsam mit Hanna Milling und einer kleinen wachsenden Gemeinschaft den Heilplatz Chorin auf und leitet den dazugehörenden Seminarort Haus am See.

Inspirert vom Video „From Women To Men“ stellte er die weltweiten Antworten der Männer auf das Video in einem eigenen kleinen Film zusammen:"The battle is over - from Men to Women".Gemeinsam mit seiner Partnerin Hanna Milling leitet er die authentic love Retreats für Paare.

Christine Schumacher

"Die Liebesakademie war und ist ein wichtiger Grund, warum ich im ZEGG lebe. Seit langen Jahren in einer verbindlichen und offenen Partnerschaft, liegen mir die Themen Kommunikation, Offenheit und Freiheit in der Liebe besonders am Herzen. Im Alltag arbeite ich in der ZEGG­-Verwaltung. Ich freue mich sehr darüber, in der Kursarbeit meine anderen Potentiale einbringen zu können.

Ich stehe auch dafür, dass das Organisatorische gut klappt und für alle Teilnehmenden das Bestmögliche geschehen kann…und ich liebe den Humor und sorge mit dafür, dass die Freude und das Lachen nicht zu kurz kommen."


Daniel Werner

Daniel Werner, Jg.1974, Bewusstseins- & Evolutionsforscher und -lehrer, Tänzer und Somatik

Daniels Lebensreise führte ihn über politisches Engagement, durch tiefe spirituelle Erfahrungen, Therapie- und Heilerausbildung, in Partnerschaft und Vater Sein, Tanz und Verkörperung, künstlerisches Wirken und Performance, Gemeinschaftsleben, Liebesforschung und andere Lebensbereiche. Er studierte Zeitgenössischen Tanz am North Karelia College in Finnland. Bereits 1993 hat er begonnen, Menschen in ihren Bewusstseinsentwicklungsprozessen zu begleiten, seit 1995 hauptberuflich. Er hat in den letzten Jahrzehnten einige tausend Menschen in ihren Entwicklungsprozessen inspiriert und begleitet.

www.dancecontact.de

Zula und Daniel unterrichten seit 18 Jahren Tanz und Kontakt, seit 6 Jahren das Format LOVE & DANCE.

Dr. Detlef Scholz

Jahrgang 1967. Studium der mathematischen und physikalischen Zusammenhänge dieser Welt (Lehramt). Dissertation über die Medienrezeption Jugendlicher, Diagnostik und Konsequenzen. Systemische Weiterbildungen. Heute leidenschaftlicher Einzel-, Paar- und Hypnotherapeut, Sachbuchautor.

​"Seit Beginn meiner therapeutischen Tätigkeit hat mich die Dynamik in Paarbeziehungen besonders fasziniert. Als Leiter des Kompetenzzentrums und der Beratungsstelle für exzessive Mediennutzung und Medienabhängigkeit begleite ich viele Paare, bei denen vor allem der suchtartige Pornografiekonsum zu dramatischen Krisen geführt hat. Gemeinsam suchen wir nach Wegen, Verletzungen zu heilen, Vertrauen neu zu entwickeln und die Liebesgeschichte fortzuschreiben.

​Auch in Einzelgesprächen zeigt sich vielfach, wie entscheidend der Umgang mit Sexualität die Lebensqualität bestimmt. Die Möglichkeit einer angemessenen und wertfreien Kommunikation darüber bietet die Chance auf eine erfüllendere Erotik.

In der Schoßraum®-ProzessBegleitung nach Tatjana Bach sehe ich eine der wirkungsvollsten Möglichkeiten, Menschen in ihrer Selbstentfaltung und Selbstwerdung zu unterstützen."

www.resonanzraum-scholz.de

Dirk Adams

Dirk Adams, Jahrgang 1969, Trainer & Berater sowie Geschäftsführer bei context - interkulturelle kommunikation & bildung köln/berlin,

www.context-bildung.de

Er begeistert sich für Gewaltfreie Kommunikation, Soziokratie,Theorie U, Beteiligungsprozesse und gesellschaftlichen Wandel.Begleitet und steuert seit 2002 Prozesse und Projekte in Unternehmen, Kommunen und Einrichtungen im Non-Profit-Bereich in den Themenfeldern Integration, Diversity, Interkulturelle Öffnung, Flucht und Migration. Evaluiert Projekte.

Coacht Personen und Teams. Moderiert Veranstaltungen, Großgruppen und Entscheidungsfindungen. Lebt seit 2006 in Gemeinschaftsprojekten, ist Vater von drei Kindern und ist seit 2011 im ZEGG, wo er neue Organisations- und Gemeinschaftskultur hautnah erforscht.

mobil: 01 73 - 3 72 86 67

Dirk Liesenfeld

Wir: Dirk Liesenfeld und Carmen Arndt

Viele kennen uns aus Funk, Fernsehen, YouTube oder unserem Buch: Reise zu Deinen Wurzeln.

Viel gibt es nicht über uns zu wissen – außer, dass wir unsere Arbeit mit Herzblut machen und all das, was wir im Seminar anbieten, authentisch in unserem eigenen Leben erfahren haben und tatsächlich auch in unserem Alltag so leben.

Dolores Richter

Dolores Richter liegt die gemeinsame Forschung für einen tiefgreifenden kulturellen Wandel am Herzen. "Wie können wir unser Zusammenleben unter Menschen und zwischen Mensch und Natur kooperativ gestalten? Wie erschaffen wir eine lebensdienliche Kultur?" – Grundelemente dafür sieht sie in der Einbettung in gemeinschaftliche und spirituelle Verbundenheit, eine wesensgemäße Lebensweise und Kommunikation, Beziehungsfähigkeit und reife Sexualität. Durch gemeinschaftliche und spirituelle Bewusstheit verändert sich die Qualität unserer Partnerliebe grundlegend. Sie wird ehrlicher, großzügiger und generiert Energie für unseren Beitrag für die Welt.

Dolores Richter war ab 1980 Teil der Projektgruppe, aus der das ZEGG 1991 hervorgegangen ist und ist seitdem im ZEGG und der Gemeinschaftsbewegung aktiv. Sie hat darin verschiedene Berufe ausgeübt und zwischenmenschliche Erfahrungen gesammelt. Sie lebt in langjähriger offener Partnerschaft, ist Mutter eines Sohnes, Liebesforscherin und Autorin des Buches „Die Liebe ist ein soziales Kunstwerk“.

www.doloresrichter.com

Elena Rivière Feder

Ena Rivière Feder Gómez, 1989 in Brüssel geboren, ist halb Deutsche, halb Spanierin –
ist Tänzerin, Group Facilitator, Yoga Lehrerin, Sozialarbeiterin, Shiatsu Therapeutin, Konflikt Transformatior und in Ausbildung zur Somatic-Experiencing Therapeutin.

Sie hat vor allem in Spanien in verschiedenen intentionalen Gemeinschaften gelebt und mitgearbeitet und lebt und arbeitet seit ca. 5 Jahren im ZEGG.

Sie hat verschiedene formelle und nicht-formellen Ausbildungen absolviert, darunter dramatische Künste (Zirkus, Theater und Clown), Tanz (Afrokubanisch, Zeitgenössich und Contact Improvisation), Therapien (Shiatsu, Somatic-Experiencing), Gruppenprozesse (Gruppenmoderation, Aktives Zuhören, Prozessarbeit nach Arnold Mindell, Forum, Traumasensible Konflikt-Transformation nach Daniel auf der Mauer), Naturrituale (Schwitzhütte, Visionssuche, Tiefenökologie), Gender-Arbeit und verschiedene Yogastile. Sie hat auch einen BA-Abschluss in Sozialarbeit.

Heute arbeitet sie vor allem als Forumsleiterin/-ausbilderin in Frankreich und Spanien, als Gruppenleitung im ZEGG, als Yoga Lehrerin/ Ausbilderin und Tanzlehrerin. 
Ihr Ansatz im Tanz ist es, durch mehr Körperbewusstsein die Möglichkeiten des Bewegungsspielraums zu erweitern. Den gleichen Ansatz verfolgt sie in der Einzel- und Gruppenbegleitung: Bewusstsein erlangen über Prozesse und Muster, um diese zu transzendieren und transformieren.

Eva Stützel

Eva Stützel ist Mitbegründerin des Ökodorfs Sieben Linden, Diplom-Psychologin, und Entwicklerin des "Gemeinschaftskompass".

Sie lebt seit 30 Jahren in Gemeinschaft und begleitet seit fast 20 Jahren andere Projekte. In der Arbeit an der Schnittstelle zwischen Organisationsentwicklung und Gemeinschaftsbildung wird sie immer wieder mit dem Thema "Umgang mit Macht" konfrontiert. Die Frage, wie die eigene Gestaltungskraft und der Wunsch nach Selbstwirksamkeit in Gruppen konstruktiv eingesetzt werden kann, ist ein Herzensthema von ihr. Sie hat viele Jahre in Vorstands- und Geschäftsführungsrollen in einem konsensorientierten Projekt gearbeitet und alle Facetten dieses Themas durchlebt.

Die Begegnung mit der Prozessorientierten Psychologie hat ihr neue Welten, Methoden und Einsichten eröffnet, und sie arbeitet seitdem sehr gerne mit Methoden der Prozessbegleitung in Konflikt- und Gruppenarbeit von Arnold Mindell. Gerade zum Thema "Rang und Macht" bietet dieser Ansatz spannende neue Erkenntnisse.

Eva Weigand

Sie ist der andere Blick, das Unkonventionelle... Seherin, Künstlerin, Magierin...Von Auge zu Auge, wertschätzend & klar, zärtlich & kraftvoll interessieren sie unsere gemeinsamen und einsamen Fragen, die Suche nach Wahrheit & Wahrhaftigkeit, Beziehung und Kollektiver Intelligenz!

evaweigand.de

1980 in Bad Tölz geboren, hat sie in Weimar studiert und belebt seit 2009 die ZEGG-Gemeinschaft. Dort mitorganisiert Sie den Bildungsbereich und die Festivals.

Sie ist Dipl. Künstlerin & Dipl. Shiatsu-Praktikerin.

Konzept, Organisation & Mitgestaltung der Silvestertreffen 2011-2013
Konzept, Organisation & Mitgestaltung der OsterTranceRituale/Retreats 2011-2014 / 2019-2020
Konzept, Organisation & Mitgestaltung der Pfingstfestivals 2016-2020 & 2022

insbesondere von"Beziehungsweise– Das Pfingstfestival 2016 im ZEGG"„Mut, Sinn & Zärtlichkeit – Das Pfingstfestival 2017 im ZEGG“"It`s all about... Sex im Kontext von Lebendigkeit, Heilung & Gesellschaft" – Das Kongress Festival zu Pfingsten im ZEGG, Teil 1-3, 2018-2020"Herz, Sex & Spirit – Das Pfingstfestival 2022 im ZEGG“

Friederike Von Aderkas

Friederike v. Aderkas, Jahrgang 1981, Diplom Pädagogin mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung, Erlebnispädagogin.
Fortbildung zum Systemischen Coach und in positive Leadership Trainings. Seit 2013 lebt und wirkt sie im ZEGG. Neben ihrer Profession lebt in Friederike eine neugierige Forscherin. Diese nutzt in ihrem Alltag das Lernfeld Gemeinschaft, um Themen wie Nähe- Distanz, Abschied und Neubeginn, Gruppe und Individuum und die damit einhergehenden Gefühlswelten zu erforschen.

In ihrer Arbeit als Kursleiterin und Festivalgestalterin berührt es sie besonders in Kontakt mit den tieferliegenden Erfahrungen, selbstentdeckten Wahrheiten und Gefühlen der Menschen zu kommen und diese beim Durchfühlen zu begleiten.

Durch eigene Trauerarbeit hat sich Friederike intensiv mit den dunklen Gefühlen wie Wut, Angst und Trauer auseinander gesetzt und die Schönheit und Kraft in ihnen entdeckt.
Daher begeistert es sie, transformatorische Prozesse zu begleiten und Menschen auf ihrem Weg in ihr eigenes Leuchten (zurück) zu unterstützen.
Inspiriert durch Possibility Management, Bonding Therapie, Körperarbeit,Trauerarbeit, Forumsarbeit und GFK gestalte sie gerne Angebote für Gruppen allen Alters.
Friederike schätzt die Mischung aus verbalen und non-verbalen Begegnungen und den kreativen Ausdruck.

Zu ihren Angeboten gehören WutKraft Seminare, Abenteuer Gefühle Seminare, Mutter und Tochter sowie Beziehungsseminare. Mehr Infos unter:

www.wutkraft.de
www.mutter-und-tochter.eu


Fritz Krüger

Jahrgang 1979, Promovierter Mathematiker, ist 2018 auf Reisen gegangen und hat sich von Gemeinschaften und Rainbow Gatherings inspirieren lassen, eine Yogalehrerausbildung gemacht und lebt seit 2020 im ZEGG. Auf seine humorvolle, ruhige und präsente Art gibt er Yogakurse, begleitet Gruppen auf Festivals und bei Sommergästen, ist aktiv in der Performance Gruppe und engagiert sich fürs „ÖkoZegg2030“.

"Zusammen Tiefe und Leichtigkeit, Zartheit und Ausgelassenheit, Natur und Stille zu erleben – für Ganzheitlichkeit und inneren & äußeren Wandel – dafür gehe ich in meiner Arbeit. Ich freue mich auf dich (und dich)!"

Weitere AngeboteGruppenleitung mit Eva Weigand imSilvester-Retreat2022/23

Gert Miklis

Hagara Feinbier

Hagara Feinbier ist studierte Musikpädagogin und Chorleiterin, leidenschaftliche Workshopleiterin und Liedersammlerin und lebt seit dem Gründungsjahr 1991 in der ZEGG-Gemeinschaft in Belzig. Sie ist Herausgeberin der bekannten drei COME TOGETHER SONGS - Liederbücher, einer Sammlung mit gemeinschaftsbildenden Liedern des Herzens aus aller Welt, von 6 CDs und einer Tanz-DVD.

www.come-together-songs.de

„Mein Ziel ist es, mit den Liedern einen heilsamen Raum unter Menschen aufzubauen, der den ganzen Menschen mit einbezieht, den Körper, die Emotionen, den Geist und die Spiritualität. Das Lernen geschieht ohne Noten, so dass wir schnell „by heart“ singen und lauschend Verbindung und Stille entsteht.“


Hanna Tara Milling

Hanna Milling ist Mediatorin, Friedens- und Liebesforscherin, Traumatherapeutin und Gründerin von Autentic-Love.Berlin.

Sie widmet ihr Leben seit vielen Jahren der Heilung von Liebe und Sexualität und ist Autorin des bedeutsamen Videos "From Women to men", das nicht nur uns, sondern Menschen weltweit tief beeindruckt hat.

Zusammen mit ihrem Partner Bernhard von Galsenapp leitet sie Paar-Retreats zur Heilung und inneren Befreiung von Liebe und Sexualität. Gemeinsam widmen sie sich mit ganzem Herzen der Geburt und Umsetzung ihrer großen Vision: dem Aufbau eines Heilungsbiotops im Biospärenreservat Schorfheide nördlich von Berlin.

„Wir möchten einen Raum erschaffen, in dem Heilung geschehen kann, Heilung unserer menschlichen Innenwelten, Heilung der Liebe, Heilung der Außenwelten, der Natur und der Trennung von Mensch, Natur und Göttlichem, einen Raum, in dem wir zusammen erforschen, wie Gemeinschaft auf Basis von Kooperation und Vertrauen zwischen Menschen und allen Mitgeschöpfen gelebt werden kann.“

www.hannamilling.de/profil.html
www.authentic-love.de

Heike Mengebier

Systemische Familienaufstellerin, Heilpraktikerin für Mensch und Tier, Yoga- und Reitlehrerin. Seit dem Jahr 2002 lebt sie in Gemeinschaft, im ZEGG seit 2007.

Heiko Veit

Heiko Veit "Jeder gibt Bedaeutung auf Grund der eigenen Perspektive"

Meine Perspektive
Wir Menschen sind komplexe Wesen. Unser Denken, Fühlen, Verhalten, unsere Beziehungen, unsere Interaktionen, unser Bewusstsein, unser Geist, unsere Seele (was auch immer Du darunter verstehst...), all das bietet uns Möglichkeiten, mit der Komplexität unserer Welt umzugehen.

www.heiko-veit.com

Ich erzeuge Räume und Prozesse, in denen genau das möglich wird. In diesen Räumen werden wir aktiv

Mein Kurz-Profil herunterladen

Heiko unterstützt Individuen, Gruppen und Organisationen in Veränderungs- und Transformationsprozessen.

Er hilft Führungskräften, Teams und Organisationen zu lernen, sich mit dem Sinn zu verbinden, sich selbst zu motivieren und geeignete Prozesse zu gestalten, um Zusammenarbeit und Co-Kreation zu steuern. Das führt zu Ergebnissen, die der Effektivität Ihrer Organisation. sowie Mensch, Profit, Planet und Sinn dient. Er schneidert Change-Architektur und Interventionen auf die gegebene Situation zu, berücksichtigt Kontext und Kontinuum und hat einen hohen Fokus auf einen wirkungsorientierten Transfer. Durch die Verwendung von entwicklungspsychologischen und integralen Hintergründen unterstützt er die Balance zwischen dem individuellen, dem sozialen und dem technologischen System.

Ilka Stoedtner

Diplom-Sozialpädagogin (FH)
Allgemeine Heilpraktikerin (TCM)

www.ilka-stoedtner.de

Ina Meyer-Stoll

Ina Meyer-Stoll, Jg. 1961, ist ZEGG Gründungsmitglied und Teil der Gemeinschaft seit 1984, studierte Sonderpädagogin.

"Ich liebe achtsame, authentische Kommunikation und Wahrheit mit Herz. Durch die Erfahrungen in der Gemeinschaft bin ich Expertin für Liebes- und Partnerschaftsfragen, meine Kreativität drückt sich aus durch einfühlsame und klare Gestaltung von sozialen Prozessen. Ich empfinde tiefe Dankbarkeit für das Leben."

Seit über 30 Jahren begleitt sie Menschen in Veränderungs- und Entwicklungsbewegungen und ist sowohl in Einzelarbeit als auch in Gemeinschaftsbildung und Großgruppenarbeit erfahren.

"Warum lebe ich seit 35 Jahren in Gemeinschaft? Es ist für mich die schönste Form lebendig zu bleiben und weiter an meiner Vision für gelebten Frieden und an einer Kultur der Berührbarkeit mitzuwirken. Motiviert durch meine Liebe zu Menschen und zum Leben, freut es mich, immer neue Methoden und Formen zu lernen, die die authentische Essenz von Menschen sicht- und fühlbar machen."

Einige Beispiele:

Trainings in Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall RosenbergAssistenz bei Thomas Hübl (spiritueller Lehrer) „Transparente Kommunikation“Trainings bei Joanna Macy (Tiefenökologin „the work that reconnects“)Ausbildung in systemischen FamilienaufstellungenTraining in „World Work“ und Prozessarbeit nach Arnold MindellWorkshops in "Possibility Managment" , Clinton CallahanSeminare bei Vivian Dittmar über den Umgang mit Gefühlen und EmotionenEntwicklungsstufen der Liebe nach Wilfried NellesTeilnehmerin der Globalen Liebesschule Tamera Mehr unter www.zegg-forum.org

Ina Welpmann

Ich bin Ina Welpmann, 1971 im Leipziger Umland geboren. Seit über 25 Jahren forsche und lebe ich in verschiedenen Gemeinschaften. Während meines BWL Studiums begann mich neben dem wirtschaftlichen System vor allem das menschliche System darin zu interessieren. Wie können sich Menschen ehrlich und friedvoll begegnen? Was braucht es, um Verbindungen und Beziehungen nachhaltig zu pflegen und darin gemeinsam zu wachsen?

Antworten fand ich durch das Studieren der menschlichen Entwicklung, Pädiatrie, Psychomotorik, und den Erfahrungen aus GfK, Communitybuildingprozess nach Scott Peck, Soziokratie, Posibilitymanagement, Leadershiptraining in der Deertribe Metis Medicine Society. In meinem letzten Studium der Sozialen Arbeit und Soziologie stieß ich schließlich auf die angewandte Gruppendynamik. In einer wissenschaftlichen Studie erforschte ich die Wirksamkeit von Gemeinschaftsbildung – als eine gruppendynamische Methode – im Handlungsfeld der Sozialraumorientierung.

Weil mir authentische Verbindungen und gelebte Nachbarschaft am Herzen liegen, initiierte ich den “Gemeinschaftsraum Fläming”. Hier treffen sich seit über drei Jahren Nachbarinnen und Freunde der Region. Mit der Gemeinschaftsbildung nach Scott Peck pflegen sie ihre Verbindung – zu sich selbst und ihren Nachbarn und Nachbarinnen.

Meine Kompetenz, in sozialen Systemen zu navigieren, entwickle ich beständig weiter in den gruppendynamischen Trainings in der Gesellschaft für Gruppendynamik und Organisationsentwicklung. Daraus entstehen neue Impulse für Konfliktcoaching und systemische Beratung wie auch für Großgruppen- und Openspaceformate.

Seit über zehn Jahren begleite ich Organisationen und Projektgruppen mit dem Communitybuildingprozess zusammen mit Kolleginnen und Kollegen aus dem Netzwerk www.netzwerk-cb.eu

Iria Schärer

Iria Schärer ist Liedermacherin und Psychologin. Sie schreibt Lieder, die ermutigen wollen, auf die innere Stimme zu hören, den eigenen Weg zu gehen und miteinander das Leben zu feiern. Mit ihrer ausdrucksstarken Altstimme und herzlichem Temperament schafft sie bei ihren Veranstaltungen schnell eine persönliche Atmosphäre und nimmt das Publikum mit auf eine gesungene Reise durch die verschiedensten Seelenlandschaften. Ihr großes Herzensanliegen ist es, einen Raum zu schaffen, in dem wir durch das gemeinsame Singen einen heilsamen Zugang zu unserer ureigenen Kraft, Lebensfreude und Liebe finden. Einen Raum, in dem wir auch unsere Verbundenheit untereinander, mit dem Leben und mit dem, was größer ist, fühlen und feiern können. www.iria.de

Janus Hamann

Janus Hamann, Jahrgang 1994, hat nach dem Abitur den Weg in die Gemeinschaft gefunden - und dort eine Antwort gefunden, wie Liebe und Frieden zwischen Menschen entsteht.

Ihn interessiert, wie Veränderung und Heilung in Menschen funktioniert, dafür hat er sich in Gewaltfreier Kommunikation ausgebildet, sich einige Zeit mit somatischen Methoden beschäftigt und eine körperpsychotherapeutische Ausbildung in Posturaler Integration begonnen.

In all dem hat er immer wieder entdeckt, wie wichtig nahe Menschen sind, die sich kennen, spiegeln und unterstützen - dass es mehr um authentische Beziehung als um perfekte Methoden geht. Das möchte er auch in Seminaren vermitteln, wo Methoden zum Lernen gut sind und er immer wieder die Frage stellt: Wie sieht das jetzt gerade unter uns aus?

Jonathan Hoenninger

Karsten Guschke

Kira Stephanie Kay

Kira Kay, gebürtige Australierin, entdeckte schon früh in ihrer Jugend ihre medialen Fähigkeiten. Aufgrund ihrer eigenen Erfahrungen entschied sie sich, das Thema "Hellsehen und Intuition" mit verschiedenen spirituellen Lehrern wie auch Ältesten von Naturvölkern, zu erforschen und dies Phänomen verstehen zu lernen. Nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Studiums widmete sie sich der Meditation und Selbsterforschung, die kraftvolle Werkzeuge auf ihrem eigenen Weg wurden. Kira lebte in verschiedenen Ländern und machte zahlreiche einschneidende Erfahrungen. Heute lebt sie in Australien und Berlin. Seit 1995 berät sie Einzelpersonen, Gemeinschaften und Firmen. Dabei schöpft sie aus den Erfahrungen ihrer eigenen spirituellen Reise.

Heute gibt Kira ihr Wissen und ihre Erkenntnisse durch Übungen zur Entfaltung von Intuition und verfeinerter Wahrnehmung weiter. Ihre Erfahrungen im Geschäftsleben sowie ihr wissenschaftlicher Hintergrund fließen in die Arbeit mit ein. In den letzten Jahren brachte Kira die Entfaltung von Intuition mit sozialer Verantwortung in Verbindung. Aus der Antwort auf die Frage, was kann ich zu unserer Welt als Gemeinschaft beitragen, entstand das Hilfsprojekt 'Hands with Hands'. www.handswithhands.org

"Meine Leidenschaft ist es, andere Leute darin zu unterstützen, tief zu erkennen, wer sie sind. Ich kann dir nicht sagen, wer du bist; nur du kannst diese Wahrheit erfahren. Hingegen kann ich mit dir meine Erfahrungen und was in meinem eigenen Leben funktioniert hat, teilen – als mögliches Werkzeug für dich, deine eigene Wahrheit zu finden."

https://www.kirakay.com/


Kolja Güldenberg

Kolja Güldenberg, Jahrgang 1970, lebt seit 2002 in der ZEGG Gemeinschaft.
Er ist Diplom Kulturpädagoge, Trainer für Gewaltfreie Kommunikation, Mediator und Coach.

Kolja ist integraler Unternehmensberater und gibt Seminare und Coachings für Mitarbeiter und Führungskräfte. Dabei steht er für einen neuen Begriff von kooperativem Führen: New Leadership. Außerdem engagiert er sich in verschiedenen Netzwerken. Unter anderem in der Gemeinwohlökonomie und als Kooperationspartner des Instituts für Management und Umwelt Augsburg.

Seine Arbeit haben insbesondere die spirituellen Lehrer Thomas Hübl und Christian Meyer, sowie Marshall Rosenberg und die GFK Trainer Klaus-Dieter Gens und Klaus Karstädt geprägt. Empathie, spirituelle Verbindung, Gemeinschaftsfähigkeit und Potenzialentfaltung sind die Hauptanliegen für ihn in seiner Arbeit mit Menschen.

www.kolja-gueldenberg.de
www.imu-augsburg.de

Im ZEGG leitet Kolja gemeinsam mit Dolores Richter (www.doloresrichter.com) die Reihe "Liebeskunstwerk".

Zusammen mit Sharan Gärtner bietet er speziell für Männer das offene ZEGG-Männerjahrestraining "Bewusst Mann sein - eine Reise durch die männlichen Archetypen“ an: www.liebe-zum-mannsein.de


Mara Fricke-Wirth

Mara Fricke-Wirth (Jg. 74), ist Tantra-Lehrerin, Diplom-Kunsttherapeutin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Sexualtherapeutin (ZISS), Yoga-Lehrerin und Paartherapeutin.

Maria Müller

Marie Yvonne Kolinsky

Seminarleiterin, Liebende und Künstlerin. Unter Anderem ausgebildet in Tanz- und Ausdruckstherapie und Hawaiianischer Massage. Sie forscht und arbeitet in den Bereichen Liebe, Bewusstsein und Kommunikation. Mit viel Liebe, Klarheit und feiner Sortierungskraft, arbeitet sie für die Integration unserer individuellen und kollektiven verletzten Anteile und die Befreiung unserer Liebe, Kreativität und Schöpfungskraft. Für eine große Vision von Frieden und Anbindung.

Sie liebt die Vielfalt, das Sein, den Körper, kreativen Ausdruck, authentische Begegnung und das große Meer der Liebe!

Yvonne gestaltet weiche, offene Räume, in denen sich Menschen tief und wesenhaft begegnen können, jenseits von Mustern, Normen und Schranken. Dafür nutzt sie Meditation und Bewusstseins-Übungen, Selbstliebe-Rituale, Tanz und Bewegung, Bodypainting, Kunst und Forum.

Eines ihrer aktuellen Herzens-Projekte ist das „Meer der Liebe“ - ein Ritualraum für sinnlich, erotische und spirituelle Erfahrungen in Verbundenheit. Mehr Infos dazu unter facebook.com: Meer der Liebe.

Markus Euler

Markus Euler, Guter 68er Jahrgang Künstler, Coach, Tantriker.

Zunächst wurde er sich früherer Leben bewußt und lernte Reinkarnationstherapie. Dann spülten ihn Mäander des Lebensweges in ein Soziologie- und Germanistikstudium (Abschluß M.A.), als Nebenarm betrieb er ein Gewerbe auf Ebay. Später lebte, liebte und arbeitete er in tantrischen Zusammenhängen und Gemeinschaften (Noyana, Secret of Tantra, Tantrazentrum Berlin) und machte sich als Coach selbständig. www.hermescoaching.de

2009 gestaltete er im ZEGG-Sommercamp eine Tanz-Performance über „Übergänge und Zwischenräume" und baute diese Inspiration zu einem eigenen Seminarformat aus.

"Hauptinteressen: Intelligentes Weiterbewegen der menschlichen Evolution / Menschen in der Klarheit ihrer Selbst miteinander in Kontakt bringen / die Wahrheit in der Klarheit finden, ohne die Strenge in der Enge zu stärken / integrale Weltsicht, die die Bildzeitung integrieren kann (auch wenns absurd klingt). – Schwächen: TV Serien, Marathon, Milchprodukte, Massagen."

Im ZEGG bewegt er verantwortlich die Finanzen und ist im Herbst 2022 in ein Leitungsteam zur ZEGG-Geschäftsführung gewählt worden.


Michael Anderau

Michael Anderau liebt Räume, wo nüchterne - auch konfrontierende - Klarheit und menschliche Wärme zusammenkommen.

"Ich stelle mir eine Welt vor, in der wir uns nicht mehr voreinander verstecken brauchen, in der wir weder uns noch andere schlecht machen oder überhöhen, sondern den Platz im Leben einnehmen, wo wir beitragen, was wir zu geben haben und lernen, was wir zu lernen haben – von einander und mit einander. So verstehen wir uns als Menschen unter Menschen, die in Kooperation und Liebe sich als Teil der Schöpfung verstehen.Um das zu verwirklichen, fangen wir innen bei uns selbst an und wirken in die Welt. Und dafür brauchen wir einander."

Michael Anderau lebt seit 19 Jahren im ZEGG und ist Vater zweier Töchter. In den letzten 10 Jahren hat er maßgeblich am Aufbau des ZEGG-Kinderhauses und der Elterngemeinschaft mitgewirkt. Er leitet Elterntrainings und begleitet Gruppenprozesse.

Petra Hugo

Raimund Mauch

Raimund Mauch ist Gesangspädagoge, Ergotherapeut, Heilpraktiker (Psychotherapie), Tri-Energetik Counsellor, Yogalehrer. Mitinitiator des „Come Together Song Festivals.“ Er bringt seit über 30 Jahren verschiedenste Gruppen zu kraftvollem Gesang zusammen.

“Seine herzliche, undogmatische, lebensfrohe Art springt sofort auf die Gruppe über und lässt jede Veranstaltung zu einem Glanzpunkt werden, der noch lange nachwirkt“.

Kontakt
www.kraftderstimme.de


Roger Balmer

Roger Balmer, geboren 1963 in der Schweiz. Vielfältige und langjährige Ausbildung im Bereich von Liebe und Sexualität innerhalb des Projektes ZEGG und des Heilungsbiotopes Tamera durch Liebesschulen, spirituelle Retreats und durch die alltägliche Erprobung und Liebesforschung innerhalb des Gemeinschaftslebens.

"Ich lebe seit 30 Jahren in Gemeinschaften und wirke seit zwei Jahrzehnten als Seminarleiter, Landschaftsgärtner, Vortragsredner und Autor. Es ist mir ein Herzensanliegen, neue Liebes-und Beziehungsformen zu fördern und die menschliche Suche nach Bindung, Sinnlichkeit und Sexualität in ihrer Vielfalt zu ehren und zu verbinden.
Ich stehe für Erfahrungsräume, in denen sich Gemeinschaftserleben mit Liebeswissen verbindet."


www.liebesakademie.org

Sabina Tschudi, Johannes Schröder

Sabina ist Humanwissenschaftlerin, NLP Trainerin, klinische Hypnotherapeutin, und diplomiert in Sexualmedizin und Sexualtherapie (Universität Basel).

Johannes ist gelernter Landwirt, Rettungssanitäter, Heilpraktiker und Klassischer Homöopath. Johannes arbeitete mehrere Jahre als Pfleger für alte und kranke Menschen und unterstützte viele Lebens- und Sterbeprozesse. Er hat sich in Systemischer Sexualtherapie bei Prof. U. Clement in Heidelberg weiter gebildet


Sabine Rachl

Sabine Rachl lebt in Tübingen & Berlin

Sie begleitet als Musiktherapeutin auf der Palliativstation der Uniklinik Tübingen Familien in Sterbe- und Trauerprozessen.

An der UdK Berlin ist sie Lehrbeauftragte im Masterstudiengang für „Musiktherapie in palliativen Kontexten“ und leitet den jährlich stattfindenden Zertifikatskurs „Musiktherapie im palliativen Kontext“, eine Weiterbildung für Musiktherapeut_innen.

Mit ihrer siento-Stiftung gemeinnützige GmbH (Informationsnetzwerk für Lebenswissen zum Sterben und Trauern www.siento-stiftung.de) unterstützt sie Schulklassen, Unternehmen und Einzelpersonen bei Sterbe- und Trauerprozessen.

Außerdem ist sie als Bildungsreferentin für den Umgang mit Sterben, Tod und Trauer in unterschiedlichsten Kontexten unterwegs.

siento-stiftung.de

Sebastian Prüfer

Sebastian Prüfer war in fast 30 Jahren als Trainer, als Management Coach, als Mediator und deren Ausbilder und als Therapeut unterwegs.

Fünf Rollen, eine Haltung. Sebastian unterstützt Einzelpersonen, Paare, Teams und Organisationen in transformativen Prozessen, in Konflikten und bei Leistungsbarrieren. Orientierung gibt ihm sein Menschenbild, das Menschen vor Prinzipien und Sinn vor bestehende Strukturen stellt.

Sebastian ist Diplom-Psychologe, Coach als Managementberater (dpa), Sozialpsycholgischer Verhaltenstrainer (Uni Jena), Mediator und Ausbilder für Mediations BM®, Psychologischer Heilpraktiker (HPG), EMDR zertifizierter Hypnose Therapeut und Hypnose Coach HypnoPlus® (NGH).

www.Coachingcenterjena.de

Im ZEGG leitet Sebastian zusammen mit Veronika Oehler (www.veronika-oehler-coaching.de)
die Veranstaltungen: Bliss Brain 13.-16. Juli 2023 & Achtsamkeit zu zweit: 30.Juni.- 01.Juli 2023

Sharan Thomas Gärtner

Sharan Thomas Gärtner, Jg.1958, Männertrainer und Coach, Männerarbeit seit 2001,Männer-Jahrestrainings, Seminare, Kongresse und Veröffentlichungen zu Männerthemen. Arbeitet heute in einem Netzwerk mit anderen Männer-Trainern für seine Vision von der „Liebe zum Mann-Sein“. 2001-2015 Mitglied der ZEGG-Gemeinschaft, Vater von drei Töchtern. Begleitet auf Anfrage bestehende oder sich gründende Männergruppen. Einzel- und Paarcoaching.
www.liebe-zum-mannsein.de
www.maennlichkeit-leben.com
www.liebe-ist-lernbar.de

In unserem Training MÄNNLICHKEIT LEBEN leite ich zusammen mit Kolja Güldenberg ein Training für Integrales Mann-Sein auf der Basis der Integralen Theorie und Integralen Lebenspraxis nach Ken Wilber.

2001-2015 Mitglied der ZEGG-Gemeinschaft, zweifacher Vater.
Seit 2013 im Team der 5tägigen Männerzeit mit anschließendem Frauen-Männer-Kongress in Oberlethe
Workshops und Vorträge u.a. beim Bundesweiten Männertreffen (www.maennertreffen.info)
und auf der MANNSEIN Konferenz Berlin:
Mai 2017 VATER-HUNGER, VATER-KRAFT – Kraftvoll Mannsein durch Aussöhnung mit dem Vater https://www.youtube.com/watch?v=gBTGRwpS9Fo.
Juni 2019 KRAFTVOLL MANN UND VATER SEIN https://www.youtube.com/watch?v=W5Bi2rVWMIw&t=25s

Aktuelle Veröffentlichungen: https://liebe-zum-mannsein.de/veroeffentlichungen.html

Kontakt: 0173-6063794

Silke Grimm

Meine Vision ist ein Leben, das alle seine Aspekte bejaht: von Geburt über Liebe und Sexualität bis hin zu Sterben und dem Tod – und ein Leben voller Intensität, Intimität und Unbedingtheit. Hierzu lade ich in meinen Seminaren ein. Meine eigene Freude am Ausdruck im Tanz bewegen mich dazu, Heilungs- und Wachstumsprozesse durch Tanz und Musik zu unterstützen. Ich biete Trance und Tanzworkshops mit den Werkzeugen DanseVita®, Trancetanz, Freier Tanz und DanseVita-Coram®. Alle zwei Jahre initiiere ich das Tagungsfestival Leben-Sterben-Feiern (www.leben-sterben-feiern.de).

Silke Grimm

geb. 1963 in Hamburgstudierte Landschaftsplanerin/Umweltpädagogin (TU Berlin)Tanzpädagogin (DanseVita®-Lehrerin (Matthias Hotz), DanseVita-Coram® (Heike Warchold), Trance Dance Facilitator (Wilbert Alix)),GetragenSein im warmen Wasser (AquaVida~Watsu (Lavida Gerda Eversmann)),Trauerbegleiterin (Trauer-Wege-Leben (Petra Hugo))

und außerdem:

Mutter dreier Kinder und Großmutter dreier Enkel,2010–2016 Geschäftsführerin der ZEGG gGmbH in Bad Belzig/Brandenburg

Silvia Massenberg

Silvio Wirth

Silvio Wirth (Jg. 70) ist Tantralehrer, Yogalehrer (BYV), Diplom-Psychologe, HP für Psychotherapie, Sexualtherapeut (ZISS), Coach und Buchautor.


Simon Schramm

Simon Schramm, Jahrgang 1975.

Nach 13 Jahren Waldorfschulzeit und anschließendem Zivildienst Studium der Kulturwissenschaften und ästhetischen Praxis (Musik, Bildende Kunst, Kulturmanagement, Politik) sowie Kulturpädagogik an der Universität Hildesheim - veranstaltet er als Freiberufler Kreativ-Seminare, Kunst- und Party Events und thematische Festivals.

Er ist Mitbegründer der Liebesschule für junge Erwachsene.
Außerdem hat er eine Ausbildung zum Heilerziehungshelfer und arbeit in Berlin als Pflege- Assistent.

Simon lebt seit 2012 im ZEGG und ist dort aktuell auch im Sozialkreis aktiv. „Seit ich mich 2010 auf die Reise gemacht habe, Gemeinschaft zu erforschen, gilt mein Herzblut dem Zusammensein und Zusammenwirken von Menschen, ob das nun durch ein Festival, durch Liebesforschung, durch einen Gruppenprozess oder durch Musik, Tanz, Kunst und Theater geschieht. Manchmal passiert auch alles gleichzeitig...“

Sonja Maier

Sonja Maier, Jahrgang '67, Zertifizierte Soziokratische Gesprächsleiterin, Trainerin für Soziokratie, Systemische Organisationsberaterin, Dipl.-Ing. Bekleidungstechnik www.organisma.org -

Begleitet Organisationen (Gemeinschaften, Unternehmen, NGOs) bei der Einführung der Soziokratie und anderer Methoden, meist mit dem Auftrag, mehr Partizipation, Bewusstsein und „neue“ Organisations-Kultur zu etablieren. Sie ist Moderatorin für Entscheidungsprozesse und soziokratische Wahlen, Gründungsmitglied und Teil des Vorstands des Soziokratie Zentrum Deutschland, baut die Soziokratieausbildung in D. aus und coacht Berater* in Implementierungsprozessen.

Lebte von 2006-2012 mit ihrem Sohn im ZEGG und ist als Freundin und Nachbarin nach wie vor mit der Gemeinschaft verbunden, jetzt in eigenem Projekt in der Altstadt.

"Ich liebe es weit und quer zu denken, Möglichkeiten Raum zu geben, Inspiration und Intuition in Wirksamkeit zu verwandeln - und lausche gerne den Fragen, die uns etwas bewusst machen."

Stefan Groß-Leisner

Ich bin Stefan Groß-Leisner, geboren 1983 in Neuruppin. Zusammen mit meiner Frau Johanna und unseren vier Kindern lebe ich in Götz (bei Brandenburg/Havel) in Gemeinschaft mit siebzehn Erwachsenen und vierzehn Kindern.Ich habe Philosophie und Germanistik studiert (2015 Abschluss: Magister Artium der Universität Potsdam) und meine Abschlussarbeit zu den Grenzen der Gemeinschaft verfasst. Seit fünfzehn Jahren arbeite ich als Bildner, vor allem in der außerschulischen Kinder- und Jugendbildung sowie in der Begleitung von Gruppenprozessen. Heute arbeite ich als Projektmanager in der Jugendhilfe der Johannesstift Diakonie in Berlin.Die Möglichkeiten und Grenzen von Gruppe und Gemeinschaft und ihre Wechselwirkung mit Persönlichkeitsentwicklung beschäftigen mich in Theorie und Praxis. In den letzten Jahren suchte ich intensiv nach Methoden und Werkzeugen, die mir und anderen Menschen bei der Persönlichkeitsentwicklung und Vergangenheitsbewältigung mit und ohne Gruppe helfen sollen (u.A. Weiterbildung in Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg, Restorative Circles nach Dominic Barter, Council nach Gesa Heiten, Community Building nach Scott Peck). Mich interessierten insbesondere Werkzeuge, die niedrigschwellig sind und nachhaltig wirken. In Community Building nach Scott Peck habe ich ein Werkzeug gefunden, dass diese Ansprüche erfüllt und das mir persönlich hilft, ehrlich und offen Wesentliches zu kommunizieren.

Stefanie Görisch

Steffen Emrich

Steffen Emrich (55) lebt in der Lebensgemeinschaft gASTWERKe bei Kassel und ist seit über 15 Jahren als freier Trainer, Moderator und Berater tätig. Nach vielen Jahren in der Entwicklungszusammenarbeit hat sich sein Arbeitsfeld in den letzten Jahren zunehmend auf die Beratung und Begleitung von gemeinwohl orientierten Organisationen, Hausprojekten und Gemeinschaften verlagert mit einem Schwerpunkt auf Organisations- und Entscheidungsstrukturen. Steffen ist Gründungsmitglied des deutschen Soziokratie Netzwerks und in verschiedensten Netzwerken und Intiativen aktiv (u.a. im Vorstand des europäischen Gemeinschaftsnetzwerks, GEN-Europe) wo er die Arbeit mit der Soziokratie nicht nur theoretisch sondern auch praktisch erporbt.

Sucha Gesina Wolters

Sucha Gesina Wolters ist 1958 in Braunschweig geboren.

"Ich studierte erst ein paar Semester Mathematik und Physik wegen der Schönheit in den Zahlen und den Dingen und dann Erziehungswissenschaften, um mich der Schönheit in den Menschen zu widmen und ihrer tiefsten Wahrheit, und das ist bis heute so geblieben.

Jetzt arbeite ich seit 40 Jahren mit Menschen, und dieses Mysterium fasziniert und inspiriert mich immer wieder. Begonnen habe ich in der Jugendarbeit, war dann Sozialarbeiterin und Dozentin für Mathematik und Politik in der Erwachsenenbildung.

Daran schlossen sich 18 Jahre Gemeinschaftsleben an, mit Erfahrungen im Leiten von großen Gruppen und Tagungen, sowie als Chefin der Großküche."

Heute arbeitet sie als Forumsleiterin/-ausbilderin und als Coach und Beraterin für Gruppen und Projekte, Einzelne und Paare. Außerdem hat sie eine Praxis für Traumabegleitung nach Peter Levin ( somatic-experiencing).

"Mir liegt daran, gemeinsam herauszufinden, welche Engpässe eine organisatorische/praktische Antwort brauchen, wo eine geglücktere Kommunikation gesucht wird und wo ein tieferes Einlassen auf das eigene Innere.

Wenn ich das alles nicht tue, bin ich eine begeisterte Köchin, Reisende und Fotografin."

Susanne Kohts

Susanne Kohts leitet mit ihrem Lebenspartner Roger Balmer die Liebesakademie im ZEGG und berät Einzelne und Paare in Liebesfragen. Sie ist Heilpraktikerin für Psychotherapie, Coach und Seminarleiterin der Vergebungsmethode nach C. Tipping und Mutter von zwei erwachsenen Kindern.

„Gesunde Beziehungen führen ist lernbar, ebenso wie eine erfüllende und freudige Sexualität“

www.susanne-online.de
www.liebesakademie.org

„Eines meiner größten Anliegen ist es, Räume zu schaffen, in denen frei über Liebe und Sexualität gesprochen werden kann. Es gibt in Liebesfragen oft keine fertigen Antworten oder Lösungen. Doch durch das Aussprechen eigener Gedanken, Bedürfnisse, Wünsche zeigen sich oft Wege zu diesen Antworten und Lösungen. Und – es tauchen immer auch neue Fragen, die mit Lust und Begeisterung aber auch Mut und Ausdauer weiter erforscht werden wollen. Meine Erfahrung zeigte mir: es ist wichtig, die Liebe als Weg zu sehen und nicht als fertiges Konzept."

Tatjana Bach

„Zeit meines Lebens beschäftige ich mich mit den verschiedensten Ansätzen wie trotz schwerer Vergangenheit, zurück gefunden wird zu einem Leben voller Freude in Wahrhaftigkeit und Ehrlichkeit. Nach und nach kristallisierte sich eine Arbeit heraus, die sich heute die Schoßraum®-Prozessbegleitung nennt.

Mich beglückt zutiefst, dass immer mehr in dieser Art der Begleitung einen Weg für sich finden ihren ureigenen, im Schoß geborgenen, Schätzen wieder näher zu kommen."

Tatjana Bach ist

Gesundheitspraktikerin für weibliche Sexualität (DGAM) und Sexualpädagogin (ISP)Seit '83 Initiatorin von verschiedenen Frauenselbsthilfe-gruppen und Frauenkreisen mit eigenem Selbstheilungsweg.Seit '97 praktische Tätigkeit in taoistischer Tantramassage undab '02 Entwicklung der Schoßraum®-Prozessbegleitung.'05 - '13 Aufbau und Leitung mit M. Bliss des Frauen-Jahrestraining "Im Tempel der Weiblichkeit"'11 - ´14 Initiatorin mit M. Bliss vom Frauen-Kongress "Erwachen einer neuen Weiblichkeit"'12 - ´14 Initiatorin mit M.Bliss und anderen vom Frauen-Männer-Kongress"Symposium für eine neue Liebeskultur"'14 Initiatorin und Eröffnung des Schoßraum®-Instituts. www.schoss-raum.deSeit '15 Leitung der Fortbildung in Schoßraum®-Prozessbegleitungmit Johanna Roth.Seit '04 Einzelarbeit in Schoßraum®-Prozessbegleitung für Frauen.

www.tatjanabach.de

Tatjana Wolf

Tatjana Wolf, Jahrgang 1969, lebt seit 2003 in der ZEGG Gemeinschaft.
Sie ist Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation nach M. Rosenberg, Traumatherapeutin (NARM) Mediatorin, Dipl. Sozialpädagogin, Erzieherin, Fotografin (autodidaktisch)

www.gewaltfrei-gluecklich.de

"Ich liebe das Spiel, Theaterimprovisation, Experimentelle Räume und das Erforschen menschlichen Seins. Besonders glücklich macht mich das Sein in der Natur, ganz in die Welt mit Kindern einzutauchen und wenn ich mit meiner Quelle verbunden bin."

Teresa Heidegger

Jg. 1976, in Salzburg geboren
Dipl. Pädagogin, Gesellschaftsforscherin & Autorin, zertifizierteTrainerin für gewaltfreie Kommunikation

Thomas Ritthoff

Thomas Ritthoff, geb. 04.02.66 in Hamburg, Seit 2000 in Bad Belzig – Pädagogik und Rhythmikausbildung

Seit 1989 freiberuflicher Musiker und Lehrer für Schlagzeug und PercussionAutorisierter Lehrer auf einem ­indianisch/schamanischen MedizinwegSeit 2003 Ausbildung in koreanischer Bewegungskunst.

"Einen ersten Trommelkontakt hatte ich mit ca. neun Jahren, jedoch lernte ich zunächst Akkordeon - später Querflöte, Gitarre und E-Bass. Mit 16 Jahren wurde das Schlagzeug zu meinem Hauptinstrument.

Musik – Rhythmus, Trommel und Klang verbindet mich auf schlichte, kraft-, und humorvollerweise mit der Welt."

Treya- Silke Koch

Mein Name ist Treya!www.treya.online

"Die wohl treffendste Bezeichnung für mich ist, dass ich eine Wandlerin zwischen den Welten bin. Und auch das ist in der Wahl des Wortes wieder mehrdeutig.Seit meinem 18. Lebensjahr beschäftige ich mich intensiv mit der menschlichen Psyche und den Faktoren, die uns Menschen zu dem formen, was wir meinen zu sein und welche Dynamiken entstehen, wenn wir Menschen aufeinandertreffen und miteinander wirken.Mit dem was wir Menschen wirklich brauchen, um ein lebendiges und erfülltes Leben zu leben und wie sowohl unsere Schatten, als auch unsere Potenziale mitwachsen, wenn sich unsere Bewusstheit in ihrer Entwicklung mehr und mehr entfaltet."

Seit 2011 bin ich freiberufliche Entwicklungsbegleiterin für Menschen und Organisationen und seit vielen Jahren Ausbilderin für systemisch integrale Coaches, Aufstellungsleiter und Entwicklungsbegleiter. Mein Spezialgebiet ist die Entwicklung individueller und kollektiver Bewusstheit und die Schattenarbeit für Menschen in nachweislich sehr reifen und späten Bewusstseinsstufen. Ich bin zertifizierte SeniorCoach beim Qualitätsring Coaching (QRC) und trage unter anderem dort zur stetigen Rollenprofessionalisierung für am Markt tätige Kolleginnen und Kollegen bei. Da ich ein großer, leidenschaftlicher Entwicklungsnerd bin, erspare ich Dir an dieser Stelle einen tieferen Einblick in meine Vita. Die kannst Du bei Interesse gerne auf meinem XING oder LinkedIn Profil nachstöbern.Einige meiner Angebote findest Du hier auf der ZEGG Seite unter Veranstaltungen.

Veronika Oehler

Veronika Oehler, geboren 1975, ist Dipl.-Psychologin, Mediatorin und BITEP-Therapeutin*
Im ZEGG mitorganisert sie den Empfang und ist im Herbst 2022 in ein Leitungsteam zur ZEGG-Geschäftsführung gewählt worden.

"Ich bin mit Liebe Coach und leite Seminare zu Stressbewältigung, Kooperation und zum Enneagramm der Persönlichkeitstypen. Ich will einen Beitrag leisten für ein friedvolles Zusammenleben auf individueller und kollektiver Ebene, in dem die menschlichen Abhängigkeiten nicht mehr als Angstauslöser erlebt werden, sondern als Verbundenheit aller Lebewesen."

* Berliner Institut für Tiefenpsychologie und Existenzielle Psychotherapie

Weitere Informationen zu meiner Arbeit auf meiner website:
www.veronika-oehler-coaching.de

Vivian Dittmar

Vivian Dittmar ist Autorin, Gründerin der Be the Change-Stiftung und Impulsgeberin für kulturellen Wandel.

Ihre Kindheit und Jugend auf drei Kontinenten sensibilisierte sie früh für die globalen Herausforderungen unserer Zeit und sind bis heute ihr Antrieb, ganzheitliche Lösungen zu finden. Durch ihre Bücher, Vorträge, Seminare, Onlineangebote und umsetzungsorientierte Projekte engagiert sie sich seit zwei Jahrzehnten für eine holistische Entwicklung von Mensch, Gesellschaft, Wirtschaft und Bewusstsein.

Zu ihren Bucherfolgen zählen unter anderem „Gefühle & Emotionen“, „beziehungsweise“, „Der emotionale Rucksack“, „Das innere Navi“ und „Echter Wohlstand“. Vivian ist Mutter von zwei Söhnen und lebt mit ihrer Familie in Süddeutschland

www.viviandittmar.net

ZEGG Gemeinschaft

Die 4 großen Festivals & Retreats – das Silvester-Retreat & das Oster-Tanz-Retreat, das Pfingstfestival & das Sommercamp – werden neben einem Leitungs- & Koordinationsteam weitest gehend aus der ZEGG Gemeinschaft heraus gestaltet. Wir leben hier mit 120 Menschen und erforschen, wie Vertrauen unter Menschen entsteht und wie aus persönlicher Entwicklung in Verbindung mit politischem Engagement Impulse & Projekte für eine lebendige und lebenswerte Welt erwachsen.

ZEGG Team

Das Team wird zusammengestellt aus Menschen, die seit mehreren Jahren in der ZEGG-Gemeinschaft leben & arbeiten. Die je eigenen Erfahrungen & Expertisen stehen den unterschiedlichen Veranstaltungen zur Verfügung.

Zula N. Hoffmann

Zula N. Hoffmann, Jg.1971, Performerin, Tanzpädagogin & Expressive Arts Therapeutin

www.bewegungs-kunst.de

Zula N. Hoffmann hat mit Anna Halprin und anderen am Tamalpa Institut San Francisco Bewegungs- und Ausdruckstherapie studiert. Sie hat sich intensiv mit einer Vielfalt von Tanzformen auseinandergesetzt. Unter anderem mit Zeitgenössischem Tanz im Besonderen mit contact improvisation. Sie liebt es, Räume zu gestalten, in denen der Einzelne einen intensiven, tiefen & entspannten von Eigenverantwortlichkeit geprägten Kontakt mit anderen Menschen erfahren kann.

Auf der Suche nach dem "anderen Leben" hat Zula das Zegg mit 21 Jahren kennen und lieben gelernt. Nach Ausbildungs+ Studien + Arbeitsjahren zog sie in die Zegg- Gemeinschaft. Zula lebt hier seit 17 Jahren , 10 Jahre davon mit Partner und Kind.

Zulas Arbeit im Zegg, ob auf Festivals, Seminaren oder im Zegg intern ist getragen von der Frage: " Wie kann tiefe Bindung & Autonomie / Geborgenheit & Lebendigkeit in Beziehung/ in einem Tanz aussehen ? Die Tanzform contact improvisation und das Leben in der Zegg-Gemeinschaft geben ihr hierfür seit 25 Jahren reichlich Anregung und Inspiration. Für die tiefer liegenden Themen bietet sie in bewegungsbasierten Seminaren das Körper-Forum an. Körper-Forum nach Zula N. Hoffmann ist inspiriert vom Zegg-Forum, dem Five Part Process nach Anna & Daria Halprin und Action Theatre nach Ruth Zapporah .

We use cookies
We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (e.g. statistics & language selection). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.